Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Surfen in Italien, Region Vada

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Surfen in Italien, Region Vada

    Hallo,
    kennt jemand die Region Vada/Italien?
    Bin im Sommer mit der Familie da!
    Wie sind die Bedingungen dort, was sollte man dabei haben?
    Wer hat Infos ?!

    #2
    Servus,

    ich kenn die Region nur über Ostern.
    Aber auch da brauchst du alles...^^
    In der Regel eher Leichtwind für große Segel und Flachwasser.
    Falls der Wind mal sehr stark und Onshore kommt, gibts auch mal ne kleine Welle.
    Gibt dann aber auch Tage, an denen es fürs kleine Board reicht...
    Aber ich würde mitnehmen: (75 Kg)
    Segel zwischen 8 und 5 (evtl auch 4.7)
    und eben ein großen Freerider und ein 100 l freemover etc...

    Kommentar


      #3
      dein name ist da programm. war über 10 jahre immer in vada auf dem molino a fuoco (meine familie fährt demnächst übrigens auch grad wieder) und wir sind da immer direkt vor dem strand gesurft.

      du brauchst zwingend einen surfwagen, denn der weg durch die pinienwälder ist lange ohne wagen. ansonsten blästs mit ungefähr 12-18 knoten. wir hatten meistens so 3 tage in den 3 wochen wo auch mal kleiner gefahren werden konnte.

      unbedingt auch das mountainbike mitnehmen, es hat echt super geile strecken und alleine der nationalpark bei bibbona ist der hammer! zudem kann man mitm bike schöne restaurants ausmachen im landesinnern und abends dann alle zusammen da hinfahren.

      viel spass, ich möchte auch gerne mal wieder da hin.
      "Ich komme von einer Farm in der Wüste, wo es weit und breit keine Wellen gibt. Also, wenn ich Wave-Weltmeister werden kann, dann kannst du es auch, wenn du nur willst - Live your dream!!"

      surf-wiki.com

      Kommentar


        #4
        Hi,

        ich fahre Anfang August auch wieder nach Vada auf den Camping Tri Pesce. Liegt direkt am Meer. Materialtransport ca. vom Platz aus 70m ans Wasser.

        Vor zwei Jahren hatte ich in 2 Wochen (allerdings Ende August Anfang September) ca. 5 Tage Gleitwind mit 5,3 (65kg, Board 93l)

        Letztes Jahr waren es leider nur so 3 Tage Wind davon einer mit 4,7.

        Ansonsten wie die andeen schon sagten meist Thermik mit so bis 3 Bft. Letztes Jahr hatte ich mir leider ne Finne gebrochen, da es sehr flach reingeht und ich zu nah am Ufer war....tja...

        Mit Kinder ist es senstaionell dort. Sehr sauberes Wasser, nach 20m ins Meer geht bei Ebbe (sind so ca. 20-30cm Tidenhub) das Wasser bis an die Knöchel. Kilometer langer Strand.
        Dieses Jahr müssen wir leider im August schon gehen. Hoffe der Strand ist dann nicht so voll und der Wind passt.

        Gruß
        Martin
        www.windsurver.de

        Kommentar


          #5
          Wie schon geschrieben gibts in Vada in den Sommermonaten thermischen Wind, der zwischen 3 und 4 Bft erreicht, an guten Tagen auch 5. Bester Spot - sofern Camping - ist der Camping TriPesce, da man dort das Zeug nicht durch den Pinienwald tragen muss. Im Schnitt gibts an jedem 2. bis 3. Tag Wind, ich hatte in 2 Wochen aber auch schon 75% Windtage. Südwind gibts ebenfalls gelegentlich, bringt aber meist schlechtes Wetter mit, auflandig nennt sich Libeccio, meist 5-7 Bft, dann auch schon ordentlich Welle.

          Für einen Familienurlaub super geeignet die Ecke, Bike oder Rennrad geht ebenfalls gut, und im Hinterland gibts jede Menge guter Lokale mit günstig Essen. Hierzu mein Tipp: die Osteria Pinzagrilli in Guardistallo.

