Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tourismus und Terrorangst - Wohin kann man noch reisen?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Tourismus und Terrorangst - Wohin kann man noch reisen?

    Sicherheitsbedenken in der Türkei, Terrorangst in Paris: Wegen Anschlägen haben zuletzt viele Touristen ihre Pläne geändert.
    Der Mensch sehnt sich nach dem Schönen, und er sucht es im Urlaub. Sonne im Gesicht, Arbeit und Alltag sind weit weg. Beim Blick aufs Meer erscheint das Leben nicht mehr ganz so sorgenvoll. Aber der Mensch hat auch Angst - nach den Anschlägen in Tunesien, Ägypten und Istanbul. Es scheint, als sei die Welt voller Fanatiker, die Bomben zünden und Unschuldige massakrieren. Da draußen im Urlaub wartet also beides, das Glück und die Gefahr. Das führt in einen inneren Konflikt, der vielen reisefreudigen Bürgern die Urlaubswahl für diesen Sommer schwer macht.
    "Urlaub in Zeiten von Terror und politischen Umbrüchen - wohin können wir noch reisen?"
    Das ist eine gute Frage und wir haben eine gute Antwort dafür.
    Es gibt eine sichere Stelle für Surfer!
    Russland,Krim.
    Mehr Info unter:www.olenevka.net
    PS
    Wir haben dort auch direkt for der Tür einen Binnensee, der etwa 1,5 Kilometer lang und 1,5 Kilometer breit ist. Die Wasserfläche ist 1,2 km² groß und die tiefste Stelle wird mit 1,7 Metern angegeben. Auch viele Windsurfer und Kiter haben im See die ersten Versuche unternommen, die aufgrund der geringen Tiefe des Sees absolut gefahrlos vonstatten gehen. Manche Menschen
    nützen aber auch den See und seine geringe Tiefe zur "stehenden Unterhaltung" im erfrischenden Nass.
    Doch der See ist nicht immer absolut erfrischend, denn durch die geringe Wassertiefe erwärmt er sich sehr rasch. Es gibt keinen Zufluss und keinen Abfluss und das Wasser kann sich in extremen Sommern sogar stark erhitzen. Deutliche Temperaturen über 22 Grad Celsius sind nichts ungewöhnliches.
    Das Wasser ist dort sehr salzig . Deshalb werden dem See heilende Kräfte nachgesagt, die sich besonders bei Hauterkrankungen oder rheumatischen Erkrankungen positiv auswirken sollen.
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von klark; 03.04.2017, 15:08.

    #2
    April, April?

    Kommentar


      #3
      April ?

      ne, im Sommer verkehrt der Shuttle bus von Köln HBF täglich
      _______________
      life begins @ 4 bft

      ciao a4660

      Kommentar


        #4
        Kein Scherz Leute.Ganz viele Dinge auf der Welt sind bitter ernst.Und mein Beitrag ist das auch.

        Kommentar


          #5
          Also die Krim wäre das letzte was mit einfällt, wenn ich Urlaub ohne "politische Probleme" will Und ich fahre mehrmals jährlich nach Ägypten.

          Kommentar


            #6
            Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
            Also die Krim wäre das letzte was mit einfällt, wenn ich Urlaub ohne "politische Probleme" will Und ich fahre mehrmals jährlich nach Ägypten.
            Absolute Zustimmung. Und den einen wahnsinnigen in der Türkei namens Erdogan zu vermeiden, um in das Reich des nächsten Despoten namens Putin zu reisen, klingt wirklich sehr verlockend

            Kommentar


              #7
              Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
              Also die Krim wäre das letzte was mit einfällt, wenn ich Urlaub ohne "politische Probleme" will Und ich fahre mehrmals jährlich nach Ägypten.
              Wir fahren mehrmals jährlich nach Ägypten auch .Mehr noch. Wir organisieren dort Kitesafari .http://kitesafari.pro/en/pages/about/news/1/29
              Aber in Sommer wir sind immer in Krim.
              PS
              Eigentlich ich weiss ganz genau das fast niemand von Westlern wird nach Krim fahren.Und dieser Beitrag ist hauptsächlich für sogenannte Wolgadeutsche geschrieben.
              Sie wissen besser Bescheid!
              Von denen sehr viele fahren nach wie vor nach Krim.
              Zuletzt geändert von klark; 02.04.2017, 09:37.

              Kommentar


                #8
                Habe rund um die Welt ne Menge netter russischer Windsurfer getroffen und alle haben vom schwarzen Meer und auch von der Krim geschwärmt auch schon als die Krim noch zur Ukraine gehörte.

                In der aktuellen Situation ist es wohl eher unwahrscheinlich, dass Nichtrussischstämmige oder Nichtwolgadeutsche auf die Krim fahren, oder sie sind AfD Mitglieder die lassen sich gerne dahin einladen.

