Einzelnen Beitrag anzeigen
  #7  
Alt 26.09.2017, 18:58
Nils 1234 Nils 1234 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.09.2017
Beiträge: 7
Frage

Zitat:
Zitat von Dr. Spin Out Beitrag anzeigen
Mein Tipp:

Tabou Rocket 145 für den Windbereich 1-5 bft
Tabou 3 S 116 für den Windbereich 5-6 bft

Auf Fehmarn brauchst du dazu Seegrasfinnen Lessacher Duo Weed 36 für den Rocket und Duo Weed 28 für den 3 S.


Damit wärst du perfekt ausgestattet

meint
Dr. Spin Out

Achtung: solche Boards sind gebraucht zwar häufiger zu finden, aber sie sind nicht gerade die billigsten - warum wohl?


Vielen Dank für die Antworten!

@ Dr Spin Out

Hört sich sehr gut an, vielen Dank!

Zum Tabou Rocket 145 oder anderen modernen Boards der 145L Klasse:
Aber ist bei Windeinbruch (Windstärke 1) der Schot-Start den mit 95kg Körpergewicht, sowie das zum Stand zurück fahren noch halbwegs komfortabel möglich?
Ich habe mal gehört das bei wenig Wind die Formel
Brettvolumen=Körpergewicht*1,7
beherzigt werden sollte. Oder ist das heute bei den kompakteren und kürzeren Boards nicht mehr der Fall?

Bin da etwas vorgeschädigt, ich hatte mal in einem Urlaub nen zu kleines Brett für die Windverhältnisse mit (nen alten 128 Liter Mistral, lang und schmal). Der hat dann die ganze Zeit nur angeluvt. Wenn ich weiter vorne Stand ist die Nase abgesoffen. Schrecklich frustrierend, möchte ich nie wieder erleben müssen. Der Tabou Rocket hätte dann ja "nur" ca. 15 Liter mehr.

Beruht die Empfehlung auf Erfahrung mit ähnlichem Körpergewicht?


Vielen Dank

Geändert von Nils 1234 (26.09.2017 um 19:02 Uhr)
Mit Zitat antworten