Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hilfe! Camping Surfurlaub Mai/Juni 2016: Ijsselmeer? Brouwersdam? Fehmarn?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • blinki-bill
    antwortet
    Nimm die Wurst nicht auf die leichte Schulter. Es gibt auch ein Steak oder ein Lammkarree, alles aus eigener Zucht direkt am Bodden. Wer nach Rügen fährt sollte sich das auf keinen Fall entgehen lassen

    Ansonsten ist die Ostsee in McPomm einfach ein Traum mit jeder Menge Möglichkeiten rundum. Egal ob Zingst, Kühlungsborn, Poel etc.

    In diesem Sinne weiterhin viel Spaß!

    Einen Kommentar schreiben:


  • bigxtra
    antwortet
    Ah ok, kann ich mir vorstellen. Bei mir war Westwind und da konnte man komplett stressfrei raus.

    Dein Bild habe ich angeschaut - Toplage!
    Wir haben zwei kleine Jungs (1 & 3) und verbringen ziemlich viel Zeit vom Tag entweder am Strand oder am Spielplatz (aktuell zumindest noch).

    Heute hatte es sogar 25 Grad und am Strand war das ein Traum. Nicht zu frisch und nicht zu heiß, einfach klasse im Vergleich zu Südeuropa.

    Das mit der Bratwurst ist wirklich bitter, jetzt mussten paar in Zingst herhalten

    Grüße

    Einen Kommentar schreiben:


  • blinki-bill
    antwortet
    Moin.
    @Buhnen: Versuch mal bei auflandigem oder schräg auflandigem Wind mit etwas Shorebreak zwischen den Buhnen rauszukreuzen.

    Nochmal Schaprode:
    Wir haben da am äußersten Ende vom CP gestanden. Klick. Das fand ich sehr ok, haben aber auch keine Kinder. Leider ist dir dadurch natürlich auch die Bratwurst vom Öhe Rind durch die Lappen gegangen

    Einen Kommentar schreiben:


  • bigxtra
    antwortet
    Zitat von blinki-bill Beitrag anzeigen
    Aha, gut das du noch was gefunden hast. Da oben gibt's für jeden Geschmack etwas weiter unten ist Dierhagen, das geht gut bei SW und hat ebenfalls einen schönen Sandstrand.

    Ich persönlich rigge lieber auf Gras als im Sand und hab dann gern auch sehr kurze Distanzen zum Tragen. Das waren in Schaprode so ca. 20 m Das dieser Platz nicht mit den 4 oder 5 Sterne Plätze am Ostsee mithalten kann hat auch Vorteile.

    Was die Bodden Plätze nicht können ist mit dem Feeling der offenen Ostsee konkurrieren. Dafür geht fast jede Windrichtung...
    Die Nähe zum Wasser ist wirklich richtig gut in Schaprode.

    Dierhagen sieht klasse aus. Nur ist momentan noch nicht wirklich guter Wind angesagt. Hoffentlich kommt nochmals was

    Zitat von acidman Beitrag anzeigen
    Gibt nördlich von Schaprode einen kleinen Womostellplatz, der mir immer mehr gefallen hat.

    Suhrendorf, so viele Mücken, war vor ein paar wochen noch nicht so, aber danke für den Hinweis, bin am Wochenende auch auf Rügen

    Prerow der Zeltplatz war schon zu DDR Zeiten immer ausgebucht, da muss man 1 Jahr im voraus reservieren.

    Born fahren halt alle hin, die Angst vorm Wasserstart haben

    Zingst ist nicht so beliebt, weil man sich immer mit 30 km/h über den Darß quälen muss. Die Locals fahren dann eher ein Ahrenshoop oder Warnemünde, mit mehr Welle. Bunen ist für mich immer ein Thema, wenns zu onshore ist, dann ist Mist

    viel Spaß trotzdem weiterhin
    -> Bin ja selbst kein super Windsurfer. Aber Wasserstart und Halse sollten schon sitzen, denn selbst bei 20 Knoten Westwind können da draußen paar Wellen kommen!

    -> Hier in Zingst gibt es auch einige Mücken, aber in Suhrendorf hat es dir den ganzen Tag so ziemlich den Spaß genommen. Alleine beim Aufriggen wollten sie mich auffressen (danach nur noch mit Neopren).

    -> Was ist mit den Buhnen, wenn es zu onshore ist?

    -> Danke, Wetter bleibt bis Donnerstag schon mal gut (warm)!

    Vielleicht nehmen wir noch die Ecke Pelzerhaken und anschließend Kiel mit Laboe mit!

    Grüße
    Maggo

    Einen Kommentar schreiben:


  • acidman
    antwortet
    Gibt nördlich von Schaprode einen kleinen Womostellplatz, der mir immer mehr gefallen hat.

