Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Surfen lernen im Urlaub, ABER WO????

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Surfen lernen im Urlaub, ABER WO????

    Surfen lernen im Urlaub, ABER WO???

    Hallo.....
    meine Freundin und ich suchen ein Surfrevier für Anfänger im Süden.
    Wir wollen im Mai (2 Wochen) in der Sonne das Surfen so richtig lernen,
    damit wir an der Ostsee nicht wie die Deppen aussehen.

    Wir suchen ein klassisches Anfängerrevier, wo man sich auch das Material leihen und einen Surfkurs machen kann. So richtig große und gehobene Ansprüche an schick, in, usw. haben wir eigentlich nicht. Es wäre schon toll, wenn es keine Partyhochburg ist, so dass man noch ein wenig ausspannnen kann und hin wieder seine Ruhe hat.

    Vielleicht hat ja jemand den ultimativen Tipp für uns
    und hat schon so eine Reise gemacht, oder will sich
    uns anschließen.

    Danke und Grüße

    Tim
    (tinfo@gmx.net)

    #2
    Da fällt mir spontan Naxos ein.
    Die Lagune ist einfach ideal für Anfänger. Die Surfstation ist auch gut ausgerüstet und hat ein wirklich schönes Beachcafe.
    Außerdem ists eine nette, relaxte Insel und im Mai dürfte eh nicht so viel los sein, insofern würde es perfekt für eure Ansprüche passen.

    Schau mal auf www.flisvossportclub.com

    Armin

    Kommentar


      #3
      Gargano wäre vielleicht auch nicht schlecht, weil du dort den Zweibuchtenvorteil hast!!
      Schau mal: http://www.garganosurf.com/

      Surfmatt

      Kommentar


        #4
        Hi,
        meine Freundin hat im Robinsonclub SomaBay
        in Ägypten das surfen gelernt.
        War sehr entspannt und über das Ambiente braucht man garnicht zu reden.
        Einziger Wermutstropfen, der Urlaub ist a.... teuer
        greetz
        Bernie
        ...mehr speed durch höhere Geschwindigkeit

        Kommentar


          #5
          ich kann mich armin nur anschließen naxos ist wirklich klasse!

          ein bisschen werbung muss aber sein, ich bin ab sonntag auf karpathos an der club mistral station! die chickenbay bietet optimale bedingungen um das surfen zu lernen.

          http://www.club-mistral.com
          http://www.windsurfing-karpathos.com

          gruss fibs

          Kommentar


            #6
            Als günstige Alternative kann ich noch Alacati empfehlen, wegen dem großen stehtiefen Bereich und dem gleichmässigen Wind.
            Ist das ideale Anfängerrevier und im Hotel Süzer kann man herrlich im hauseigenen Thermalbad ausspannen. Ausserdem: Ruhiger gehts wohl kaum, da es ausser dem Hotel Süzer, den Surftationen und vielleicht ner improvisierten Strandbar eigentlich nichts gibt, was Lärm macht.
            Gruß,

            Stefan

            http://www.scheurlesiebdruck.de/stefan/Stefansurf1.jpg

            Kommentar


              #7
              in Ägypten generell nicht übel, z.B. auch Makadi Bay, im Winter warm genug für Shorty ...

              und im Sommer dann so warm, daß Du froh bist, wenn es Dich mal (vorzugsweise per Schleudersturz) ins Wasser zur Abkühlung haut ...

              hat ne schöne Lagune zum Üben und Flachwasser zum Heizen, schau mal unter "www.surfmotion.com", günstig und gut dort das (große) Hotel Meridien, die anderen sind etwas teurer

              P.S. Wasser 20-32°, von März bis Oktober gute-sehr gute Windverhältnisse
              gruß badnix

              Kommentar


                #8
                Surfen lernen.......

                Hallo......

                vielen, vielen Dank für die Antworten. Ich bin echt platt, was die schnelle Resonanz angeht.

                Eigentlich haben wir schon in Alacati geliebäugelt (Revier usw.), allerdings habe ich vom Hotel Süzer im Internet wirklich erschreckende Kritiken gefunden. Das schlimmste war schlechtes Essen und das kann einem echt jede Laune verderben.

                Kann das jemand bestätigen?

                Weiß vielleicht jemand was über Griechenland?

                Ich muss gestehen, dass das noch eines der wenigen Länder in Europa ist, welches ich noch nicht bereist habe.

                Ich möchte auch noch einmal betonen, wir sind keine Spießer und blutige Anfänger was das Surfen angeht!


                Danke an alle und ein ausführlicher Bericht erfolgt nach dem Urlaub.

                Danke und Grüße

                Tim

                Kommentar


                  #9
                  meine freundin

                  habe ich nach ägypten geholt zum lernen, nach hurghada - im prinzip recht gut, sie hat das surfen auch gelernt, aber wir waren später in dahab, ( bei harry nass surf & action) und dort war es wesentlich besser, ideale bedingungen vom anfänger bis zum fortgeschrittenen und wesentlich angenehmeres ambiente, preislich sehr ok

                  Kommentar


                    #10
                    surfen Ägypten

                    Hallo C_Bra,

                    seit Ihr mit einem Veranstalter in Ägypt gewesen und hast Du vielleicht eine Internetadresse o.ä.?
                    Danke für die Infos...

                    Tim

                    Kommentar


                      #11
                      Hi,

                      hat er bereits geschrieben: (www.surf-action.com).

                      Zu dahab muß man sagen, daß es kein Stehrevier ist, ablandigen Wind hat, und in der (allerdings durch die Landzunge in Lee völlig ungefährlichen) Lagune relativ unkonstanten Wind hat. Je nach Auslastung der Stationen wird es auch schon mal eng im 1. Revier, da sich das gesamte Surfgeschehen bedingt durch Abdeckung und ablandigen Wind auf einem relativ schmalen Streifen abspielt.

                      Wir waren bisher zwei mal in Alacati, das letzte mal vor 2 Jahren. Über das Essen konnten wir uns damals nicht beschweren. Die Auswahl war reichlich und abwechslungsreich mit dem Schwerkpunkt auf orientalischen Speisen, die pbligatorischen Spaghetti gab es allerdings auch jeden Tag. Die Freundlichkeit des Personals ließ allerdings zu wünschen übrig. Als ausgesprochen unangenehm fanden wir die monotone Beschallung von der Strand-Disco in einer Lautstärke, die man in der Magengrube spüren konnte.

                      Als Alternative zum Robinson-Club Soma-Bay wäre ggf. das neue Abu-Soma Hotel (auch via Surf & action) zu empfehlen.

                      Meiner Frau macht es allerdings MIT ABSTAND in El Yaque am meisten Spaß. Sofern nicht gerade mal wieder El Nino für ununterbrochen fliegendes Wasser sorgt, kommen dort auf Grund des riesigen Stehbereichs auch Anfänger gut zurecht

                      Ralph

                      Kommentar

                      Nicht konfiguriertes PHP-Modul

                      Einklappen

                      Lädt...
                      X