SURF-Forum > Szene > Szene-Treff

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #31  
Alt 15.07.2014, 19:56
Benutzerbild von Cpt.Sternhagel
Cpt.Sternhagel Cpt.Sternhagel ist offline
still rockin'
 
Registriert seit: 15.01.2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 3.905
Standard

Deswegen spricht man auch nicht mehr von der "Klimakatastrophe", sondern vom "Klimawandel". Zu glauben, dass wir Menschen daran etwas ändern können, ist lächerlich.

@Blinki:

Ich bin vom Strand beim "Strandlust" einen Versuch nach links raus Richtung Schoddenhof gestartet und einmal gerade raus. Auf dem Webcambild bin ich gerade auf dem Rückweg.
Wäre heute guter Surfwind gewesen. Robin hatte 4 Schüler draußen - da schien es also zu gehen, aber so weit bin ich mit dem SUP nicht gekommen. Blaualgen sind in den Bereichen wo ich war kein Thema.
__________________
Wasserqualität Niedersachsen


http://www.badegewaesser.niedersachsen.de/index.php?p=k
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 15.07.2014, 20:03
Benutzerbild von Rosas-Fahrer
Rosas-Fahrer Rosas-Fahrer ist offline
Möven - Jäger
 
Registriert seit: 22.09.2004
Beiträge: 5.461
Standard

Moin,
in umgekippten oder verlandeten (=Mooren) Seen gibt es auch keine Blaualgen, oder?
Gruß
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 15.07.2014, 20:40
Benutzerbild von blinki-bill
blinki-bill blinki-bill ist offline
Schwachwindspeeder
 
Registriert seit: 13.08.2002
Beiträge: 7.668
Standard

Zitat:
Zitat von Cpt.Sternhagel Beitrag anzeigen
@Blinki:

Ich bin vom Strand beim "Strandlust" einen Versuch nach links raus Richtung Schoddenhof gestartet und einmal gerade raus. Auf dem Webcambild bin ich gerade auf dem Rückweg.
Wäre heute guter Surfwind gewesen. Robin hatte 4 Schüler draußen - da schien es also zu gehen, aber so weit bin ich mit dem SUP nicht gekommen. Blaualgen sind in den Bereichen wo ich war kein Thema.
Schlick ist genau auf der anderen Seite.
Der Schulbetrieb bei Robin funzt auch mit den Algen. Nur mit gleiten ist nix es sei denn man fährt ne Delta Finne. Die sind so flach und rutschen locker durch.

Hoffentlich kommts wie am Stein. Kann mich noch gut an das Gejammer der Stein Surfer wg. Gras erinnern.
__________________
check: www.surfshop-muenster.de

Geändert von blinki-bill (16.07.2014 um 07:48 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 15.07.2014, 20:43
Benutzerbild von wwwerner
wwwerner wwwerner ist offline
~~~~~~~~~~~
 
Registriert seit: 10.06.2010
Beiträge: 562
Standard Mikrochirurgie

15000 Jahre oder nur 3 Jahre sind schon ein kleiner Unterschied

Das klare Wasser kommt nicht vom Klimawandel oder den Sonnenflecken, sondern ist bestimmt irdischen Ursprungs.

Ich denke Mikroorganismen könnten so etwas schaffen.

Da soll es doch Leute geben, die einfach in ein öffentliches Gewässer ne Menge Mikroben ins Wasser schütten, um zu beweisen, dass man damit den Dümmer ebenfalls zum klaren Bergsee wandeln könne.

Nebenbei lässt sich damit bestimmt auch ne Menge Geld verdienen.

Offiziell weiß keiner, warum plötzlich das Wasser so klar ist und die Wasserpflanzen dermaßen explodieren konnten.

Sicher ist aber, dass diese Entwicklung für uns Wassersportler eher Nachteile hat und sich das auch sicher nicht mehr so schnell ändern wird. (Siehe Alfsee).

http://www.kreiszeitung.de/lokales/d...n-2436807.html

http://www.sced.de/index.php?id=45

Geändert von wwwerner (15.07.2014 um 20:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 15.07.2014, 21:28
Dr. Spin Out Dr. Spin Out ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.01.2009
Beiträge: 595
Standard

Zitat:
Zitat von wwwerner Beitrag anzeigen

....Offiziell weiß keiner, warum plötzlich das Wasser so klar ist und die Wasserpflanzen dermaßen explodieren konnten....
Das wußte damals am Steinhuder Meer auch niemand, aber es ist eben einer von den vielen zyklischen Prozessen, die da im Wasser ablaufen. Es kommt und es geht. War es der kalte Winter oder war es der warme Winter? In den letzten Jahren wurde kein Seegras mehr gesichtet, das Wasser ist wieder schön modderig braun wie gewohnt.

Und sonst - warte doch einfach mal 1000 Jahre ab, dann kann man wieder ganz normal am Dümmer surfen - jedenfalls wenn Flut ist!
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 16.07.2014, 07:33
Benutzerbild von wwwerner
wwwerner wwwerner ist offline
~~~~~~~~~~~
 