    Suhrendorf, so viele Mücken, war vor ein paar wochen noch nicht so, aber danke für den Hinweis, bin am Wochenende auch auf Rügen

    Prerow der Zeltplatz war schon zu DDR Zeiten immer ausgebucht, da muss man 1 Jahr im voraus reservieren.

    Born fahren halt alle hin, die Angst vorm Wasserstart haben

    Zingst ist nicht so beliebt, weil man sich immer mit 30 km/h über den Darß quälen muss. Die Locals fahren dann eher ein Ahrenshoop oder Warnemünde, mit mehr Welle. Bunen ist für mich immer ein Thema, wenns zu onshore ist, dann ist Mist

    viel Spaß trotzdem weiterhin

    Einen Kommentar schreiben:


  • blinki-bill
    antwortet
    Aha, gut das du noch was gefunden hast. Da oben gibt's für jeden Geschmack etwas weiter unten ist Dierhagen, das geht gut bei SW und hat ebenfalls einen schönen Sandstrand.

    Ich persönlich rigge lieber auf Gras als im Sand und hab dann gern auch sehr kurze Distanzen zum Tragen. Das waren in Schaprode so ca. 20 m Das dieser Platz nicht mit den 4 oder 5 Sterne Plätze am Ostsee mithalten kann hat auch Vorteile.

    Was die Bodden Plätze nicht können ist mit dem Feeling der offenen Ostsee konkurrieren. Dafür geht fast jede Windrichtung...
    Zuletzt geändert von blinki-bill; 07.08.2017, 09:12.

    Einen Kommentar schreiben:


  • bigxtra
    antwortet
    Hallo zusammen,

    vielleicht mal kurzer Statusbericht. Wetter- und Windvorhersage haben ja am Donnerstag super gepasst, daher ging es für mich erstmals in den Norden - spannend.

    Rügen Schaprode: Begonnen haben wir auf Rügen, Schaprode. Danke nochmals für den Tipp. Leider hat uns der Campingplatz nicht so gut gefallen.

    Rügen, Suhrendorf: Sehr großer Campingplatz, gute Sanitäranlagen, netter Spielplatz und umgebauter Doppeldecker für die Kids, Mni-Golf, usw. Gesurft bin ich beide Tage mit dem 116er All Ride und 5,3er Segel und es war schon zum Teil grenzwertig.
    Laut GPS-Uhr musste man ca. 160 Meter reinlaufen, um die 28er Seegrassfinne benutzen zu können. Ist zwar nicht so cool in dem Moment, aber gibt Schlimmeres.

    Schlimmeres: Wir haben sowas wie dort noch nie erlebt - nämlich mit Mücken. Das kann einem den Urlaub ziemlich versauen. Egal ob Mittags oder Abends, man will sich gar nicht vor den Bus setzen. Wir hörten auch von anderen, dass sie deswegen wieder abreisen.

    Prerow/Zingst: Vorab: Mysterium. Wir wollten eigentlich auf den Regenbogencamp nach Prerow, welcher leider komplett ausgebucht war. Somit sind wir "notgedrungen" auf den Camping am Freesenbruch (Link)in Zingst gestoßen (Werbefilm - Link). Es gab noch 2 freie Plätze zu unserem Glück. Der Camping ist absolut erste Sahne, 5-Sterne-Camping. Absolut empfehlenswert für Kinder.

    Warum Mysterium? Wie kann es sein, dass zur Hochsaison am vielleicht schönsten Strand Deutschlands, an einem riesengroßen Camping, der direkt am Spot liegt, kein einziger Surfer auf dem Wasser ist? Ich konnte in weiter Ferne bei der Surfschule Zingst 1 Surfer und 5 Kiter erkennen, ist aber eine gute Kante entfernt.
    Dennoch, die Konditionen waren bei ca. 20 Knoten ein Traum. Nur leichte Welle, ab und an mal was größeres, aber für jeden normalen "Freerider" kein Problem. Zudem Side-onshore Wind...also sicher.
    Klar, meist ist hier oben Südwest, vermute ich mal. Da ist der Spot eher suboptimal, da offshore. Aber an einem Tag wie heute hätte ich nicht gedacht, alleine hier auf dem Wasser mich austoben zu "müssen"/"dürfen".

    Es ist auch ein "Surfstrand" laut Schild, also nichts Illegales

    Und wie gesagt, der Strand ist ein Traum. Irgendwo habe ich letzte Woche gelesen, dass es vielleicht der schönste Strand der gesamten Ostsee ist.

    Auch ist mir bewusst, dass wohl nahezu alle Surfer hier in der Gegend nach Born ins Regenbogen-Camp gehen. Dennoch hätte ich 2-3 andere Surfer erwartet. Meer mit Strand vs. Bodden mit Wiese?!

    Der Camping liegt ca. 15-20 Gehminuten oder 5-7 Minuten mit dem Fahrrad von Zingst-Stadtmitte weg. Somit auch Alternativen für den Tag/Abend...

