SURF-Forum > Szene > Off Topic

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 26.02.2016, 10:35
Benutzerbild von zob
zob zob ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 13.09.2004
Beiträge: 73
Standard Mitstreiter für neues GPS-Projekt gesucht

Hallo liebe Surfgemeinde,

ich bin gerade dabei eine neue Idee bzw. Anwendung für die GPS-Junkies unter uns zu entwerfen.
Viele von uns nutzen GPS-Devices um ihre Surfsessions zu loggen und Top-Speed, Strecke etc. zu dokumentieren und ein bisschen damit zu Posen ;-).
Wir laden die Daten in diverse Portale um uns zu unserem Hobby, zu unserer Leidenschaft auszutauschen und zu vergleichen:

zum Beispiel: GPS-Speedsurfing.com, Sportstracker, Garmin connect, ...

Jetzt ist es an der Zeit sich die Mutter aller Moves vorzunehmen:


Wir suchen den HALSENKÖNIG!


Die Idee ist folgende:
Via Auswertung der GPS-Daten (auf dem Wasser per GpS-Device und Backoffice per GPS-Portal) wir die Güte jeder Powerhalse/Racejibe bewertet und so der JibeScore ermittelt.
Damit können wir dann neben dem Topspeed auch noch unsere Halsen-Qualitäten sammeln und habe ein weiteres Betätigungsfeld zum Auswerten, Posten, Vergleichen und Wettbewerbe veranstalten.

Was ist der Jibescore?
Wie beschrieben soll die Halsenqualität ermittelt werden.
Basis ist die Annahme, das ein gute Powerhalse sich dadurch auszeichnet, dass sie durchgeglitten, also mit möglichst wenig Geschwindigkeitsverlust durchgeführt wird.

Als zu bewertende Größen werden Eingangsgeschwindigkeit und niedrigste Geschwindigkeit während des Manövers ins Verhältnis gesetzt.

Beispiel:
Ich rausche mit 40Km/h in die Halse, während der Drehung reduziert sich mein Tempo auf minimal 20 Km/h.
Daraus ergibt sich ein Wert von 20/40 = 50%

Die totale Absacker-Halse (Ein Manöver, dass ich sicher beherrsche...) wäre z.B..
Eingang = 30 Km/h, Minimum 3 Km/h = 3/30 = 10%

Damit könnten wir schon Durschnitt, Top-Halse, Best of 10 etc. ermitteln.

Letztlich würde ich den JibeScore in der Darstellung aber noch etwas vereinfachen:
Die Ergebnisse aller Halsen werden geclustert und mit Punkten versehen, so dass eine Gesamtkennziffer für alle Halsen einer Session, einer Saison, eines Wettbewerbs ergäbe.


Halsen mit einer Ration unter 10% bekommen keine Punkte,
Halsen mit einer Ration von bis zu 15% bekommen 1 Punkt,
usw. wie dargestellt.


Am Beispiel eine aktuellen, realen Session sähe das so aus:

Anzahl Halsen 23
Best Jibe 25% Mittel: 14%
Halsen Punkte
JibeScore 10% (0Pkt.) 8 0
JibeScore 15% (1Pkt.) 3 3
JibeScore 20% (2Pkt.) 5 10
JibeScore 30% (3Pkt.) 7 21
JibeScore 50% (5Pkt.) 0 0
=================================
JibeScore Overall 1,5 -> Punkte / Anzahl Halsen

Der Theoretische Max-Scorewert wäre 5. der schlechteste 0.
Also eine Schulnoten-ähnliche Bewertung.
Kann sich der Slalomfahrer dann neben die Segelnummer kleben ;-)


Soweit so gut, und Respekt denjenigen, die bis hier gelesen haben.


Jetzt geht es um die Implementierung.

Paket 1: Implementierung in einem GPS-Device
Ich sehe viele Surfer/innen mit Garmin-Uhren auf dem Wasser.
Die neueren Version bieten die Möglichkeit, eigene Datenfelder zu entwickeln und auf die Uhren zu deployen.
Garmin stellt dazu ein kostenloses SDK zur Verfügung.
-> bei mir ist es so, dass meine letzte Programmierarbeit schon ein paar Jährchen zurückliegt.
Da bräuchte es frischen Geist. Die Entwicklung folgt in einer Art C++/Java Hybridsprache. Sieht recht machbar aus.


