Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fuerte Fun Center an der Costa Calma geschlossen! Nachfolger?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #76
    Moin zusammen,

    war auch über den Jahreswechsel vor Ort und habe mir auch Material gemietet - als Segel hat er dort North Natural 6,6, Dukes in 6,4 und ich glaube north Hero in kleineren Größen.

    Ich habe mir für 3 Tage Material gemietet und konnte mir dann für die Tage eine Brettgröße reservieren.

    Dazu sei gesagt, dass zu der Zeit halt wenig Wind war, sodass wenig Materialnachfrage war...

    Laut der Aussage der beiden Mitarbeiter die vor Ort waren, soll wohl spätestens bis April mehr Material kommen. Die haben auch von 2-3 großen LKW Anhängern gesprochen, die dann dahingestellt werden könnten sofern es mit der Genehmigung für die Station nicht klappen sollte. Außerdem soll wohl anscheinend die Bar/alte Egli Station abgerissen werden...

    Habe auch ein Foto von der Preisliste gemacht...kann ich bei Gelegenheit mal posten...

    Hoffe das hilft...

    Kommentar


      #77
      Hi

      Moin,konsequent sind da vielleicht andere Dinge durchgezogen worden
      Du meinst wohl EINgezogen oder angenommen ;-)

      Ich will die spanischen Maffiamethoden absolut nicht verteidigen, ganz im Gegenteil.
      Aber ein klein wenig verstehe ich schon dass man die nimmersatte Ausbreitung von Egli etwas eindämmen möchte. Egli-Hotel-Surfstation(en)-Reisevrranstalter-Surfshop...hab ich was vergessen?
      Das ergibt überall Neid, wenn sich AusLänder zu breit machen gerade auch in der Schweiz und er ist nun mal Schweizer und kein Einheimischer.
      Somit wundert mich die Intriege kein Bisschen.

      Robert

      Kommentar


        #78
        Zitat von robat1 Beitrag anzeigen
        Aber ein klein wenig verstehe ich schon dass man die nimmersatte Ausbreitung von Egli etwas eindämmen möchte. Egli-Hotel-Surfstation(en)-Reisevrranstalter-Surfshop...hab ich was vergessen?
        Das ergibt überall Neid, wenn sich AusLänder zu breit machen gerade auch in der Schweiz und er ist nun mal Schweizer und kein Einheimischer.

        Wieso nimmersatte Ausbreitung???
        Wenn sich jemand eine Existenz aufbaut, sein Geld und Arbeit investiert, dann ist es wohl völlig legitim, dass er dann auch die Früchte erntet.
        Aber, es geht ja anscheinend nicht nur um Egli, schließlich musste Micha seine Fanaticstation auch aufgeben.
        Und die Ausländertheorie ist auch nicht so ganz haltbar, denn Franco ist ja auch kein Spanier.
        Was da jetzt abläuft, ist wohl von außen nach wie vor nur spekulativ zu beurteilen.
        Aloha

        Kommentar


          #79
          Hi,

          bin seit gestern aus Fuerte zurück , und war auch sehr verwundert über die dortigen Zustände.

          Am Center II sieht es aus als ob jeden Moment der Bagger kommt.

          Am Center I darf man jetzt für jede Liege und Sonnenschirm 4,00 euro bezahlen macht dann pro Tag 12 € das x 7 oder 14 Tage ,
          die Rechte für das aufstellen würden wohl auch vergeben bzw ist dann für die
          Gemeinde , zusätzlich zu der Bordmiete wird es dann schon schön teuer.

          Ich finde das von den Spanier eine absolute Frechheit, sie sind pleite und der Urlauber der sowieso schon dahin fährt und Geld in die Kasse bringt wird jetzt noch zusätzlich geschröpft.

          Ich denke doch das jedes Surfcenter mindestens eine Liege für jeden bereit haben sollte.

          Und das neue Center ist jetzt vorraussichtlich für Sommer 2013 geplant laut einem Mitarbeiter, es gäbe wohl Probleme seitens der Politik. Bis gestern war da noch gar nichts.



          gruss
          Francesco

          Kommentar


            #80
            Hi Franceso,

            Ja das ist in den Ländern die nichts auf die Reihe bekommen scheinbar die Taktik, dass man alles so lange erschwert, verschlechtert plus verteuert, bis die letzten Einnahmequellen auch noch vor die Hunde gehen.
            Aber bis jetzt gibts ja noch genug Zahlungswillige Lemminge welche die Lücken von den verärgerten Turis füllen.

