Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4  
Alt 11.06.2015, 23:48
Benutzerbild von goforward
goforward goforward ist offline
seltener(surfender)Nutzer
 
Registriert seit: 04.11.2005
Ort: Rostock/Teneriffa
Beiträge: 531
goforward eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Wegen der Bänderrisse kann man unsere Wadenbeinbrüche zwar nicht wirklich 1:1 vergleichen, aber ich habe bei meinen Verletzungen immer alle Prognosen der Ärzte deutlich unterboten.
Zuletzt am 23.9.14 Schulter-OP (Supraspinatussehne gerissen - 4 Fragmente wurden im Oberarmknochen eingedübelt). Wieder windsurfen definitiv erst nach 3 Monaten (2 Ärzte !!!), also Weihnachten... Am 29.10. stand ich wieder auf dem Brett. Windsurfen ist für mich wie für andere Spazierengehen - ich bin nur ein bisschen hin und hergefahren - Wasserstart nur in einer Richtung, Wenden nur auf einer Seite. Sicher bin ich ein ziemliches Risiko eingegangen, habe aber aufmerksam auf die Signale meines Körpers geachtet und Tage mit kleiner als 4,7 ausgelassen. Habe auf Tene dann auch jemanden getroffen, der die gleiche OP eine Woche eher hatte. Er konnte den Arm noch nichtmal waagerecht nach vorn bewegen und ich hatte fast schon wieder volle Bewegungsfreiheit...
Beidseitige Leistenbruch-OP vor 4 Jahren: 6 Wochen keinen Sport und keinen Sex! Nach zwei Wochen hatte meine Freundin wieder Spaß mit mir und nach drei Wochen meldete ich mich wieder zum Dienst ander Gabel.
Ich denke, man sollte die Prognosen der Ärzte auf die eigene körperliche Verfassung ummünzen. Ich habe gelernt, je eher ich wieder Bewegung in ein verletztes Gelenk bringe, um so eher finde ich zur Normalität zurück.
Ärzte müssen sich auch nach allen Seiten absichern und bauen von Hause aus genügend Spielraum für Eventualitäten ein...
__________________

Noch freies Doppelzimmer in Médano über Weihnachten/Silvester Bilder - klick!
...auch sonst noch freie Termine im Winter - auch Einzelbett im Zweierzimmer.
Mit Zitat antworten