Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Dänemark Neuling braucht hilfe?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Dänemark Neuling braucht hilfe?

    Hallo Leute,

    wo wir jetzt endliche einen WOWA haben, zieht es mich auch mal nach Norden. Wir würden gerne mal in Dänemark campen und natürlich auch surfen und supen. Dazu brauche ich ein paar Infos.

    Kennt Ihr einige schöne Plätze wo ich mit der Familie campen kann und nicht zu weit vom Wasser weg bin.

    Ich habe es nicht so mit Wellen, daher wäre ein Binnengewässer oder eine geschützte Ecke nicht schlecht und meine Tochter ist noch Anfänger. Wasser direkt am CP wäre auch toll, aber kein muß.

    Die Herbstferien in NRW sind dieses Jahr recht spät, kann man da noch nach Dänemark? oder ist daß Wetter dann zu Schlecht oder Kalt?
    Wie sieht in Dänemark so um Ostern aus, Wetter und Temperaturen?

    Viele Fragen und ich freue mich auf viele Antworten.

    Gruß Surfbär

    #2
    Dk

    Moin,

    das einzig verlässliche in DK beim Wetter ist der Wechsel. Ich habe dort schon Pfingsten verbracht nur mit T-Shirt und kein Wind. Ich war dort schon im Hochsommer und bin jeden Tag 4,2er gefahren mit dickem Anzug als ein Tief statisch über Schottland hing.

    Dänemark ist auch nicht gleich Dänemark, Ostseeküste ist ganz anders als Nordsee, an manchen stellen gibt es regionale Sondereffekte.

    Also du müsstest schon genauer sagen wo du hinmöchtest.

    Generell sind die großen bekannten Reviere am Ringköbingfjord die deinen Vorstellungen am nächsten kommen, als da wären Bork Havn (Camping etwas zu laufen) Skaven Strand (Camping rel. nah am Wasser, aber recht flach) und HvideSande (Camping einmal über die Strasse).

    Generell ist das Wasser im Herbst noch wärmer als Ostern, Ostern kanns auch schonmal noch recht schattig werden. Meist sehr gute Ausbeute und erträgliche Temperaturen hat man im Juni oder September.

    Vielleicht guckst du bei dailydose oder surfspot mal die Spots durch und stellst dann konkretere Fragen.

    Grüße
    teenie
    Wind, Wasser und Wellen- gibts was schöneres?

    Kommentar


      #3
      Moin,
      das könnte auch was für dich sein.

      http://www.drejby.dk/de/startseite/

      Gruß
      Rolf
      Das Schlimmste an manchen Menschen ist, dass sie nüchtern sind, wenn sie nicht betrunken sind.
      William Butler Yeats ( 1865 - 1939 )

      Kommentar


        #4
        Moin Surfbär,

        solltet ihr den Ringköbing Fjord in die engere Auswahl nehmen, gibt es neben den von teenie aufgezählten Campingplätzen noch den Bjerregaard Camping direkt am Fjord und Bilbergs Camping auch in Bjerregaard ca. 200 m vom Fjord und gut 800 m von der Nordsee entfernt. Auf dem Fjord direkt vor der Nase ist Surfen aus Vogelschutzgründen aber nur von Juni bis August erlaubt. Man kommt aber problemlos mit dem Auto innerhalb von 10 - 15 min an die Surfspots von Bork Havn bzw. Hvide Sande.

        Weitere Infos gerne, Gruß

        Jürgen

        Kommentar


          #5
          Hallo Surfbär,
          bin seid > 20 Jahren immer am Ringköbing Fjord, seit einigen Jahren mit Wohnwagen immer auf dem Hvide Sande Camping. Platz bietet nicht sooo viel, aber Lage ist ideal. Stehen dort mit kleinem Kind immer direkt am Spielplatz, Kind fällt aus dem Vorzelt quasi direkt aufs Trampolin
          Raus aus dem Platz, einmal über die Straße und die bist an der Surfstelle Hvide Sande Süd/Aargab (http://syd.de.westwind.dk/), der einen Surfshop dabei hat, Leihmaterial, Schulung usw. Großer Stehbereich für Anfänger. Bei Bedarf kann man gegen Geld hier sein Material einlagern und dann nur eben zu Fuss vom Campingplatz rüberlaufen, ansonsten kostet der Zugang zur Surfstelle etwas Geld, aber dafür gibt's Klo's, Shop, Kaffee usw.. Ich war früher viele Jahre immer an der Surfstelle Hvide Sande Nord, aber da sind mittlerweile je nach Wind viele Kiter und die Stelle ist irgendwie mittlerweile unentspannter geworden und doch sehr sehr voll in der Hauptsaison. Surfstelle Süd hat offiziell keine Kiter. Guck Dir die Lage bei Google Maps an, der Campingplatz liegt ideal, dicht an der Surfstelle, einmal über die Dünen zum schönen Strand, der selbst in der Hauptsaison nie voll ist. Dazu die Möglichkeit einen schönen Spaziergang nach Hvide Sande am Strand auf ein Eis zu machen.
          Der von Jürgen erwähnte Platz in Bjerregaard ist gut, aber dort ist quasi sonst wirklich nix, Strand weiter weg..
          Gruß
          Jens

          Kommentar


            #6
            Hallo Leute,

            schon mal vielen Dank für die infos, die bringen mich sehr weiter.

            Kann mir jemand noch was zu Skaven oder Bork Haven sagen?

            Gruss Surfbär

            Kommentar


              #7
              Hallo,
              Bork Havn finde ich für einen Tag in Ordnung, allerdings findest du dort neben Ferienhäusern nicht wirklich viel Abwechslung (ohne das Auto zu nutzen).
              Als Campingplatz zwischen Fjord und Nordsee, direkt in den Dünen gelegen und ohne feste Parzellen, kann ich noch http://www.lyngvigcamping.dk/de/ empfehlen.

              Schönen Tag noch,
              Christian

              Kommentar

              Lädt...
              X