Einzelnen Beitrag anzeigen
  #27  
Alt 08.12.2015, 18:43
bigxtra bigxtra ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.06.2011
Ort: Monaco di Baviera
Beiträge: 239
Standard

^
Zitat:
Zitat von Rosas-Fahrer Beitrag anzeigen
Moin,
wenn ich die Zeilen richtig interpretiere möchtest du Sonne, Wind, ein wenig Animation. Alles in Laufnähe, Riggs bleiben aufgebaut...usw.

Bei 10 Tagen Urlaub kannst du überall die A....-Karte ziehen oder eben Glück haben.

Hast du kein gutes Wetter (weder Wind noch Sonne) bist an der Nordsee am schlechtesten dran. Wir haben auch schon am Dümmer im August den Winteranzug gezückt
Aus München hast du doch die annähernd gleiche Fahrtstrecke /-dauer nach Südfrankreich (Etang-Bereich) oder ggf. auch an diesen See bei Bordeaux (Arcachon).
Es ist doch einfach was anderes mal auf´s Meer zu gehen oder den Sonnenaufgang über dem unendlichen Horizont zu erleben, statt in diesem Flachwasser rumzuhopsen. Das hast du auch in M (Walchensee, Kochelsee usw.)

Gruß
Ich war gefühlte 100x in Italien, egal ob Sizilien oder Gardasee. ...oft genug in Griechenland die letzten Jahre, daher einfach mal was Neues - den Norden kenne ich nicht...

Zu Deinem Punkt: Südfrankreich ist definitiv interessant.....

Meine Planung in 2016 ist Folgende:
Ende Mai: 14 Tage Sardinien (hier habe ich jedoch auch die Befürchtung, dass es mit Campen schwierig wird (dann eben Bungalow oder ...)
Ende Juni/Anfang Juli: 10 Tage Makkum oder...
Ende Juli/Anfang August: 14 Tage Südfrankreich

Wenn ich jetzt aber 2-3 Tage vor Abfahrt sehe, dass kein gutes Wetter/Wind in NL ist, fahren wir nach Leucate oder Le Brusc (sofern dort was angesagt ist). Dann kann man Ende Juli wiederum schauen, was gerade passt und den Urlaub umplanen.

Wichtig ist mir einfach nur Flexibilität und wenn ich 2 Tage davor Fuerteventura für 14 Tage buche.....schlimmstenfalls.

Aber nochmals 14 Tage Kos in der Meltemizeit und kein Wind, darauf habe ich keine Lust, nur weil ich es Monate davor gebucht hatte....lieber hätte ich paar Euro mehr bezahlt und es 2 Tage vor Abflug gebucht, dann wäre es in 2015 nämlich Fuerte statt Kos geworden...und dann noch die negative Erfahrung in Podersdorf. Hatten bisher nur schöne Urlaube, weil wir eigentlich recht einfach glücklich/zufrieden sind. Aber 2015 war einfach eine Nummer zu hart. Da muss 2016 wieder so werden wie die Jahre zuvor

Es kann auch alles nach hinten losgehen, aber ein Versuch ist es mir in 2016 wert. So lange man selbst sehr flexibel ist mit der Urlaubsplanung und das Kind erst 1.5 Jahre alt ist, sollte man es versuchen (und dann noch der T5 Cali, der alles möglich macht :-)

Und als Backup gibt es ja immer noch Torbole (wobei es hier schon schwierig wird ohne Reservierung; in 2015 haben wir dort alle 3 Urlaube vorab reserviert - die guten Plätze sind irgendwie immer voll).

Ich hoffe einfach mal auf gutes Wetter und Wind...dann wird Makkum bestimmt eine schöne Erfahrung.

Grüße

Geändert von bigxtra (08.12.2015 um 18:50 Uhr)
Mit Zitat antworten