    Es gefällt uns hier oben richtig gut! Die Temperaturen und die Regenschauer muss man als Kompromiss einfach eingehen. Die Temperaturen früh Morgens sind mit kleinen Kids teils schon grenzwertig (die darf man wie im Winter verpacken), tagsüber dann alles im Rahmen bei aktuell 20 Grad. Montagund Dienstag soll es auf 23-24 Grad hochgehen, leider ohne Wind.
    Ab Mittwoch/Donnerstag kommen wohl wieder ein paar Regentage mit 17-18 Grad, zum Campen irgendwie doof, sofern man nur einen T5 hat. ...da sind wir dann auf dem Weg nach Rosas oder Sardinien oder...

    Hier noch ein paar Eindrücke aus Zingst, bin schon jetzt verliebt:




    Grüße und danke für die Hilfe hier im Forum
    Maggo

    Einen Kommentar schreiben:


  • Innopaul
    antwortet
    20er Finne

    es kommt vor, dass man auf dem Binnensee mehr läuft als surft. So kleine Finnen habe ich fast noch nie gesehen. Dann Wechsel auf die Ostsee möglich, wenn der Wind nicht gerade ablandig (aus Nord) kommt. Campingplatz aber wirklich sehr gut und teuer.

    Einen Kommentar schreiben:


  • WR400
    antwortet
    Wulfen ist ein 5Sterne CampingPlatz, mit dem vollen Programm: Kinderanimation, Pool, Sauna, Ponyreiten direkt angeschlossen, Golfplatz daneben, Festzelt mit Party am Wochenende und und und. Strukkamp ist da beschaulich gegen.
    Surfen auf dem Binnensee geht eigentlich bei allen Windrichtungen, mal mehr mal weniger gut. Und vom Sandstrand aus geht es auf die Ostsee.

    Gruß
    WR400

    Einen Kommentar schreiben:


  • blinki-bill
    antwortet
    Ja, das Luftbild kenne ich. Du stehst da hinter dieser Straße auf dem Campingplatz in Richtung Norden. Mir ist das zu weit weg vom Wasser Vorn ist Zelten.

    Einen Kommentar schreiben:


  • bigxtra
    antwortet
    Zitat von blinki-bill Beitrag anzeigen
    Hi,
    Pepelow kenn ich nicht.

    Insel Poel hab ich auch schon gestanden. Ist zwar ein netter Strand aber du stehst relativ weit weg vom Wasser. Das kann jetzt anders sein, ist schon gut 10 Jahre her.

    Wulfener Hals ist auch OK, aber klein und vor allem voll. Ich glaub da bekommst du keinen Platz aktuell. Der geht auch gut bei Ost. Wassertiefe manchmal grenzwertig.

    Strukkamp ist auch gut bis sehr gut, aber um diese Zeit M.W. auch ausgebucht. Stehtief ist es dort nur ein paar m. Die Orther Reede ist ein klasse Revier für Freerider und Leute die mal ein paar km machen wollen. Dort gibt's leider auch viele Kiter.

    Also wenn Fehmarn, dann Strukkamp. Wulfener Hals nur bei Ost. Inselcamp und Europa sind auch gut, aber keine Stehreviere und bei allem mit N nicht zu empfehlen. Am Besten du machst dir mal selber ein Bild dort.

    Vorab: stehtief brauche ich nicht. Ich glaube, ich war noch nie in meinem Leben stehtief Surfen (wird Zeit)

    Also der Camping in Timmendorf ist am Strand laut google, sollte also gerade noch passen.


    Am Wulfener wäre noch ein super Platz frei, aber Strukkamp sieht irgendwie schöner aus. Der ist aber voll....
    Südstrand finde ich auch klasse, müsste halt der Wind nächste Woche passen. Aktuell sieht es ja eher nach S als N-Wind aus.

    So, bisschen was habe ich jetzt ja. Bin schon gespannt, da ich noch nie im Norden war.

    Grüße und DANKE
    Zuletzt geändert von bigxtra; 01.08.2017, 17:19.

    Einen Kommentar schreiben:


  • blinki-bill
    antwortet
    Hi,
    Pepelow kenn ich nicht.

    Insel Poel hab ich auch schon gestanden. Ist zwar ein netter Strand aber du stehst relativ weit weg vom Wasser. Das kann jetzt anders sein, ist schon gut 10 Jahre her.

    Wulfener Hals ist auch OK, aber klein und vor allem voll. Ich glaub da bekommst du keinen Platz aktuell. Der geht auch gut bei Ost. Wassertiefe manchmal grenzwertig.

    Strukkamp ist auch gut bis sehr gut, aber um diese Zeit M.W. auch ausgebucht. Stehtief ist es dort nur ein paar m. Die Orther Reede ist ein klasse Revier für Freerider und Leute die mal ein paar km machen wollen. Dort gibt's leider auch viele Kiter.