            Ich finde das von den Spanier eine absolute Frechheit, sie sind pleite und der Urlauber der sowieso schon dahin fährt und Geld in die Kasse bringt wird jetzt noch zusätzlich geschröpft.
            In Sardinien (Porto Pollo) ist die Entwicklung exakt die selbe und ich hab daraus meine ununstößlichen Konsequenzen gezogen. Dort geb ich nach 25 Jahren Porto-Pollo-Urlaube keinen Cent mehr aus. Trotzdem treten sich die Turis dort im Sommer gegenseitg fast tot. Wir verdienen es also nicht anders.

            Aber wenn sie nichts mehr verdienen bekommen sie das Geld eben aus unseren Steuern über die EU.

            Wäre richtig gut wenn mal ALLE Deutschen ganz offiziell für 1 ganzes Jahr in den Urlaubs-Streik treten würden und die Urlaubskasse mal bei uns zuhause ansgeben würden. Beliebig wiederholbar wenn der Schock dann wieder verflogen ist.
            Das würde einiges bewegen.

            Robert
            Zuletzt geändert von robat1; 20.01.2013, 12:02.

            Kommentar


              #81
              Moin,
              natürlich ist es richtig, dass der Verbraucher vieles in der Hand hat - durch sein Verhalten.
              Damit könnten viele dieser angeprangerten Verhältnisse verändert werden.
              Ich glaube allerdings, dass dies nur graue Theorie ist. Leider.
              Was passiert denn, wenn 1 Jahr wir Surfer in D dort nicht mehr hinfahren?
              Vermutung: der Betreiber stellt sich mehr auf andere Touris ein, leiden tun die Bediensteten und Zulieferer, kleine Restaurants oder so.
              Was kann man wirklich tun? Lösungen werden gesucht...
              Gruß

              Kommentar


                #82
                Zitat von robat1 Beitrag anzeigen
                Aber wenn sie nichts mehr verdienen bekommen sie das Geld eben aus unseren Steuern über die EU.
                Moin,
                wer bekommt wohl die Subventionen?
                Gruß

                Kommentar


                  #83
                  Zitat von surf51 Beitrag anzeigen
                  du darfst auch privat mit deinem Zeug aufs Wasser ,

                  War auch privat da,

                  ist sogar ein Boot vor Ort, mit 2 Personen ( Rote Jacken mit Kreuz )

                  Achtung schräg ablandiger Wind immer in Ufernähe bleiben,

                  Seit September wird ein Surfer vermisst!!!

                  Mfg. Heinz
                  Was mich interessieren würde, darf ich mit meinem Privatkram vom ehemaligen Center 2 aus auch noch in die Lagune, oder ist die Nutzung der Lagune jetzt nur noch für Egli-Mieter erlaubt?

                  Kommentar


                    #84
                    Hallo,

                    Als erstes, dank an Heinz für die Fotos.

