Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 17.02.2018, 13:35
Benutzerbild von everydaysup
everydaysup everydaysup ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2018
Beiträge: 37
Standard

Nun, dann muss ich das selbst mal ausprobieren: 12.6er ausgeliehen und rauf auf den Fluss - der ist im Gegensatz zum See nicht zugefroren bei diesen Frühlingstemperaturen...
Gleitet gut - ist im Verglech zum 11.4er natürlich keine Offenbarung, iSUP bleibt iSup, aber ist selbst gegen die Strömung schon wesentlich angenehmer. Und die Manöver über den Bug (Crossbow, nun allerdings mit kurzzeitigem Paddelherausheben am Bug) funktionieren ähnlich wie beim 11.4er, erstaunlich. Wie das Paddelfeeling dann auf dem See ist, wird sich zeigen, wenn die Temperaturen wieder über 0 rutschen. Kleiner Wehrmutstropfen: ich hätte schon gern die Windsurfoption des 11.6 gehabt, nun muss ich basteln, um im Sommer mal ein leichtes Rig aufzuschnallen.
Hat da jemand eine Idee? Das aufblasbare Arrow Rig sieht ja aus wie fürs Plantschbecken, wobei es dafür ja eine Basisplatte gibt zum Anschnallen. Vielleicht sollte ich mir eine Basisplatte mit 8er Gewinde basteln, mal schauen.
Erst einmal wird gepaddelt, und das nun mit erweitertem Ausflugs-Radius bzw. mit flotterem Gleiten.
Mit Zitat antworten