Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Digitalkamera für Surf-/Sportaufnahmen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • möhnesee
    antwortet
    Fuji S 5500

    Habe die Fuji S 5500 macht sehr gute Aufnahmen, die Bildqualität ist wirklich spitze zusätzlich bietet sie sehr viele Funktionen und einen super Zoombereich.
    Aber sie hat das gleiche Problem wie alle Digitalkameras in diesem Preisbereich und das ist die Verschlusszeit. Spiegelreflexkameras sind hier einfach nicht zu schlagen. Neben dem hohen Anschaffungspreis solcher Kameras darfst du aber die Folgekosten nicht vergessen. Meist bekommst du ein Objektiv bis 80 mm Brennweite mitgeliefert, damit kannst du am Wasser leider nicht viel Anfangen. Du benötigst eine Brennweite bis ca. 400 mm und das ist noch nicht viel. Solche Objektive mit Autofoccus und variabler Brennweite lassen sich Cannon und Nikon gut bezahlen. Ein neues Objektiv kostet locker noch mal so viel wie die Kamera, kannst für ein Profiobjektiv bis zu 25.000 Euro ausgeben. Denke das du mit der Fuji gut klar kommen wirst, falls du Profiambitionen zeigst kannst du immer noch auf eine Digitale Spiegelreflexkamera umsteigen.

    gruss thomas

    Einen Kommentar schreiben:


  • Torsten3009
    antwortet
    nen guten Test zu Kameras, vor allem mit viel Zoom findest du hier:
    http://www.xonio.com/features/featur..._17368478.html

    Einen Kommentar schreiben:


  • Floster123
    antwortet
    Ist zwar schon alter Thread, aber auch ich bin auf der Suche nach einer guten Digicam für Sportufnahmen. Ein Kollege von mir ist absoluter Profi auf dem Bereich der Photografie. Sein Tipp ist im Moment allein vom Preis/Leistungsverhältnis die Fuji FinePix S5600. Hat 5,1 Mio Pixel und 10 fach zoom. Kostet lt. günstiger.de "nur" 232 euro.
    Denke werd mir die mal kaufen. In Tests hat die auch super abgeschnitten. Bildqualy ist wohl mehr als top.

    Einen Kommentar schreiben:


  • hobel
    antwortet
    Sony Cybershot DSC-H1

    hi,
    ich überlege auch mir eine digicam zu kaufen und bin dabei auf die Sony Cybershot DSC-H1 gestoßen, hat irgendwer von euch erfahrungen mit der camera? im test hat sie eigentlich immer gut abgeschnitten und für 360 euro ist sie noch halbwegs erschwinglich..
    gruß

    Einen Kommentar schreiben:


  • surftom
    antwortet
    hi,

    hab mir nicht allles durchgelesen...aber es fiel der name pentax optio wp (waterproof). Also hab mir die mitte des jahres zugelegt, war von der grundidee und einigen testergebnissen im vorfeld begeistert....und wurde dann enttäuscht. mit stativ werden die bilder recht ordentlich dafür, dass das wassergehäuse auch quasi integriert wasserdicht ist...aber sobald man sich bewegt, im wasser fotografiert oder während des surfens filmt, dann wwerden die meisten fotos unscharf.

    außerdem machen wir auf unserer homepage manchmal kurzfilme (kurze.wmv`s) die wurden mit der pentax grottenschlecht. hab nun folgende lösung gefunden: canon ixus 40 mit sog.allwettergehäuse (das nämlich -zeitlich begrenzt- auch wasserdicht ist). kostet etwa 260 + 80 für`s wassergehäuse......den vergleich bei den videos könnt ihr auch auf unserer homepage ansehen...das scheveningen video mit der pentax, enkhuizen bspw.mit der canon...wobei das enkuizen video noch stark komprimiert ist.
    außerdem kann man mit der ixus kaum verwackeln....

    bin auf die ixus durch den 2005er "stiftung warentest"-Test gekommen, die haben auch schon die beste videoleistung attestiert.

    gruß,
    Thomas

    Einen Kommentar schreiben:


  • coastglider
    antwortet
    Zitat von DrMorewind
    ...natürlich hab ich das gelesen

    kann mich auch anders ausdrücken

    superzoom aufm stativ vom ufer aus natürlich. tolle sache. klaro ? was kommt bei aller guter Qualität raus ? immer die gleichen Perspektiven,...odda täglich neu zu betrachten auf stehsegelnrevuecircus

    mit so einer cam die man mit rausnehmen kann sind doch ganz andere motive möglich. wenn der(die) knipser(in) sich als halsenboje oder supercrosswurst bereitstellt gäbe es doch endlich mal ganz andere surfpics

    bitte weiterzooooomen

    da bin ich voll deiner Meinung

    Dafür habe ich dann ja meine alte Canon Powershot mit Unterwassergehäuse.
    Die kann dann auch mal mit unter Wasser genommen werden

    Und für die anderen Gelegenheiten (z.B.unruhiges Wasser) geht dann die Superzoom von Panasonic.