                    Jetzt hat der Schweitzer diesen Strand verloren, und Franco hat gewonnen. Was ist daran so ungewöhnlich? Ungewöhnlich ist, das der Strand über 3 Perioden immer an Egli ging. Diesmal hat es nicht funktioniert. Entweder weil er an der entsprechenden Stelle keinen Einfluss mehr hat oder weil er schlicht und einfach zu wenig geboten hat. Andere haben auch Strände verloren, sogar Spanier. Gewusst haben das alle Beteiligten. Nur die einen haben gehandelt, die anderen haben geschwiegen. Bis heute ist nicht bei Egli zu lesen, das die Station 2 geschlossen ist, obwohl schon im vergangenen Jahr die Verträge unterschrieben wurden und die alten Verträge im Oktober ausliefen.
                    Ich freue mich über eine Konkurrenz mehr, sie belebt den Markt. Die Mietpreise waren ja auch extrem. Das Material, die weichgerittenen reparierten Boards, die ausgeglühten Segel, die krummen Masten, die Variogabeln -die keine mehr waren wurden für utopische Preise an den abreisenden Urlauber, oder den in Not geratenen Surfer vertickt. Bei ebay kriegt man die Teile zum Saisonende für den Preis NEU und OVP mit Garantie. Ich habe oft in dem Hinterhofshop gestanden und gedacht, das kann doch wohl nicht war sein. Nur vor ein paar Jahren, als es Mistral Konkurrenz gab, war auch hier die Welt in Ordnung. Da gingen die Teile für wenig Kohle übern Tresen - bis die Konkurrenz eingeschüchtert war. Eingeschüchtert wurden wohl auch die Surfstationen (Robinson, Aldiana usw.) die ab und an mal an den Risco kamen, um dort mit ihren Gästen surfen zu gehen. Alles was irgendwie nach Konkurrenz aussieht wird im Keim erstickt. Deshalb wird auch Franco es sehr schwer haben und wenn wir alle Glück haben, wird er es schaffen. Dann kann der Surfer sich entscheiden: Surf ich an der Station I beim Egli, am Risco beim Franco, an der Costa Calma oder bei Victor in Tarajalejo. Es wird wohl noch einige Zeit dauern, bis alles läuft und neues Material in entsprechenden Mengen am Strand liegt. Hoffentlich wird es nicht so viel wie vorher. Durch die Küstenform und die Anfängerschulung verträgt der Strand am Risco weniger Surfer als an der Stadion 1.
                    Auch die Hütten, direkt am Strand, werden verschwinden. Denn sie sind illegal. Alle festen Gebäude müssen 150 Meter von der Wasserlinie entfernt sein. Dieser Bereich gehört der spanischen Marine und darf nicht bebaut sein. Die Station 2 wurde eigentlich nur für den Worldcup gebaut und sollte danach wieder abgebaut werden - was aber irgendwie vergessen wurde. Aber jetzt wird es passieren - wer das wohl bezahlt? Wir haben uns damals schon gefragt, als die Hütte gebaut wurde mit zusammengeschweißten Stahlrohren und Betonfundament, wie lange soll die hier stehen.
                    Das Riggzelt für den Worldcup an der Station 1 wird ja auch immer wieder auf und abgebaut. Die Station 1 am Strand wird wohl auch abgerissen, deswegen der Neubau?

                    Ich bin gespannt auf den Blick aufs Wasser. Nicht mehr alles voll mit NP Segel und coolen Mitarbeitern, für die man da war, nicht umgekehrt. War früher schöner - alle Marken auf dem Wasser und übersichtlich. Die letzten Jahre konnte man an guten Tagen im August trockenen Fußes übers Wasser laufen - von einem JP zum Starbord / F2 usw.. Wenn man mit einem Custom und Naish Segel zum Wasser lief, wurde man mit großen Augen angesehen. Ja, es gibt eine Welt außerhalb von JP und NP.
                    Auch für die Locals freue ich mich, denn auch die sind oft genervt von Hunderten von Surfern. Man stelle sich vor, du kommst zu deinem Baggersee und 100 Surfer aller Länder haben sich dort breit gemacht, alles dichtgeparkt und die tun dann auch noch so, als gehört ihnen hier jetzt alles. Beim hektischen sprint zum Strand , weil ja vielleicht gleich der Wind wieder einschläft, werden vom Turi schon mal Kleinkinder mitgerissen. Hunde haben es da besser, die dürfen ja nicht mehr an den Strand. Auf dem Wasser setzt sich dann alles fort, hier wird ohne Rücksicht gehalst, getrickst, gesprungen oder einfach nur auf die Füße gekuckt oder das NP Segel betrachtet. Vorfahrt, rechts vor links, Masthand vorne oder wie? Egal, ist ja nicht mein Material, der andere passt schon auf.

                    Ich freue mich schon auf Fuerte.

                    Der Turi Opa

                    Kommentar


                      #85
                      Zitat von Opa Hoppenstedt Beitrag anzeigen
                      .....Dann kann der Surfer sich entscheiden: Surf ich an der Station I beim Egli, am Risco beim Franco, an der Costa Calma oder bei Victor in Tarajalejo.....

                      Hallo,

                      wieso Costa Calma - tut sich dort etwas nachdem Michas Station dicht ist?