          Wenn man kein absoluter Starkwindfan ist und neben dem Surfen auch noch auf andere Aktivitäten wie Radfahren, Besichtigen steht, ist Vada absolut eine Reise oder auch zwei oder drei wert.


          Gruß Rainer

          Kommentar


            #6
            Zitat von skerwo Beitrag anzeigen

            Für einen Familienurlaub super geeignet die Ecke, Bike oder Rennrad geht ebenfalls gut, und im Hinterland gibts jede Menge guter Lokale mit günstig Essen. Hierzu mein Tipp: die Osteria Pinzagrilli in Guardistallo.
            kann ich nur unterschreiben. pinzagrilli ist der hammer! super leckere trüffel-gerichte und auch sonstiges gourmetessen!
            "Ich komme von einer Farm in der Wüste, wo es weit und breit keine Wellen gibt. Also, wenn ich Wave-Weltmeister werden kann, dann kannst du es auch, wenn du nur willst - Live your dream!!"

            surf-wiki.com

            Kommentar


              #7
              Zitat von sheshe Beitrag anzeigen
              dein name ist da programm. war über 10 jahre immer in vada auf dem molino a fuoco (meine familie fährt demnächst übrigens auch grad wieder) und wir sind da immer direkt vor dem strand gesurft.

              du brauchst zwingend einen surfwagen, denn der weg durch die pinienwälder ist lange ohne wagen. ansonsten blästs mit ungefähr 12-18 knoten. wir hatten meistens so 3 tage in den 3 wochen wo auch mal kleiner gefahren werden konnte.

              unbedingt auch das mountainbike mitnehmen, es hat echt super geile strecken und alleine der nationalpark bei bibbona ist der hammer! zudem kann man mitm bike schöne restaurants ausmachen im landesinnern und abends dann alle zusammen da hinfahren.

              viel spass, ich möchte auch gerne mal wieder da hin.
              Hallo SheShe,
              danke für deine Info,
              hört sich ja soweit erstmal sehr familienfreundlich an!
              Wir sind auf einem Campingplatz ( Rada Etrusca) direkt am Strand, somit brauchen wir den Surfwagen hoffentlich nur als bequemen Strandsessel...

              Gruß

              Kommentar


                #8
                Zitat von martin_s Beitrag anzeigen
                Hi,

                ich fahre Anfang August auch wieder nach Vada auf den Camping Tri Pesce. Liegt direkt am Meer. Materialtransport ca. vom Platz aus 70m ans Wasser.

                Vor zwei Jahren hatte ich in 2 Wochen (allerdings Ende August Anfang September) ca. 5 Tage Gleitwind mit 5,3 (65kg, Board 93l)

                Letztes Jahr waren es leider nur so 3 Tage Wind davon einer mit 4,7.

                Ansonsten wie die andeen schon sagten meist Thermik mit so bis 3 Bft. Letztes Jahr hatte ich mir leider ne Finne gebrochen, da es sehr flach reingeht und ich zu nah am Ufer war....tja...

                Mit Kinder ist es senstaionell dort. Sehr sauberes Wasser, nach 20m ins Meer geht bei Ebbe (sind so ca. 20-30cm Tidenhub) das Wasser bis an die Knöchel. Kilometer langer Strand.
                Dieses Jahr müssen wir leider im August schon gehen. Hoffe der Strand ist dann nicht so voll und der Wind passt.

                Gruß
                Martin
                Hallo Martin,
                danke für deine Antwort!
                Ich hoffe auch, dass es dort nicht all zu voll wird, wir sind Juli/August dort.
                Unser Camping heißt Rada Etrusca, wir fahren zum ersten Mal dort hin...
                Gruß
                Sebastian

                Kommentar


                  #9
                  Vada

                  Hallo,

                  die Locals starten am Hafen. Gib einfach

                  Vada, Rosignano Marittimo, Italia

                  bei google Maps ein. Du erkennst den kleinen Fischerhafen sofort. Der ist nördlich der Campingplätze. Vorteil ist, dass bei onshore die Welle durch die Hafenmole abgehalten wird und der Start einfacher ist. Am Hafen kann man auch problemlos parken.

                  Das urige Restaurant ist auch zu empfehlen.

                  Grüße, MarkusV.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X