SURF-Forum

SURF-Forum (https://forum.surf-magazin.de/index.php)
-   Street Surfen . (https://forum.surf-magazin.de/forumdisplay.php?f=70)
-   -   Windskater selber bauen (https://forum.surf-magazin.de/showthread.php?t=53270)

powerx 18.01.2012 12:58

Windskater selber bauen
 
Servus zusammen,

habe im Netz eine Menge Links zu Bauanleitungen gefunden, leider waren viele Seiten davon down :mad: Hat vll jmd eine für mich; hab natürlich schon eine grobe Vorstellung wie man sowas baut aber eine bewährte Anleitung kann ja nie schaden :)

DomstadTJunG83 19.01.2012 01:34

Solch eine Anleitung suche ich auch!

Kartoffelheld 19.01.2012 06:40

Die "Günstig-Variante":
http://forum.surf-magazin.de/showthr...t=16086&page=2

flo am start 19.01.2012 06:47

Wenn man aber mehr als einmal Windskaten gehen möchte ist diese Lösung eher schrottig. Dann lieber in ein Mountainboard oder einigermaßen ordentlcihes Longboard investieren und auch richtig fahrspaß haben. Das Mountainboard kann man ja auhc ohne Fußschlaufen fahren wenn man nur ein bisschen rumcruisen will..

DomstadTJunG83 19.01.2012 09:59

geht sowas auch?

Ich meine von der Wendigkeit kommt das doch dem Surfboard sehr nah...

SkateSurfer

Der Preis ist echt okay... finde ich für den Spass :D

flo am start 19.01.2012 11:49

Hi, ich hab zwar schon viel probiert, das aber noch nicht. Es wird bestimmt gehen, aber das Longboard wird zum Cruisen garantiert stabiler sein und ist mit 150er Achsen, die weich eingestellt sind, auch sehr wendig. Ich würde aber immer ein ATB vorziehen, weil du auch bei feuchten und nassen Straßen kontrolliert fahren kannst und auch komplett unebener Boden zum fahren funktioniert. Außerdem kann man freestylen :)
Gruß
Flo

powerx 21.01.2012 19:23

Danke für die zahlreichen Antworten!


@Kartoffelheld:

wieviel Knoten braucht man denn für so ein Board

"PS2: best wind:8-11 Knoten mit 5-6 qm"

das kommt mir ziemlich viel vor oder nicht? Ich dachte das man da VIEL weniger Wind brauch also so 5 Knoten - 6qm

brewcrew 24.01.2012 08:18

Hier mal meiner für den glatten Parklplatz:
Galerie 1
Galerie 2

und noch einen wenn nen bissrl rauher wird:
Galerie 3

bei Intresse würde ich mich für nen Hunni pro Board von Teilen trennen,
erspart Dir die Bastelei und ich bekomm wieder Platz im Bus...
--> +49 172 4122 549


Der skater läuft auf Asphalt bei 6Kn los, das Dirtboard braucht - besonders auf Gras oder Schotter deutlich mehr( 8-10Kn )

flo am start 25.01.2012 13:04

Hardcore finde ich ja, dass du das Ding mit Trapz fährst.. Asphalt ist ne Ecke härter als Wasser ;)
Meine Kombi (ATB+4.6er Segel) geht ab 5kn mit pumpen, mit dem Longboard gehts einen Tick früher..

Geronymo 01.03.2017 12:31

Servus,


Ich habe eine Frage:

Ich habe mir ein longboard gekauft (airflow arsenidis stage fiber edition) und muß noch ein Loch bohren. Nun bin ich mir nicht im klaren, ob ich dies in die Nose bohren soll oder vor die Achse, quasi in der "Mitte" vor der Frontachse. Bin mir nicht sicher wie sich das aufs Fahrgefühl auswirkt und will keine unnötigen Löcher in das teure deck bohren. Platz genug wäre bei der zwei auf jedenfalls. Das Deck kann man sich sich mal im Netz ansehen.


--o---------I-o-I- Longboard und das I steht für Bohrung

1 2


Wäre super wenn mir einer mal ein tipp geben kann. Ich will nämlich endlich wieder surfen.


Zu mir: ich bin relativ groß 1,96m und schwer 100kg

aurum 01.03.2017 15:06

je weiter vor der Achse der Mastfuß ist, umso stärker die tendenz, daß das BOard hochklappt, wenn du absteigst und Hebelgesetz wirkt: Rigggewicht vor Achse kurzer hebel vs Boardgewicht lager hebel

Smeagle 07.03.2017 16:12

Am besten ist theoretisch genau auf der Achse. Praktisch also kurz davor oder dahinter. Wenn Du tricksen willst, Board auf der Achse Drehen und sowas, wäre wichtig, dass der Fuß noch davor passt, dann also Mastfuß hinter die Achse. Wenn das Deck kurz ist und Du Platz gewinnen willst dann davor. Ich habe es bei einem Board ganz dich davon und beim anderen dicht dahinter. Beim Fahren merke ich da nix davon. Wenn es dicht genug ist an der Achse also egal würde ich sagen.

Mit größerem Abstand zur Achse habe ich noch keine Experimente gemacht.

- Oliver

replace 13.06.2017 20:28

Räder
 
Benötigt noch jemand 4 neue ONDA Räder (609728838683)? Schwarz, roter Belag, doppelt 608zz gelagert 178mm Durchmesser, 28mm breit.

Damit rollt mal mit der Lang-Landyacht auch über Problemstellen, wo kleine Röllchen bereits am Ende sind....

Btw.: den Eigenbau muß man sich nicht zu kompliziert machen: mir waren seinerzeit alle Boards zu kurz, ich hab gerades Multiplex verwendet und die gekröpften Achsträgerplatten aus Alu gebogen. Dann verschraubt.

Mit Mountainbords und Schlaufen kann mann sich hübsch multiple Brüche in den Fußgelenken zuziehn. Ich hab mein outback mountainboard verscheuert, nachdem ein Kollege Monate mit UAG und Reha verbracht hat....

ahoi, replace

BennyBoy 13.02.2018 12:36

Geil, das muss ich mir auch mal nachbauen da habt ihr mich auf Ideen gebracht, ist ja noch alles relativ neu für mich, und ich nerve immer meinen großen Bruder wegen dem allem.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:18 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.