SURF-Forum > Szene > Mitfahrgelegenheiten

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 21.04.2014, 10:02
griffi_88 griffi_88 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 27.01.2014
Beiträge: 6
Standard El Medano Teneriffa / 2. bis 23. August

Hallo..

Ich bin vom 2. bis 23. August in El Medano auf Teneriffa. Bin noch auf der Suche nach Mitreisenden um sich Kosten für die Unterkunft zu sparen. Hab 2 Angebote 37 & 40 € pro Nacht. (bis max. 3 Personen) Das Angebot hört sich sehr gut an - doch alleine werd ich dann wohl doch im Hostel landen! ;-)

Also falls jemand lust hat mitzukommen.. griffi_88 at yahoo.de

Schöne Grüsse
Marcel
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 22.04.2014, 16:17
wallhalla wallhalla ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2004
Beiträge: 178
Standard

Moin,

ich bin vom 16. an da. Habe mich aber schon im Hotel einquartiert (mit Familie). Aber vielleicht sieht man sich ja mal da.
Was für Segelgrößen bringst Du denn mit?

Gruß
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 29.04.2014, 11:45
griffi_88 griffi_88 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 27.01.2014
Beiträge: 6
Standard

das ist eine gute frage

hab mein 78l goya dabei und Segelpalette ist aktuell 4 / 4.5 / 5

Überleg mir aber noch ein 5.3 oder so mitzunehmen für die schwächeren tage anstelle des 5.0er

Bin mir aber selbst noch unschlüssig. Wie stehts bei dir?
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 30.04.2014, 12:22
wallhalla wallhalla ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2004
Beiträge: 178
Standard

aktuell würde ich 4,2 und 4,7 mitbringen. Dazu überlege ich noch entweder 3,7 oder 5,3 mitzunehmen. Ich glaube mehr als 3 Segel werde ich gewichtsmäßig nicht unterbringen.

Es würde mich ja schon ärgern, wenn es mal richtig ballert und ich nicht raus kann, weil das 4.2er zu groß ist.
Die Frage ist ja, ob es dann Ende August vom Wind ruhiger wird.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 30.04.2014, 16:00
Essener Essener ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 04.12.2012
Ort: Essen
Beiträge: 53
Standard

Wenn du 75-85 kg wiegst, nimm doch eher 3,7, 4,5 und 5,5 mit.
Kleiner Kompromiss, aber großer Bereich abgedeckt.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 30.04.2014, 20:28
wallhalla wallhalla ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2004
Beiträge: 178
Standard

also ich wiege 88kg und habe 3,7 - 4,2 - 4,7 - 5,3 - 5,8 ... zur Auswahl und denke mal, dass ich maximal 3 Segel mitbekomme.

Aber an Griffi's Stelle würde ich auch eher 4,5 - 5.3 mitnehmen, als das 5.0 - da ist die Abstufung zum 4,7 wirklich gering.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02.05.2014, 09:30
griffi_88 griffi_88 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 27.01.2014
Beiträge: 6
Standard

Vermutlich beschaff ich mir noch ein 5.3er welches ich ebenfalls mit dem 4m Mast fahren kann.

Dann nehm ich mit 4 / 4.5 und 5.3

Hab die Erfahrung am Urnersee gemacht, dass der Unterschied zwischen 4 und 3.7 wenn es kachelt nicht mehr so relevant ist.. Überpowert bist du so oder so! ;-)

Also für dich vielleicht doch 4.2 / 4.7 und 5.3.. eine gute variante.

Wobei halt schon von 4.2 zu 3.7 der Unterschied doch spürbar ist ;-)

Eine schwierige Entscheidung - nicht wie sonst einfach alles in Bus rein schmeissen! ^^

Die Statistiken auf http://www.surfcenter.el-medano.com/Wind/index.htm würde ja eher für die grösseren Segel sprechen. Da 8bft eher selten sind. und 7en ist mit 4.2 noch gut fahrbar..
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 05.05.2014, 17:06
wallhalla wallhalla ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2004
Beiträge: 178
Standard

Ja - für das 3,7er muss es schon wirklich ballern - deutlich über 40kn. Hatte ich aber früher auf Gran Canari öfters.

Von der Statistik denke auch, dass es eher weniger als mehr Wind wird. Aber ich kenne mich: wenn es wirklich mal mit 50kn ballert und ich nicht raus kann ... :-(

Aber das mit dem Mast ist noch ein guter Punkt. Das muss noch mal prüfen, dass ich da wirklich alle Segel auf den Mast bekommen. Im Bus hat mal man ja immer den richtigen dabei ;-)

Mal was anderes: wie sind denn die Temperaturen? Ähnlich wie im Juni (da war ich schon einige Mal auf den Kanaren) oder doch schon wärmer?

Geändert von wallhalla (05.05.2014 um 17:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 05.05.2014, 19:06
Benutzerbild von ujuice
ujuice ujuice ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.07.2002
Beiträge: 410
Standard

ich geb euch mal nen Tipp,wartet doch einfach die Vorhersage ab.
Letztes Jahr im Juli gabs kaum mehr als 5Bft.Kein Mensch kann jetzt schon sagen was kommen wird .Man kann das am Tag vorm Abflug immer noch entscheiden.
Viel Spass auf jeden Fall
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 05.05.2014, 22:25
Benutzerbild von Marvin.H
Marvin.H Marvin.H ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 63
Standard

Ich komme gerade aus Medano zurück.
Schaut einfach mal bei:
http://www.muchoviento.net/
wenn dort 20KN stehen war ich mit 4,5qm draußen, bei 15KN 5,3qm bei 30KN 4,0qm.