Paket 2: das Web-Portal.
wir wollen mit den Werten natürlich angeben, kleine Competitions mit den Freunden vom Homespot durchführen etc..
Dafür brauchen wir auch Erfahrung.



Mein Beitrag bisher:
Es existiert eine Art Prototyp.
Ich habe dort mit (Hurra!) Excel und realen GPX-Daten die grundsätzliche Berechnung verprobt.
D.h. Strecke, Geschwindigkeit und Kurswinkel werden aus den Positionsdaten bestimmt und die Scorewerte berechnet.
Wg. der Datenmenge kann ich die Datei hier nicht hochladen.
Vielleich findet sich ein Weg via WEB zusammen zu arbeiten?

2 Dinge sind inhaltlich noch nicht sauber:

1. Kurswinkel berechnen: Hmm, da bekommt der eine oder andere wahrscheinlich einen dicken Hals.
Mit meinen GPX-Daten passt das so. Geht aber bestimmt besser.

2. Das Manöver, die Halse Identifizieren.
Der eigentliche Knackpunkt.
Ist in der jetzigen Version via Veränderung Kurswinkel und Geschwindigkeit gelöst.
Trifft bei meinen Daten auch zu 100% zu. Ist aber nicht Widerspruchsfrei.

Und: Das ganze muss umgesetzt werden!
Und auch: das ist Hobby. Damit ist kein Geld zu verdienen! Nur Ruhm, Ehre und Shitstorms.



Interesse?


Jörg
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg JibeScore.jpg (21,9 KB, 6x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.02.2016, 11:22
Benutzerbild von blinki-bill
blinki-bill blinki-bill ist offline
Schwachwindspeeder
 
Registriert seit: 13.08.2002
Beiträge: 7.352
Standard

Nö, gibt doch Alpha Racing. Wertet GPS Result standardmäßig aus. Kann auch auf gp3s nach sortiert und gefiltert werden.
__________________
cu
blinki-bill
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.02.2016, 11:53
Benutzerbild von zob
zob zob ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 13.09.2004
Beiträge: 73
Standard

klar, Alpha-Racing ist 500m + 1 Halse,

hier sollen ja nur die Halsen zählen. Ist eben auch für uns Freerider .

Jörg

P.S. Alpha Racing auf einem Forerunner zu implementieren und das Ergebnis direkt auf dem Wasser zu sehen wäre auch noch eine Überlegung wert...

Geändert von zob (26.02.2016 um 12:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26.02.2016, 16:35
cubicub cubicub ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 26.10.2013
Ort: Ahlen (nähe Münster)
Beiträge: 63
Standard

Ich persönlich kenne niemanden, der mit GPS auf´s Wasser geht und würde das auch nicht machen (allerdings gehöre Ich auch zur Freestyler- Ecke).
Allerdings finde Ich Programmierprojekte im Windsurfen immer super und könnte dir bei der Website behilflich sein.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 26.02.2016, 18:23
Benutzerbild von zob
zob zob ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 13.09.2004
Beiträge: 73
Standard

Hi cubicub,

prima. Warten wir, was/wer noch alles kommt, dann geht's weiter.

Freestyle Moves per GPS identifizieren wäre mal ne echte Aufgabe...
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 26.02.2016, 18:58
Benutzerbild von blinki-bill
blinki-bill blinki-bill ist offline
Schwachwindspeeder
 
Registriert seit: 13.08.2002
Beiträge: 7.352
Standard

Naja, wie groß ist die Genauigkeit der Garmin Teile? 10 Meter? Wenn du da nur die Halse auswerten willst wird das schwierig.

Beim Alpha kannst du die Distanz auch auf 250 m setzen, dann ist da im Verhältnis mehr Halse drin

Ich find die Idee als Solche gut. Ich wünsche dir, dass das was wird. Nur kenne ich niemanden, der mit einem Garmin rumdüst. M.W. fahren die meisten mit dem GT31 durch die Gegend. Gegebenenfalls versuchst du mal dein Glück auf der gp3s Website?
__________________
cu
blinki-bill
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:01 Uhr.