Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Griechenland - Kos - Natura Park Village Big Blue Surf - Juni 2013

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Griechenland - Kos - Natura Park Village Big Blue Surf - Juni 2013

    Hallo zusammen

    ich möchte Euch einfach eine kurze Zusammenfassung meines Urlaubs geben. Vielleicht hilft es dem einen oder anderen in Zukunft.
    Nachdem ich Euch von Hurghada berichtet hatte: KLICK...hier nun über:


    Reiseziel: Kos, Natura Park Village
    Gebucht: Sun and Fun
    Reisezeitraum: 26.06. bis 07.07

    Ich hatte in der Surfstation ein fixes Board gebucht für 12 Tage (300 Euro).

    Ankunft:
    Tolles Wetter, ca. 45 Min Transfer ins Natura Park Village.

    Hotel:
    Das Natura Park Village hat nach griechischen Standard 5*, was natürlich nicht dem deutschen Standard entspricht. Aufgrund dessen, dass es aber relativ neu ist, hat es mindestens 3.5 - 4 deutsche *.
    Uns hat es sehr gut dort gefallen, Essen war zwar All Inkl Standard, wir hatten HP und konnten zwischen Mittag- und Abendessen wählen.
    Poolanlage war gepflegt und es gab einen kleinen Whirpool - unbeheizt. Strand war nicht durch das Hotel gepflegt, dadurch wildes Leben
    Was mich am Pool gestört hat: Ab 09:00 Uhr waren alle Sonnenschirme durch Handtücher belegt. Einer der wenigen Kritikpunkte. Das Personal war äußerst freundlich, das hat uns sehr überrascht.

    Wetter:
    Es hatte alle 9 Tagen >28 Grad.

    Wassertemperatur:
    Circa 22-23 Grad. . Ich hatte meinen 3mm Shorty an2 Tagen an und dann ist es sehr, sehr angenehm :-) - ansonsten ging es aber auch in Shorts und Lycra

    Wind:
    Top, am Tag der Anreise nur 12-13Kn, aber ab dem 2. Tag jeden Tag mindestens 16Kn und ich habe immer mit 4.7-5.9 gesurft. An 2 Tagen mit 6,4 und 6,9qm

    Menschen:
    Wie immer bin ich sehr zufrieden. Bis auf die Restaurantschreier, welche einen ansprechen, finde ich das griechische Volk 1a.

    Tipps:
    1. Roller mieten (80er oder 125er) - es sind 6-8 Minuten in die Stadt
    2. Runter nach Kefalos fahren und Paradise Beach und weitere Strände anschauen...
    3. HP buchen und mittags an der Station was zu Essen bestellen (sie bestellen es in einem Restaurant, Salate etc verfügbar)

    Revier:
    Es entsteht eine kleine Welle. Aber zum Freeriden ein Traum.

    Und nun zur Surfstation:
    So. Bisher kenne ich Stationen von Ägypten, Rhodos und Torbole.
    Diese Station ist sehr gut organisiert. Es kommt nicht gleich jemand nach 15 Minuten und nervt, dass man sein Material wegräumt. Dennoch wird es erwartet und dementsprechend gut ist das Material der Station. Es wird einem nicht wie in Hurghada das Segel gleich am Wasser abgenommen, nein, man muss es selbst aufräumen. Nicht wirklich schlimm.
    Was wichtiger ist: An der "Rezeption" sind der Chef und noch meist 1 weitere PErson. Der Chef wirkt auf dem ersten Blick ein wenug mürrisch, ist aber ein netter Kerl. Yannis ist der Segelmann und ist 1a. Immer hilfsbereit...
    Dann gibt es noch eine Einheimische, die sich ums Essen kümmert, ein sehr liebes Mädel.
    Die Station ist insgesamt ganz nett, man könnte optisch mit den Liegeflächen und den Schattenspendern mehr draus machen.


    Grüße und bei Fragen melden
    bigxtra
    Reiseberichte:
    Viganj - Hyeres - Domaso - Kos Marmari - Kos Psalidi - Hurghada - Vieste - Santa Lucia

    #2
    Das Meer:


    Therme:


    Blick auf die Station:


    Die Zimmer:
    Zuletzt geändert von bigxtra; 02.06.2019, 18:45.
    Reiseberichte:
    Viganj - Hyeres - Domaso - Kos Marmari - Kos Psalidi - Hurghada - Vieste - Santa Lucia

    Kommentar


      #3
      Pool:


      Zuletzt geändert von bigxtra; 02.06.2019, 18:46.
      Reiseberichte:
      Viganj - Hyeres - Domaso - Kos Marmari - Kos Psalidi - Hurghada - Vieste - Santa Lucia

      Kommentar

      Lädt...
      X