Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Warmer Urlaub im Winter - Anfänger und Wave

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Warmer Urlaub im Winter - Anfänger und Wave

    Hey Leute,
    da mein Studium gerade dem Ende entgegengeht kann ich diesen Sommer leider nicht in den Urlaub, möchte danach im Winter (wsl. so Januar) aber mal meinen ersten größeren Urlaub mit meiner Freundin machen.
    Wir suchen aktuell irgendein Ziel :
    - das im Winter noch warm genug für Badehose, Bikini und am schön warmen Strand liegen ist
    - das für meine Freundin surfbare Bedingungen und für mich aber evtl. auch mal ein paar gute Wave-Tage bietet
    (meine Freundin fährt auf einem Schulbrett sicher gerade aus und Wenden klappt auch schon ganz gut. Strandstart und Trapez sind aktuell noch nicht drin. Aber das kann sich bis dahin ja noch ändern Auf jeden Fall wäre für sie ein Spot mit möglichst wenig Welle und vernünftigen Leihmöglichkeiten für Schulmaterial ganz cool. Stehtief wäre optimal ist aber vlt. nich unbedingt notwendig.)
    (Ich fahre jetzt seit ca. 2 Jahren in der Welle und bin dementsprechend noch kein Crack, aber Wellen wie Hanstholm oder am Januskopf überlebe ich erfolgreich )
    - an dem man neben Surfen auch noch mal das ein oder andere unternehmen kann. (Soll kein reiner Windsurf-Urlaub werden)
    - an dem es eine vernünftige und schöne Hotelanlage gibt, die auch ein bisschen was her macht.

    Unsere erste Idee war eigentlich Fuerteventura gewesen, allerdings scheint das im Winter nicht mehr so richtig warm zu sein. Ansonsten wäre es mit der Rene Egli Lagune und den vielen Wavespots optimal gewesen.
    Danach hatten wir uns Dahab und Abu Soma und die üblichen Ägypten-Spots angeguckt. Aber da gibt es so wie ich das einschätze wohl auch gar keine Welle oder? Und wenn man den Klimadiagrammen glaubt ist es da im Januar auch nicht mehr wirklich warm.
    Dann haben wir uns mal etwas weiter umgeguckt und sind auf Cabarete in der Dominikanischen Republik gestoßen. Das hat uns eigentlich sehr gut gefallen. Gerade auch wegen Temperaturen, Alternativmöglichkeiten zum Surfen und Hotelanlagen. Die Wave-Spots fand ich auch sehr ansprechend. Aber ich war mir nicht so sicher, ob die Bucht in Strandnähe für meine Freundin auch schon fahrbar ist.

    Kennt sich hier jemand mit solchen Zielen aus? Wart ihr im Winter schon mal unterwegs, bzw. kennt ihr zufällig eins von den oberen Zielen?

    Ich würde mich sehr freuen, wenn jemand antwortet
    Hang loose
    Andre

    #2
    ok, du willst also schön warm
    schön windig
    schön wellig
    schön flach
    schöne gegend
    und schönes Hotel

    ok, träum weiter ;-)

    mit Abstrichen bei unterschiedlichen Punkten Mauritius, Kapverden, Karibik (div. Ziele), Marokko


    > Fuerteventura gewesen, allerdings scheint das im Winter nicht mehr so richtig warm zu sein.

    ja

    > vielen Wavespots optimal gewesen.

    echt?
    die Wavespots sind sehr weit weg von den Spots, wo die Freundin fahren kann, man muß mit Mietwagen zu den infrastrukturlosen Spots, die zudem sehr felsig sind
    da habe ich selbst für mich Bedenken, obwohl ich gerne in großen (cleanen) Wellen bin

    >Ägypten-Spots gar keine Welle oder?

    ja, ist nur Dünung und das zählt für mich nicht, auch wenn sie groß ist

    > im Januar auch nicht mehr wirklich warm.

    eben


    >Cabarete in der Dominikanischen Republik gestoßen.

    keine eigene Meinung, weil noch nicht dagewesen

    ich habe Cabarete diesen Winter per Webcam im Auge gehabt und fand den Wind nicht so toll
    könnte aber am elnino gelegen haben
    aber im Prinzip scheint cabarete ein guter Kompromiß zu sein, nachdem, was ich davon gelesen habe
    Gruß , Tilo

    Kommentar


      #3
      Karibik:
      cabarete
      barbados
      tobago (gibt bei N auch welle am riff)

      Brasilien gibt auch Alternativen zu Jeri

      Mauritius

      südafrika langebaan

      Australien und Neuseeland

      Maui

      Kommentar


        #4
        hey vielen lieben dank für eure schnellen und hilfreichen Antworten
        das wir wohl irgendwo Abstriche machen müssen, war uns schon klar.
        Aber ich hab gedacht ich schreib erst mal alles auf, Dinge streichen kann man dann immer noch.

        Das mit den Wave-Spots in Fuerte ist gut zu wissen Hätte ich jetzt so über das was ich gelesen hab, nicht herausgelesen.
        Australien, Neuseeland und Maui sind wahrscheinlich etwas über unserem Budget. Aber trotzdem danke für den Tipp.

        Barbados hatte ich mir auch schon mal angeguckt, bloß konnte ich da nicht so richtig viele gute Informationen finden. Vor allem sah es für mich ein bisschen so aus, als gäbe es da nicht wirklich Anfängerspots. Habt ihr da andere Infos?

        Mauritius hatte mir am Anfang mit am besten gefallen, allerdings war alles was ich gesehen hab deutlich teuerer als andere Karibik-Ziele.
        Von daher ist Cabarete aktuell mein Favorit.

        @acidman
        was für Alternativen in Brasilien sind das, die du da kennst?

        Viele Grüße
        Andre

        Kommentar


          #5
          zu brasilien kann ich nichts sagen , da ich noch nicht da war für mich klang alles was ich über sao miguel do gostoso gelesen habe, nicht so schlecht
          gibt noch mehr da muss man wohl ein wenig googeln

          venzuela el yaque mit eigenem material? soll da auch wave spots geben?

          barbados war ich letztes Jahr, war jedoch verletzt und daher nicht surfen
          vor dem riff kann man auch als aufsteiger surfen denke ich, wind kommt ziemlich sideshore und man kann am strand höhe laufen. Statioen gibt es 2-3 aber neues material nur bei brain talma, der beatwortet auch Fragen etc. recht schnell, wenn er nicht gerade in hawai ist.

          wie ist denn das level deiner freundin konkret? ist sie motiviert oder gibt sie schnell auf, das macht schon nen unterschied

          preis ist denke ich karibik oder brasilien unschlagbar, besonders wenn man zeit hat und öfter umsteigt.

          ich zahle meistens deutlich unter 1000€ pro person/flug (ohne material)
          wenn man nicht so hohe ansprüche hat, kann man meistens als selbstversorger ziemlich günstig leben

          Kommentar


            #6
            soll eigentlich Surfmaterial gemietet werden oder für einen/für2 mitgeschleppt werden?
            Gruß , Tilo

            Kommentar

            Lädt...
            X