Einzelnen Beitrag anzeigen
  #9  
Alt 06.06.2017, 09:55
Smeagle Smeagle ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2012
Beiträge: 1.340
Standard

Zitat:
Zitat von blinki-bill Beitrag anzeigen
@Oli: Dein Phänomen kann ich auch nicht so ganz nachvollziehen. Sowas kenn ich nur bei Grasfinnen und hohem Speed aber nicht bei normalen Finnen. Hast du dabei am Segel noch alles unter Kontrolle? Druckpunkt noch da wo er sein muss? Oder schon Backhanded?
Jau, ich stehe schon mit dem hinteren Fuß ordentlich auf der Finne, also richtig Druck. Aber Segel hängt schön neutral und stabil am Trapez. Ist ja auch Slalom Segel mit 4 Cambern etc...

Mich verwirrt das ja auch sehr, aber ist so. Und ich habe den Einruck, dass ich das mit steigender Sensibilität in den Griff kriege.

Habe aber tatsächlich vor, den Finnenbauer die Finne nochmal anschauen zu lassen. Es ist nämlich sogar eine 48er, also relativ groß für die Kombi (85cm, 9,5qm Slalom), die sollte wirklich eher nicht abreißen.
Mit Zitat antworten