Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Help! Gardasee/ Südeuropa Ende Juni

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Help! Gardasee/ Südeuropa Ende Juni

    Moin,

    haben vor, Ende Juni für zwei Wochen einen Surftrip mit unserem
    Wohnwagen zu machen. Wo finden wir im Süden um diese
    Zeit wohl die beste Windausbeute? Habt Ihr Tips bzw. Erfahrungen
    für uns?
    Wie sieht es am Gardasee aus? Habe gehört, dass um diese
    Zeit auch nicht so viel los sein soll... aber was macht die Thermik?

    Was könnt Ihr uns empfehlen? Sollte mit dem WoWa allerdings
    noch erreichbar sein (Italien, Adria, Frankreich, Kroatien?,Slowenien,
    Sardinien??)

    Wir freuen uns auf ein paar Tips

    Hang Loose

    Marci

    #2
    was willst Du denn? Welle, alternative Sportmöglichkeiten?

    Gardasee hat keine Welle (ist eben ein See), dafür viele sportl. Aktivitäten möglich, Thermik funktioniert bei gutem Wetter meist.

    Alternative Gargano? Bucht von Rosas? Suchfunktion nutzen
    windsurfen ist die teuerste Art, auf Wind zu warten

    Kommentar


      #3
      Ende Juni ist meist beste Thermikzeit am Mittelmeer, also Gargano, Rosas, Viganj. Gardasee funktioniert um die Zeit ebenfalls meist sehr gut. Oder auch z.B. Comersee. Jeder dieser Spots hat seinen eigenen Reiz und wurde hier bereits ausführlich beschrieben, also SuFu.


      Gruß Rainer

      Kommentar


        #4
        Moin,
        wohin es bei mir geht, steht ja fest.
        In jedem Fall würde ich allerdings das Meer einem See vorziehen.
        Gruß

        Kommentar


          #5
          hallo,

          danke für die antworten.
          habe mir nun einmal den gardasee angesehen.

          kann man sich dort im juni auf die thermik verlassen?

          sollte man dort lieber in torbole oder malcesine wohnen.
          also welcher wind ist im juni denn häufiger? oder gibt es
          ausser hotel pier noch nen kombispot, wo ich mit
          segeln von 4,2 bis 7,5 und board 98 und 130l und 90 kg
          spass habe?


          Viele grüsse

          marci

          Kommentar


            #6
            Hi,

            also am Gardasee gibt es ja zwei Hauptwinde, den Vento morgends (6 bis 9 Uhr) und nachmittags dann die Ora, allerdings hängen beide Thermikwinde von der Großwetterlage ab, d.h. im Juni schaut es in der Regel mit der Thermik ganz gut aus!

            Die Ora (Südwind) bin ich schon an den Spots gesurft:

            Hauptspot: Torbole
            Westuferspots: Capo Reamol, Hotel Pier, Schweinebucht, Ponale,
            Porto San Nicolo.
            Ostuferspots: Mole Paradiso, Conca.

            Den Vento hier:

            Hauptspot: Malcesine
            Westufer: Al Prà, Campione
            Ostufer: Brenzone, Assenza,
            Malcesine Busparkplatz.

            Im Juni ist der Andrang und die Kollisionsgefahr auf dem See auch noch
            nicht ganz so groß, das kommt dann im Juli!

            Ich hoffe, dass ich dir helfen konnte.
            Grüße
            http://www.windfluechter-boards.de + www.neilpryde.com
            ..."the right stuff"

            Kommentar


              #7
              Vento geht aber auch von Torbole aus, allerdings muss man sehr viel kreuzen, ist also Geschmackssache - ich mag es nicht! Außerdem ist der Vento in Torbole im Vergleich zu Malchesine net ganz so stark, der See ist dann flacher und gut zum freestylen !
              http://www.windfluechter-boards.de + www.neilpryde.com
              ..."the right stuff"

              Kommentar


                #8
                Ende Juni würde ich als Standort Torbole empfehlen, da um diese Jahreszeit idR. die Ora deutlich häufiger auftritt.

                Als Campingplätze bieten sich für halbwegs entspanntes Surfen eigentlich nur drei an:

                - Camping Al Cor
                - Camping Europa
                - Camping Al Porto

                Von diesen drei kann man relativ entspannt wegsurfen und dorthin aufkreuzen, wo der Wind dann richtig bläst. Direkt vor den Campingplätzen gibt es meist Luvstau auf Grund der Bebauung. In Torbole wirst du bei deinem Kampfgewicht (ich darf das sagen, denn ich habe ungefähr das gleiche) das größere Brett fahren sowie ein Segel um die 7 qm. Zum Ventosurfen würde es sich empfehlen, früh morgens (so gg. 6 Uhr) Richtung Malcesine runterzufahren und dort auf dem großen Busparkplatz am Ortsanfang zu parken. Ist nicht zu verfehlen, da du dort nicht der einzige sein wirst ;-). Fahrtzeit von Torbole ca. 15 Min.

                Ich persönlich mache es nicht mehr, schlafe lieber aus, gehe vormittags eine Runde zum Biken und nachmittags auf den See. Vorteil: ich nehme nur noch 1 Brett und max. 2 Segel mit (6 und 7 qm), und das 6er vorwiegend für meine ebenfalls surfende Frau. Ich bin immer wieder gerne am Lago (dieses vmtl. Ende Juli), da man dort neben dem Surfen auch super Mountainbiken kann, so dass es mich nicht sonderlich stört, wenns mal keinen Wind hat. Das kommt aber bei einigermaßen stabilem Wetter um diese Jahreszeit so gut wie nicht vor.

                Gruß Rainer

                Kommentar

                Lädt...
                X