    Also wenn Fehmarn, dann Strukkamp. Wulfener Hals nur bei Ost. Inselcamp und Europa sind auch gut, aber keine Stehreviere und bei allem mit N nicht zu empfehlen. Am Besten du machst dir mal selber ein Bild dort.

    Einen Kommentar schreiben:


  • bigxtra
    antwortet
    Zitat von blinki-bill Beitrag anzeigen
    Ist kein Problem dort diese Finnen einzusetzen. Meist reicht der Wind für den Allride. Mit der 36er musst du ein paar Meter reinschieben. Nach Surendorf sind es ca. 6 km, das ist eine schöne Strecke. Auch Hiddensee ist nicht weit und dort kann man mit Vollgas über glattes, klares Wasser knattern.

    Vor Ort bei der Surfschule am Platz nach den NSG erkundigen. Sven Barkholz gibt gern Auskunft und hat Tipps parat, wo das Wasser glatt ist und wo mit Steinen im Wasser zu rechnen ist.

    PS:
    Unbedingt die örtliche Gastronomie aufsuchen. Schillings Gasthof. Die Rindviecher die dort auf der Karte stehen haben zuvor glücklich und zufrieden auf der angeschlossenen Insel gelebt. Dort gibt es die wahrscheinlich beste Currywurst die du je gegessen hast und noch so einiges anderes leckeres.
    Klasse, Platz ist auch noch frei. Werden die Restaurants testen. Currywurst geht immer

    NSG werde ich gleich mal zu Beginn klären.

    Wir überlegen noch als 2. Spot irgendwo zu halten.

    Kannst Du was zu Timmendorf auf Poel sowie Pepelow sagen? Beide sehen hier
    http://surflocal.de/spots/pepelow/
    http://surflocal.de/spots/timmendorf/

    ...richtig gut aus.
    Camping gibt es auch.
    Bei Poel ist die Vorhersage etwas schwächer im Windfinder.

    Ansonsten wird es Fehmarn Wulfener Hals oder lieber noch Strukkamp.

    Grüße und riesengroßes Danke.
    Maggo

    Einen Kommentar schreiben:


  • blinki-bill
    antwortet
    Ist kein Problem dort diese Finnen einzusetzen. Meist reicht der Wind für den Allride. Mit der 36er musst du ein paar Meter reinschieben. Nach Surendorf sind es ca. 6 km, das ist eine schöne Strecke. Auch Hiddensee ist nicht weit und dort kann man mit Vollgas über glattes, klares Wasser knattern.

    Vor Ort bei der Surfschule am Platz nach den NSG erkundigen. Sven Barkholz gibt gern Auskunft und hat Tipps parat, wo das Wasser glatt ist und wo mit Steinen im Wasser zu rechnen ist.

    PS:
    Unbedingt die örtliche Gastronomie aufsuchen. Schillings Gasthof. Die Rindviecher die dort auf der Karte stehen haben zuvor glücklich und zufrieden auf der angeschlossenen Insel gelebt. Dort gibt es die wahrscheinlich beste Currywurst die du je gegessen hast und noch so einiges anderes leckeres.

    Einen Kommentar schreiben:


  • bigxtra
    antwortet
    Zitat von blinki-bill Beitrag anzeigen
    Pelzerhaken hat eine sehr schöne Gegend. Damit hat sichs dann aber schon, denn du brauchst M.E. dort Ostwind.

    In Schaprode gibt's Sandstrand und dazu viel Platz auf dem Wasser. Selbst bei Ost kannste dort fahren, denn das Land ist so platt, dass der Wind schön drüberher weht. Ammersee Feeling kommt nicht auf, da das Wasser 300 m nur knietief ist Außerdem brauchts eine Grasfinne aber das ist auf Fehmarn ja auch nicht anders. Einen richtig geilen Strand gibt's dann auf der gegenüberliegenden Seite auf der Insel Hiddensee.
    Dann vergesse ich die Ecke um Pelzerhaken. Ostwind ist keiner angesagt für die kommenden Tage.
    Ja, mir gefällt Schaprode sehr gut von Google-Streetview und den Bildern...
    Wetter- sowie Windvorhersage sind auch nicht so schlecht. Dann müsste nur noch ein Campingplatz frei sein...werde mal anrufen.

    Mein Favorit wäre ja immer noch Prerow, aber wenn der Wind bei SW nicht durchkommt, macht es keinen Sinn.

    Grüße und danke!

    PS: Welche Seegrassfinnen kann man dort fahren?

    Ich habe eine 28er für mein JP ALL RIDE 116 und eine 36er für mein Super Lightwind.
    Zuletzt geändert von bigxtra; 01.08.2017, 14:46.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X