    Einen Kommentar schreiben:


  • blinki-bill
    antwortet
    Nochn Tip...

    Mein Kameratip: Sony F828

    Wie man trägen Digicams Beine macht:
    • Entfernung manuell auf unendlich stellen (spart Autofocus Zeit)
    • Weißabgleich manuell einstellen (spart Zeit für den automatischen Weißabgleich)
    • ggfls. Bildformat verkleinern

    Einen Kommentar schreiben:


  • nordringsurfer
    antwortet
    Also wenn man nicht gerade schwimmen muß, kannste die Digitale mit ins Wasser nehmen. Manchmal hab ich auch schon nen Schreck bekommen,wenn die Kamera fast abgetaucht war. Hast dann ein paar Tropfen auf der Linse und weiter gehts.
    Eine die alles kann gibt es doch nicht.
    Die Fischperspektive ( Surfer aus dem Wasser gesehen geht natürlich nur mit ner Wasserdichten)
    also folgt
    - SLR für die besten Bilder von Land und Bewacher für die Kamera
    - Digitale Supersoom Kompromiß für weniger dabei Schaden bei Verlust nicht so hoch
    - die Wasserdichte wäre extra denn die Proficams die wasserdicht sind kauft sich keiner für den Hausgebrauch
    Ich mein der sein Geld damit verdient hat eh was anderes.
    Angehängte Dateien

    Einen Kommentar schreiben:


  • nordphotos
    antwortet
    da hat er nicht ganz unrecht...

    allerdings verlangt die Halsenboje eine Menge Kondition und gute abstimmung zwischen SUrfer und Fotografen. Sonst werden die Ergebnisse schnell schlechter als erwartet. Denn Wasser bei wind ist nicht gerade ruhig, selbst auf nem See nich... Aber wenn was gutes bei raus kommt, ist es meist besser als vieles andere !

    Martin

    Einen Kommentar schreiben:


  • DrMorewind
    antwortet
    Zitat von coastglider
    Hi,
    gesucht wird glaube ich eine Superzoom-Kamera und keine spritzwassergeschützte wie die Pentax

    .
    ...natürlich hab ich das gelesen

    kann mich auch anders ausdrücken

    superzoom aufm stativ vom ufer aus natürlich. tolle sache. klaro ? was kommt bei aller guter Qualität raus ? immer die gleichen Perspektiven,...odda täglich neu zu betrachten auf stehsegelnrevuecircus

    mit so einer cam die man mit rausnehmen kann sind doch ganz andere motive möglich. wenn der(die) knipser(in) sich als halsenboje oder supercrosswurst bereitstellt gäbe es doch endlich mal ganz andere surfpics

    bitte weiterzooooomen

    Einen Kommentar schreiben:


  • fuzzy
    antwortet
    Das Pentax ist ganz nett und hält auch ins Wasser fallen gut aus. Die Qualität der Bilder ist gut, wenns dunkel ist neigt sie aber dazu das ganze noch dunkler zu machen.. Auslöseverzögerung ist relativ kurz, nur die Videos sind mies. Aber dafür hab ich ja noch meine Olympus 730 UZ (oder sowas), mit 10 fach optischem Zoom und zwar nur 3 MP, aber ne klasse Bildqualität und auch, wenn ich irgendwo weit weg bin, sieht man mich..

    Einen Kommentar schreiben:


  • coastglider
    antwortet
    Hi,
    gesucht wird glaube ich eine Superzoom-Kamera und keine spritzwassergeschützte wie die Pentax

    Habe mir jetzt nach langem Kopfzerbrechen und vielen Beratungsgesprächen
    die Panasonic FZ5 bei meinem örtlichen bestellt

    Werde dann Bericht erstatten wenn die ersten Pic`s im Kasten sind.

    Einen Kommentar schreiben:


  • DrMorewind
    antwortet
    von pentax gibts ein Modell welches optio wpi heißt. ist angeblich speziell für wassersportler entwickelt worden. schlagfest,wasserdicht ohne zusätliches gehäuse...usw.

    gibts mit allem was dazugehört für ca. 300

    obs was taugt weiß ich net.

    Einen Kommentar schreiben:


  • nordphotos
    antwortet
    stone,

    interessant wer meint (sorry), dich prof.beraten zu haben.
    Unter dem Aspekt, keine professionellen Ansprüche an Bilder zu stellen - das tut eh keiner,der unter der 2000 EUro Grenze bei DSLRs einsteigt, sind die Qualitätseinbußen älterer Objektive an aktuellen DSLRs absolut vernachlässigbar.

    Beispiel hängt dran...

    Hier wurde, aus der Not geboren, mit einer nicht auf digicams optimierten linse fotografiert. Die Qualität spricht denke ich für sich und ist für normale Ansprüche absolut ausreichend.

    Gerade die begrenzte Nutzung der Linse, der chip ist schließlich deutlich kleiner als ein FIlm und schneidet daher die Ränder ab, macht aus manchem stark vignettierendem Objektiv an einer Digi noch ein recht passables Gerät.

