Einzelnen Beitrag anzeigen
  #9  
Alt 03.05.2018, 09:14
Benutzerbild von everydaysup
everydaysup everydaysup ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2018
Beiträge: 37
Standard

Ich bin ja wieder zurück zur Muckibude, sprich Handpumpe: während ich mich am See umziehe, pumpt eine 15 Euro Schlauchbootpumpe das Board voll Luft, allerdings ohne Druck. Wenn ich die dann nach einer guten Minute abstelle, brauche ich noch ca. 2 Minuten mit der Doppelhubpumpe, um das Board auf 15 PSI zubekommen. Ich habe neulich einmal 10 Minuten am Parkplatz gestanden, während sich die (leider zu schlappe) E-Pumpe mit gutem Kompressorsound abmühte. Das wäre mir auf die Dauer - ich paddle täglich - zu peinlich. Wenn andere Fahrer dort stehen und das Gerät pumpen lassen, finde ich allerdings weniger schlimm: das ist wohl mehr eine Frage meines (ungerechtfertigten?) Schams...
Und ja: dass der Handel nicht auch müde wird, 5-Euro Chinapumpen für 50 bis 100 Euro anzubieten, und dann ständig Ersatzlieferungen zu leisten, ist nicht optimal, zumindest von der praktischen Seite betrachtet. Von der wirtschaftlichen her scheint es sich zu rechnen. Ich bin gespannt, wie lange die neuen Pumpen halten...
Mit Zitat antworten