Registriert seit: 10.06.2010
Beiträge: 562
Standard

Zitat:
Zitat von Dr. Spin Out Beitrag anzeigen
Und sonst - warte doch einfach mal 1000 Jahre ab, dann kann man wieder ganz normal am Dümmer surfen - jedenfalls wenn Flut ist!
Nein, solange warte ich nicht...da bin ich dann froh, wenn ich meinen Rollator halbwegs gescheit durch die Kurve steuere und das ganz ohne Wind.

Ich surfe schon jetzt nicht mehr am Dümmersee. Bin umgezogen ans Ijsselmeer. Aber nicht nur wegen des Krauts am See, sondern das hatte auch noch einige andere Gründe.
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 16.07.2014, 07:57
Benutzerbild von blinki-bill
blinki-bill blinki-bill ist offline
Schwachwindspeeder
 
Registriert seit: 13.08.2002
Beiträge: 7.668
Standard

Solche Mikororganismen Eingriffe halte ich für bedenklich. Niemand kann sagen wie sich das langfristig auswirken wird, denn die Zusammenhänge kann keiner bestimmen.

Auch wenn das Kraut nervt, aktuell ist der See besser in Ordnung als sonst. Es gibt jede Menge Fische und Grünalgen bzw. Blaualgen sind deutlich weniger als in den Jahren zuvor. Ich hoffe die Natur hilft sich hier selbst. Denn ob jetzt die Mikroorganismen oder Schilfpolder den See retten würden kann mit 100% Sicherheit auch keiner sagen.
__________________
check: www.surfshop-muenster.de
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 16.07.2014, 10:15
Dr. Spin Out Dr. Spin Out ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.01.2009
Beiträge: 595
Standard

So isses!!!
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 16.07.2014, 19:36
Benutzerbild von Rosas-Fahrer
Rosas-Fahrer Rosas-Fahrer ist offline
Möven - Jäger
 
Registriert seit: 22.09.2004
Beiträge: 5.461
Standard

Zitat:
Zitat von blinki-bill Beitrag anzeigen
Ich hoffe die Natur hilft sich hier selbst. Denn ob jetzt die Mikroorganismen oder Schilfpolder den See retten würden kann mit 100% Sicherheit auch keiner sagen.
Moin,
auf der einen Seite kann ich die Einstellung verstehen, auf der anderen Seite glaube ich nicht dran.
Der See hat etliche Jahrehunderte das mehr oder weniger gleiche Aussehen usw. gehabt. Dann kommt der Mensch und entsorgt über die Zubringerflüsse für ungeahnten Nährstoffeintrag. Dieser läuft ungebremst weiter in den See. Jetzt zu hoffen, dass es die Natur schon richtet, ist eher nach dem Motto: Die Verantwortung schön weitergeben.

Menschliche Eingriffe und Einflussnahmen zur Regulierung der Natur sind wohl selten von nachhaltigem Erfolg, wenn sich an der Profitgier Einzelner und dem Abwälzen der entstehenden Kosten auf die Allgemeinheit nichts ändert.
Große Beispiele sind hier die Atomindustrie (nur als Beispiel: jeder kleine Autofahrer muss eine Haftpflichtversicherung haben - die AKW´s haben keine, da deren Prämien so hoch sein müßten, dass es keine AKW´s geben könnte).
Ähnlich verhält es sich hier - einige wenige profitieren und viele andere müssen bezahlen...

