Einzelnen Beitrag anzeigen
  #21  
Alt 08.12.2015, 10:12
teenie teenie ist offline
Ex- Teebeutel
 
Registriert seit: 04.12.2001
Beiträge: 2.034
Standard Makkum und der Rest

Moin,

beide, Hindeloopen wie Makkum habe ihre Vorteile. Ich kenne den CP Schuilenburg nicht direkt, ich war immer auf dem anderen oder in den Hausbooten direkt hinterm Deich.
Die Lage vom CP ist aber schon ziemlich genial.

Flach ist es in Hindeloopen aber auf jeden Fall, vor allem die 'Bucht' vor dem CP.
Das Örtchen ist ganz nett, man kriegt da auch alles und kann mal ins Cafe oder Restaurant. Ist halt sehr stark Segler-geprägt.

Makkum ist ja ein ziemlich großes Areal, allein der Yachthafen ist irre groß. Davon merkt man aber vorne auf dem CP finde ich ziemlich wenig. Das Örtchen Makkum ist auch ganz nett, nix großartiges, aber auch da gibt's nette Stuben zum einkehren.

Vorteil in Makkum ist die Windgeschütztheit. Also auch bei mehr Wind kann man es sich trauen die Riggs aufgebaut zu lassen.

Wenn du wirklich im Juni fahren kannst wird auch genug Platz auf dem Platz sein.
Nachteil ist, man muss zum Wasser durch den 'Grüngürtel' durch, kann je nach Windrichtung und Segelgröße etwas Aufmerksamkeit benötigen.
Jetzt im Sommer musste man dann am Strand auch um die zahllosen Handtücher drumrumkurven, das fällt bei Dir wohl weg.

Ggü. Fehmarn ist es definitiv wärmer, Fehmarn hat wegen der Insellage schon ein anderes Klima. Wir hatten einen Frühjahrsplatz in Strukkamp, da war kaum mal ein Tag mit T-Shirt dabei, obwohl auf dem Festland nur mal über die Brücke >20°C waren, hatten wir nur so 16°C und eben immer etwas Wind.
Strukkamp ist aber auch nicht so gut geschützt. Dort muss man auch über den Deich balancieren und nen guten strandnahen Platz zu finden ist auch nicht so einfach da nur 1 Übergang vorhanden ist.
Eher zu empfehlen auf Fehmarn ist natürlich Gold (so gefühlt 3 Stellplätze, weiss nicht wie die zu mieten sind) sehr schön zum freeriden, eindeutig die beste Windausbeute (in Strukkamp stehen, in Gold gleiten), aber nicht viel drumrum und Fehmarn muss man halt mögen, ich mags nicht.

Wulfener Hals ist auch ganz nett. Vor allem die Auswahl zwischen Flachwasser und Ostsee überzeugt. Zudem ist der Platz sehr gut gepflegt mit Surfstation und 'Shop' vor Ort.
Allerdings ist die Windrichtung öfter ungünstig für den Binnensee...

Camping Südstrand ist auch ganz ok, allerdings sehr wenig Infrastruktur und eingeschränkte Windrichtungen

Ebenso gehen natürlich sehr schön andere CPs die es auf Fehmarn ja ausreichend gibt....

Also insgesamt würd ich mal einfach ausprobieren, ich persönlich finde Makkum schon ziemlich ideal, gerade mit Kindern, aber jeder hat andere Vorlieben oder Erwartungen...

Grüße
teenie
__________________
Wind, Wasser und Wellen- gibts was schöneres?
Mit Zitat antworten