Dort ist meistens mehr als angesagt, zumindest die 14Tage die ich dort war.
Ich empfehle euch ein 85L Waveboard und die o.g. Segelgrößen. Am mesiten wird dort 4,5-5,0qm gefahren.
VG
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 11.05.2014, 20:52
Benutzerbild von *Lizzy
*Lizzy *Lizzy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.09.2005
Ort: Tenerife
Beiträge: 103
Standard

Der Forecast vom Surfcenter Médano ist gut und hat mich noch nie betrogen. Dazu die Tidentabelle, wenn man lieber bei Ebbe surft

Hab mir 4.2 er und 4.7 er Segel angeschafft auf Anraten von TWS Center direkt am Spot, grad war ne Woche, wo ich 3.7er gebraucht hätte...
__________________
surfisticated
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 16.05.2014, 18:27
Berliner82 Berliner82 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2011
Beiträge: 30
Standard

naja mit der materialplanung ists immer sone Sache.
ich war 10 tage in November da - davon einen tag mit 7,5er und 110L draußen gewesen-- den rest der Zeit war konnte man jede Sportart betreiben, solange sie nicht mit wind zu tun hat

Aber TWS ist echt zu empfehlen, tolle Auswahl an unterschiedlichstem zeugs.

Ich hatte z.b. rrd firemove LTD, ezzy cheetah 7,5 mit passendem 91% mast und al360 Carbon boom -- alles tutti - nix billig billig
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 18.07.2014, 15:38
wallhalla wallhalla ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2004
Beiträge: 178
Standard

bisher scheint der Juli ja enttäuchend zu sein, was den Wind angeht. Mal schauen, was das für den August heißt - vielleicht holt er dann ja alles nach? ;-)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 28.07.2014, 10:30
wallhalla wallhalla ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2004
Beiträge: 178
Standard

Zitat:
Zitat von *Lizzy Beitrag anzeigen
... Dazu die Tidentabelle, wenn man lieber bei Ebbe surft
..
Wie ist denn das in EL Medano mit den Gezeiten? Bei Flut mehr Wasser unter der Finne ist klar, aber vielleicht sieht man ja bei Ebbe die Flesen besser?
Was wann ist es am geschicktesten, was sollte man beachten, Wellen, ....?

Danke und Gruß
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 28.07.2014, 12:33
Benutzerbild von goforward
goforward goforward ist offline
seltener(surfender)Nutzer
 
Registriert seit: 04.11.2005
Ort: Rostock/Teneriffa
Beiträge: 531
goforward eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Mit den Gezeiten verhält sich das auf Teneriffa wie an den meisten Spots auch: bei Flut sind die Wellen sehr chaotisch (mushy) und bei Ebbe sind die Wellen eher kleiner.
Wie die aktuellen Gezeiten (weltweit!) sind, bekommt man mit diesem pfiffigen Programm: Wxtide Das funzt komplett offline - also auch an den entferntesten Ecken dieser Welt!
Dort gibt es bei der Spotauswahl zwar nur "St.Cruz de Tenerife" - auf die angegebenen Zeiten etwa ne halbe Stunde aufaddieren!
Wichtig ist zu wissen, dass die Springtide bis zu über 2 Meter Differenz zw. Ebbe und Flut ausmacht und diese bei Nipptide kaum über 70cm beträgt.
In der Südbucht bemerkt man die Gezeiten kaum. An der Mole ist zu beachten, dass man bei Ebbe und Springtide im Bottomturn auch schonmal Riffkontakt mit der Finne bekommen kann. Allerdings sind die (Wellen-)Bedingungen an der Mole bei Ebbe am besten - 3-4 Frontsideturns sind dann nicht selten möglich.
Bei Springtide und Flut ist der Gozilla (der große Felsblock rechts vom Einstieg) am Cabezostrand z.B. nicht zu sehen = absolute Finnengefahr! Bei Springtide und Ebbe gibt es an der Stelle, aber etwa 20m weiter draußen, noch einen "Babygozilla", der seine oberste Spitze nur bei absoluten Niedrigwasser zeigt. Kurz vorher und danach auch hier: Finne ab!
Bei Flut, Springtide und großem Südswell ist der Felsen links vom Cabezoeinstieg ebenfalls sehr gefährlich. Bei Ebbe kann man da gemütlich im Sand entlangspazieren und 7 Stunden später wird an der Stelle angetriebenes Material komplett zu Kleinholz verarbeitet.

Zitat:
ich war 10 tage in November da - davon einen tag mit 7,5er und 110L draußen gewesen
Ich habe den letzten November in deutlich besserer Erinnerung, nämlich so:
Novemberreport in der Dailydose

edit: Springtide ist übrigens immer 2 Tage nach Voll- und Neumond, wobei die Differenz von Ebbe und Flut bei Neumond sogar noch einen Tick größer, als bei Vollmond ist
__________________

Noch freies Doppelzimmer in Médano über Weihnachten/Silvester Bilder - klick!
...auch sonst noch freie Termine im Winter - auch Einzelbett im Zweierzimmer.

Geändert von goforward (28.07.2014 um 12:47 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
august, el medano, teneriffa, windsurfen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:28 Uhr.