    Ich bin gerade vor ein paar Tagen mit nem Kumpel durch die Kameraecke von Saturn gebummelt und habe mir die aktuellen kompakten malangeschaut - er will sich eine kaufen. Und wenn ich ehrlich sein darf, michhat schon alleindie Fertigungsqualität erschreckt. Dawird mit millionen an pixeln umsich geworfen, aber eine haltbare abdeckung für den usb-Stecker schafft nicht ein hersteller. Naja, muss jeder für sichselber wissen.
    Über jeden Zweifel erhaben ist allerdings die Leistung der Kameras- sie ist einfach grauenhaft. Kein Wunder, wenn man überlegt das mittlerweile 10mio pixel auf fingernagelgröße gepresst werden. Rauschfreiheit ? Fehlanzeige. Alle Kameras (hab mal Testbilder auf meine Karten gemacht) ab 6mp waren ab iso 200 einfach nicht mehr zu gebrauchen. Da ist ein 800er film welten besser, die dslrs sowieso.

    Aber gut,wer nicht viel Geld ausgeben will,der kommt daran wohl nicht vorbei, es sei denn er outet sich als analogknipser.Aber das ist heutzutage wohl nicht mehr hip. Owohl es einen schütteln könnte:

    eos30(metallgehäuse!) mit linse für 400€- und das ist schon ein teures modell...



    Mit einer AF-Geschwindigkeit auf dem Profiniveau der EOS 1V und einer Bildfrequenz von 4 Bildern/Sekunde zählt die EOS 30V QD zu einer der schnellsten AF-SLR-Kameras ihrer Klasse. Mit Datenfunktion.
    Des weiteren glänzt die EOS 30V QD mit weiteren Highlights: Das robuste Metallgehäuse ist mit einer professionell anmutenden rauen, mattschwarzen Oberflächenlackierung beschichtet. Das Display auf der Gehäuseoberseite ist beleuchtet und auch bei Dunkelheit perfekt abzulesen. Gerade in Verbindung mit dem für die Preisklasse ungewöhnlich schnellen Bildtransport mit einer Frequenz von 4 Bildern pro Sekunde eröffnen sich bislang nur den absoluten SLR-Topmodellen vorbehaltene Möglichkeiten in der Sport- und Actionfotografie. Das Autofokus-Modul arbeitet mit sieben AF-Sensoren, die um einen zentralen AF-Kreuzsensor angeordnet sind. Sie decken einen großen Bereich des Sucherbilds ab, sodass auch außermittig platzierte Objekte erfasst werden können. Bei der ausgekoppelten Mehrfeldmessung ist das gesamte Bildfeld in 35 quadratische Messfelder aufgeteilt. Die Messwerte werden in jedem einzelnen Messfeld ermittelt und durch eine sehr differenzierte Analyse der Motivhelligkeit in Abhängigkeit von den Autofokusdaten nach einem verbesserten Algorithmus gewichtet. Die bewährte E-TTL-Blitzsteuerung wurde durch eine zusätzliche Funktion und einem neuen Algorithmus erweitert. Bei der Belichtungssteuerung bietet die EOS 30V QD zwölf Programme. Des weiteren ist sie mit einer Augensteuerung der AF-Messfelder und einer eingebauten Datenrückwand ausgestattet.


    oderhier, sogar digital... :

    Nikon D 50, AF-S DX 18-55/55-200 ,für 600-100Cashback

    D50 Cashback-Aktion: beim Kauf vom 17.11. bis zum 31.01.2006 erhalten Sie von Nikon 100 Euro zurück.
    Infos hier

    Für den Einstieg in die digitale Fotografie perfekter Start von Anfang an. Nikon hat die motivoptimierten Aufnahmeprogramme erweitert und vereinfacht. Um die Bildaufnahme zu verbessern und dem Fotografen alle Freiheit zu geben. Inklusive Nikkor AF-S DX 18-55/55-200.
    Cashback-Aktion vom 17.11.2005 bis 31.01.2006:
    Sie erhalten beim Kauf der Nikon D50 100 Euro von Nikon zurück.



    Martin, der sich nie wiedereine kompakte digi kaufen würde.aber jeder macht fehler :-(
    Angehängte Dateien

    Einen Kommentar schreiben:


  • st0ne
    antwortet
    Danke soweit für die zahlreichen Antworten. Ich habe mich am WE mal professionell beraten lassen. Ergebnis ist, dass ich wohl Abstand von einer D-SLR nehme, ist einfach zu teuer, man herkömmliche Objektive nicht vernünftig nutzen kann!
    Die Empfehlung war auch eine Konica-Minolte Dimage Z6. Und die gibt es bei mediaonline.de shon für 355€!!! Klingt auf jeden Fall nicht schlecht für den Preis. Nur wie sieht es generell mit Zubehör für Konica Kameras aus? Alternative wäre evtl. noch die S5600 von Fuji..tendiere aber eher zur Konica!

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X