Solche Zustände dann auch noch zu beschönigen ist das Letzte

Gruß

Gruß
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 17.07.2014, 08:55
manihiki manihiki ist offline
__________
 
Registriert seit: 08.11.2006
Ort: Münster
Beiträge: 31
Reden Ohne mich.

Das was sich am See so zeigt ist nur der nicht übersehbare teil der von menschen geschaffenen wirklichkeit in der region.

"Nirgendwo in Deutschland werden so viele Tiere gemästet und geschlachtet.
(...)
Die Gegend ist flach und gepflegt: akkurat gepflasterte Dorfstraßen, saubere Fassaden. Die Felder nicht zu groß, gesäumt von Hainen, Sträuchern und Eichen. Dahinter stehen halb versteckt die Wahrzeichen der Region: langgezogene Baracken mit kleinen Fenstern und Kaminen. 39 Millionen Masthähnchen, Legehennen, Puten und Schweine leben darin." /*Und sterben dann*/
(greenpeace-magazin: Von Geld
 und Gülle)

Viele lässt das kalt, mich nicht mehr.
Seit 1976 war der Dümmer mein Homespot.
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 17.07.2014, 09:17
Dr. Spin Out Dr. Spin Out ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.01.2009
Beiträge: 595
Standard

Zitat:
Zitat von Rosas-Fahrer Beitrag anzeigen
...Solche Zustände dann auch noch zu beschönigen ist das Letzte...
Ich will da gar nix beschönigen, ganz im Gegenteil! Man muß bei den Ursachen ansetzen und nicht bei den Auswirkungen. Alle Gegenmaßnahmen gegen die Verkrautung, Blaualgen usw sind doch völlig unerprobt und kein Mensch kennt die Nebenwirkungen.

Nimm doch mal wieder dein Beispiel mit der Autoversicherung.
Bei den Unfallfolgen/Todesfällen hat man die Ursachen erkannt und bekämpft, also Tempo runter, ABS und vor allem Knautschzonen rein.
Würde man sich so verhalten wie am Dümmer, dann hätte man eben mehr Krankenhäuser gebaut für die vielen, vielen Unfallopfer.
Wäre doch auch ne tolle Lösung gewesen - oder etwa nicht???
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 17.07.2014, 11:27
Benutzerbild von Rosas-Fahrer
Rosas-Fahrer Rosas-Fahrer ist offline
Möven - Jäger
 
Registriert seit: 22.09.2004
Beiträge: 5.461
Standard

Zitat:
Zitat von Dr. Spin Out Beitrag anzeigen
Ich will da gar nix beschönigen, ganz im Gegenteil! Man muß bei den Ursachen ansetzen und nicht bei den Auswirkungen. Alle Gegenmaßnahmen gegen die Verkrautung, Blaualgen usw sind doch völlig unerprobt und kein Mensch kennt die Nebenwirkungen.
Moin,
da sind sich wohl alle einig; selten bis nie sind die Eingriffe des Menschen in die Natur zum nachhaltigen Vorteil eben dieser Natur.
Die Frage ist halt, warum seit 2-3 Jahren das Wasser im Dümmer so klar ist? Ein natürlich-biologisches Phänomen? Ich glaube da nicht dran...
Werden weniger Gülleeinträge vorgenommen? Glaube ich auch nicht - und wenn man den Geschichtsbüchern glaubt, war das Wasser des Dümmers immer trübe (daher ggf. auch der Name "Dunkles Meer")
Also - hat da schon ein Eingriff stattgefunden, z.B. um die Blaualgen zu bekämpfen?
Gruß
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 17.07.2014, 11:44
Benutzerbild von Cpt.Sternhagel
Cpt.Sternhagel Cpt.Sternhagel ist offline
still rockin'
 
Registriert seit: 15.01.2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 3.905
Standard

Ich hatte es schon einmal geschrieben:
Der Gülleeintrag ist stark zurückgegangen. Die Gülle wird -sehr zur "Freude" der Stein-Surfer- überwiegend in die Regieon Hannover gefahren. Was bleibt, sind (illegale, "versehentliche") Einträge aus Biogasanlagen und der dazugehörige Cocktail aus Bakterien und deren Mutationen.
__________________
Wasserqualität Niedersachsen


http://www.badegewaesser.niedersachsen.de/index.php?p=k
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
dümmer see, seegras, surfen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:14 Uhr.