                Es tut mir leide für die Leute die da vom Tourismus leben müssen, aber Länder wie Russland, Ukraine, Tunesien, Türkei und Venzezula fallen auf Grund der unsicheren Situation vor Ort wohl aus wenn man an einen Windsurfurlaub denkt. Es kommt ja auch keiner auf die Idee in Afganistan Skifahren zu gehen.

                Kommentar


                  #9
                  Unser Grundstück beträgt ca. 6600 Quadratmeter.Und diese Anlage ist eigentlich unser privates Sommerhaus. Das ist kein standartes, gesichtsloses 4 oder 5 Sterne Hotel. Das ist auch keine reine Geldsache für uns. Wir verdienen unser täglicher Brot ganz anders in Russland. Gewöhnlich wohnen hier nur wir und unsere nächste Verwandten und auch unsere gute Freunde. Jeder Zeit nur 10-20 Menschen maximum, uns inclusive. Und darum haben wir hier eine besondere ganz private Atmosphere. Wir empfangen hier ganz neue Leute nur manchmal und wenn wir Freie Plätze haben. Zur Zeit wir können und wollen neue, nette Leute aus Europa kennenlernen und zusammensurfen .
                  Unserer Erfahrung nach alle Kiter und Windsurfer sind solche nette Leute.
                  Besonders Deutsche
                  Zuletzt geändert von klark; 02.04.2017, 19:44.

                  Kommentar


                    #10
                    ich glaube wenn sich die politische Lage irgendwann beruhigt, dann kommt da auch jemand

                    Im Moment ist das nur was für Abenteurer

                    Kommentar


                      #11
                      Die echte Abenteurer sind Menschen welche in grossen Städten leben. Diese Städte sind Hauptziel der Terroristen. London,Paris ..
                      Heute hat es in meiner Heimatstadt Sankt-Petersburg einen Terroranschlag gegeben!
                      In der Metro in Sankt Petersburg explodiert eine Bombe: Mindestens elf Menschen sterben, zahlreiche werden verletzt!
                      Zuletzt geändert von klark; 04.04.2017, 10:17.

                      Kommentar


                        #12
                        Ich denke es ist ein subjektives Empfinden ob man sich irgendwo wohl fühlt bzw. sicher fühlt oder auch nicht. Objektiv und statistisch betrachtet, ist es auf der Krim wahrscheinlich nicht gefährlicher als beispielsweise in der Türkei, Tunesien, Ägypten oder aber auch in Südafrika.
                        Ich als "Nichtrusse" wahr schon mehrfach in Russland und habe durchweg positive Erfahrungen gemacht. Politisch kann ich vieles was dort geschieht nicht nachvollziehen geschweige denn gutheißen aber die Menschen dort, habe ich immer als offen und sehr gastfreundlich und herzlich erlebt. Allein könnte ich mir vorstellen dorthin zu reisen, allerdings nicht mit Familie.
                        Ich habe mich entgegen vieler anderer Europäer in Kapstadt sehr unwohl gefühlt. Ich war dieses Jahr das erste Mal dort und es wird wohl das letzte Mal gewesen sein. Mit Blick auf die Surferei ein Traum aber tagtäglich das Elend zu der vielen Schwarzen zu sehen, während man selbst dekadent die Zeit dort verbringt, damit kam ich nicht klar. Zudem habe ich von denen die dort leben bis auf die Einheimischen die direkt oder indirekt betteln keinen kennengelernt.
                        Ich denke aber das es viele gibt die anderes dort erlebt haben...
                        Subjektives Empfinden halt...

                        Kommentar


                          #13
                          Das gefühl in südafrika kenne ich auch. Ich kann jedoch nicht bestätigen, dass man keine Einheimischen kennenlernt.

                          Einschränkend muss ich sagen ist bei mir schon 15 Jahre her und ich war nicht ausschliesslich zum surfen da.

                          Krim kommt für mich aktuell nicht in Frage, da ich die russische Politik dort nicht unterstützen will.

                          Kommentar


                            #14
                            Noch einen Link zum Olenevka von oben
                            https://www.youtube.com/watch?v=S0Ox2BD5etU

                            und

                            https://www.youtube.com/watch?v=_v-RCfobkyI
                            Zuletzt geändert von klark; 13.06.2017, 17:38.

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von acidman Beitrag anzeigen
                              oder sie sind AfD Mitglieder die lassen sich gerne dahin einladen.

                              .
                              Ich dachte Die Linke wird von Russland eingeladen. Hoffentlich treffen sich nicht alle auf der Krim und planen mit Schröder eine neue Gaspipeline.
                              *~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
                              Der Sandbreak ist wie das Leben, unberechenbar.

                              http://wetnsalty.blogspot.de/

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X