                      Kommentar


                        #86
                        Costa Calma

                        Hallo Lurchi,

                        der Strand an der Costa Calma ist auch neu vergeben worden. Ich bin mir nicht mehr ganz sicher, wer diesen Abschnitt bekommen hat, deshalb möchte ich jetzt hier keine Namen nennen.

                        Die Strandrechte beinhalten ja auch das Verleihen von Liegen und eine Wasserwacht muß vor Ort sein.

                        Wenn ich mehr erfahre melde ich mich hier.

                        Gruss
                        Opa Hoppenstedt

                        Kommentar


                          #87
                          Dank Dir schon einmal - das wäre toll wenn Du dazu was schreiben könntest.

                          Viel Spass auf Fuerte,
                          Michael

                          Kommentar


                            #88
                            Lagune

                            Hallo fornus,

                            du kannst mit deinem Privatkram in der Lagune surfen. Das kann dir keiner verbieten. Nur solltest du die nördliche Kite Zone (nähe Station 1) beachten, ist auch gefährlich.
                            Kiter dürfen nicht am Strand der Station 2 surfen.
                            In der Zeit des Worldcup ? kann es aber schnell Streß mit den Verantworlichen geben, wenn du draußen in der Speedline rumfahrst.

                            Denk dran, die Airlines z.B. Rynair haben kräftig beim Transport von Sportgerät aufgeschlagen. Hauptsaison FUE 50€ für 20kg pro Richtung, also 100€ Hin und zurück. Plus Leihwagen XX€ - könnte schnell teurer werden als leihen?
                            Busse am Flughafen nehmen normal kein Surfgerödel mit. Taxi ist auch teuer.

                            An der Unterkunft Material unbedingt vom Auto nehmen - sonst braucht du doch noch Leihmaterial.

                            Viel Spaß und viel Wind

                            Gruß
                            Opa Hoppenstedt

                            Kommentar


                              #89
                              Hallo liebe Surfgemeinde,
                              die Verbote am Strand Schulen oder Bars zu errichten, kommen nicht von der Gemeinde, sondern von der Costas in Madrid. Diese Anordnung ist auch schon vor längerer Zeit an die Betreiber herangetragen worden, nur haben sich alle dagegen versucht zu wehren.
                              Jetzt, da alles neu "sortiert" wird, ist es natürlich ein Leichtes diese Verbote durchzusetzen, denn wer neu kommt, darf nichts mehr bauen und auch nichts Altes übernehmen.
                              Grüße aus Fuerte, übrigens heute 5,3 ziemlich angewowert!
                              Micha

                              Kommentar


                                #90
                                Zitat von Opa Hoppenstedt Beitrag anzeigen
                                Hallo fornus,

                                du kannst mit deinem Privatkram in der Lagune surfen. Das kann dir keiner verbieten. Nur solltest du die nördliche Kite Zone (nähe Station 1) beachten, ist auch gefährlich.
                                Kiter dürfen nicht am Strand der Station 2 surfen.
                                In der Zeit des Worldcup ? kann es aber schnell Streß mit den Verantworlichen geben, wenn du draußen in der Speedline rumfahrst.

                                Denk dran, die Airlines z.B. Rynair haben kräftig beim Transport von Sportgerät aufgeschlagen. Hauptsaison FUE 50€ für 20kg pro Richtung, also 100€ Hin und zurück. Plus Leihwagen XX€ - könnte schnell teurer werden als leihen?
                                Busse am Flughafen nehmen normal kein Surfgerödel mit. Taxi ist auch teuer.

                                An der Unterkunft Material unbedingt vom Auto nehmen - sonst braucht du doch noch Leihmaterial.

                                Viel Spaß und viel Wind

                                Gruß
                                Opa Hoppenstedt
                                Hallo Opa Hoppenstedt,
                                vielen Dank für die Infos. Da ich erst Ende August fahre, kann ich noch ein Bißchen abwarten, was sich an der Franco-Station tut. Habe auf jeden Fall einen Mietwagen mit Dachträger reserviert, kostet bei West-Atlantico nur 20 Euro mehr. Übrigens, Tui nimmt für 50 Euro je Flug 30 Kg mit.
                                Schöne Grüße,
                                fornus

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X