Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Costa Rica

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Costa Rica

    Hallo zusammen,

    ohne auszuschweifen, hier mal eine kompakte Empfehlung für alle die es im deutschen Winter nach Costa Rica verschlägt.
    Es gibt ältere Threads, aber ohne konkrete Infos, wenn ich das richtig sehe.
    Am Lago Arenal, 1,5h Autofahrt vom gut angebundenen La Fortuna (am besten 4x4 wegen der letzten Kilometer Schlammpiste) gibt es eine Duotone/ Fanatic Station (Tico Winds) geführt von Peter (UK).
    Das Revier ist von November bis März ein absoluter Starkwind Spot mit ausgeprägter Binnen-Welle.
    Ich war auf der Durchreise an einem Tag dort, an dem es laut Stationsleiter Peter, so schnell keine Locals an den Spot zieht und war trotzdem mit 96L Freewave und 5.2 sehr gut angepowert. Meist wird hier aber eine 4 auf dem Segel gefahren.
    Die Jungs sind super nett, die Atmosphäre relaxed. Das Material ist vielleicht nicht ganz so neu, wie man es von anderen Stationen kennt, aber in der Summe wirklich super. Für 118 Dollar konnte ich den ganzen Tag fahren und Material wechseln, inklusive einem reichhaltigen lokalen Mittagessen, Neo und Trapez.
    Ich war mir nicht sicher, ob sich der Umweg lohnt, kann es aber jedem wärmstens empfehlen, der in der Region unterwegs ist, denn in anderen Landesteilen ist Windsurfen Mangelware.
    Wer Fragen hat, kann mich gerne anschreiben.

    Grüße
    Schmiddi

    #2
    Netter Bericht, aber was ist das für eine waranige Idee um die halbe Welt zu reisen, um auf einem See zu surfen?
    Gruß Murphy

    Say no to big Boards.

    Kommentar


      #3
      war wohl nur ein Beifang einer ansich Nichtsurfreise, denn er hatte ja nichtmal Neo dabei
      extra und nur dafür hinzureisen, wird wohl nicht so sinnvoll sein
      Gruß , Tilo

      Kommentar


        #4
        Ich mag Seen.
        check: www.surfshop-muenster.de

        Kommentar


          #5
          Zitat von Murphy Beitrag anzeigen
          Netter Bericht, aber was ist das für eine waranige Idee um die halbe Welt zu reisen, um auf einem See zu surfen?
          Klar, das war nicht der Grund meines Aufenthaltes.
          Da Costa Rica aber für viele weit oben auf der Reiseliste steht, sollte es nicht unerwähnt bleiben, dass sich dort ein absoluter Top-Spot befindet, an dem man gerne auch ein paar Tage verweilen kann - regelmäßiger Starkwind am Fuße eines Vulkans bei 27C sind ja nicht der gewöhnliche Baggersee

          Kommentar


            #6
            War bereits 5 mal da. Leider letztes mal vor 4 Jahren.

            Durchreisende gibt es da immer,,aber eigentlich ist es zu schade dafür.

            Warum um die ganze Welt fliegen für eine See, weil fast jeden tag von Nov bis Feb mehr als 5 bft sind. Ich habe in den ganzen Jahren mehr Tage ausgelassen, weil 3 er Segel zu groß oder nach 4-5 Tagen Monsterhack einfach die alten Knochen eine pause brauchten.

            Der Spot ist nix für Leute die mehr als 20 Leute am Spot oder ein Nachtleben suchen.
            Man braucht kein 4x4 um an den Spot zu kommen. Wer allerdings noch etwas ausser surfen machen will. Und da geht so einiges der bucht nen 4 x4 weil die besseren und nicht so überlaufenen Natur Reservate nur off-road oder per flußdurchquerung zu erreichen sind.

            Surfstationen ticcowind.com ist ein nettes Pärchen, vorher buchen ist nicht verkehrt.
            Kristel aus München und pieter aus England haben nur Material für ca. 8 Gäste. Sie versuchen aber auch wenn sie ausgebucht sind immer irgendwas möglich zu machen.

            Material storage geht auch. Mittagessen am Strand ist immer gut und schmackhaft.

            Material wurde jedenfalls früher gut getauscht und aufgeriggt.
            Segel sind eigentlich aktuell, im Laufe der Saison geht jedoch auch was kaputt, besonders wenn ich da war, da kann es auch mal ersatzsegel vom Vorjahr geben.
            Boards werden nicht jedes Jahr getauscht aber alle 2 Jahre.

            Es gibt nen rescue per jet ski, der dann allerdings ausser bei Materialbruch auch kostenpflichtig ist.

            Wer mehr Infos braucht schreibt einfach die Station auf deutsch an.

            Eigentlich wollte ich im Februar hin leider klappt es nicht. Vielleicht 2021

            Kommentar


              #7
              da muß doch dann heftigster Kabbel entstehen, oder?
              oder ist das dann schon Dünung, die in gewissem Maße bespielbar ist?
              (wie man das von River Gorge-Videos kennt)
              Gruß , Tilo

              Kommentar


                #8
                Es ist dünung. Die Welle hat mehr als 5 km Anlauf. Gibt so gar eine Ecke, wo auch ein paar turns drin sind. Ist aber eher ein starkwind bump and jump, vielleicht ähnlich zu bolonia bei levante ohne swell.

                Einige gorge river locals überwintern dort jedes Jahr. Bedingungen sollen wohl ähnlich sein.
                Gibt einige Videos bei YouTube

                Kommentar


                  #9
                  also definitiv nichts für mich
                  Gruß , Tilo

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von acidman Beitrag anzeigen
                    Warum um die ganze Welt fliegen für eine See, weil fast jeden tag von Nov bis Feb mehr als 5 bft sind. Ich habe in den ganzen Jahren mehr Tage ausgelassen, weil 3 er Segel zu groß oder nach 4-5 Tagen Monsterhack einfach die alten Knochen eine pause brauchten.
                    Das macht den Spot nicht wirklich interessanter.
                    Gruß Murphy

                    Say no to big Boards.

                    Kommentar


                      #11
                      Ja, es ist eher eine Dünung als eine Kabbelwelle. Kann ich voll bestätigen. An den wenigsten Tagen habe ich das 5.0er gebraucht. Meistens hat 3.7 oder 4.2 gepasst.
                      Angehängte Dateien

                      Kommentar


                        #12
                        Bei meiner letzten Visite habe ich an 8 von 10 Tagen das 2,8 gebraucht aber das war extrem

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X