SURF-Forum > Tipps & Tricks > Fahrtechnik-Tricks

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 12.09.2009, 18:15
dominik49 dominik49 ist offline
Wave & Race
 
Registriert seit: 02.07.2008
Beiträge: 201
Frage Unbeabsichtigtes Wiedereinhängen in den Trapeztampen beim Halsen

Hallo !

Unbeabsichtigtes Wiedereinhängen in den Trapeztampen beim Halsen ist mein Problem. Zuletzt hat es neben dem Sturz auch noch ein kleines Loch in das Segel gekostet (der festgehaltene Trapezhaken drückte sich durchs X-Ply).

Fahre eher lange Trapeztampen was eigentlich gut ist.

Was kann ich gegen das unbeabsichtige Einhängen in den Trapeztampen machen?

Danke für Deine Hilfe

Dominik
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.09.2009, 19:53
Benutzerbild von aurum
aurum aurum ist offline
linksrumduckjiber
 
Registriert seit: 03.09.2004
Beiträge: 1.124
Standard

kurze steife trapeztampen verwenden, die eher nach unten zeigen, als zu dir
wenn du dich aus denen aushängst, schnippen sie von dir weg und du kommst nicht in die verlegenheit, dich wieder einzuhängen
hatte neulich die gabel mal verkehrt herum montiert , sodaß sich die tampen nach außen drehen konnten, konnte mich kaum aushaken
__________________
Gruß , Tilo
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.09.2009, 20:07
Benutzerbild von Slaughthammer
Slaughthammer Slaughthammer ist offline
Benutzter
 
Registriert seit: 21.09.2008
Ort: Haste
Beiträge: 285
Standard

gabel höher montieren z.B.
ich fahre auch recht lange tampen (26") und ich hatte das problem noch nie, aber ich fahre die gabel auch gerne etwas höher (irgenwo zwischen kinn und augen) und habe zusätzlich noch ein sitztrapez mit recht tief sitzendem haken. und ansonsten immer schön arme lang machen in der halse.

gruß, Onno
__________________
wissen ist macht. nicht wissen macht auch nichts.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.09.2009, 21:30
Benutzerbild von Pat520i
Pat520i Pat520i ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.07.2006
Ort: Leverkusen
Beiträge: 523
Pat520i eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Also ich denke mit der Trapeztampenlänge hat das nur bedingt zu tun. Ich weis jetzt nicht was du als lang bezeichnest, für mich sind das Tampen mit 30" und mehr, aber generell würde ich sagen KANN das bei fast allen Tampen passieren wenn:
1. Wie von aurum schon gesagt die Tampen nicht wieder nach innen schwingen. (Wenn das aber der Fall wäre würde dein Problem wohl nicht nur in der Halse entstehen.)
2. Wenn der Ablauf bei der Halse nicht ganz sauber ist, hier gibt es verschiedene Möglichkeiten. Am häufigsen dürfte das Problem auftreten wenn du dich aushakst, nun aber nicht direkt die Halse einleitest sondern dich nochmal mehr oder minder in das Segel reinhängst. Wenn du nun die Halse beginnst ist das Risiko sehr groß, dass du dich wieder einhakst. Ansonsten, wie auch schon gesagt, kann es passieren, dass man sich wieder einhakt, wenn man bei der Halse das Segel zu nah am Körper hat, sprich die Arme nicht streckt.
__________________
Visit: http://www.surf-forum.com

Jetzt Online: http://www.gps-running.de
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.09.2009, 22:25
Benutzerbild von Wavewarrior
Wavewarrior Wavewarrior ist offline
Wavewarrior
 
Registriert seit: 19.08.2005
Beiträge: 132
Standard

Ich denke Dominik meint ehr das ungewollte wiedereinhängen nach dem shiften; oder??
Das passiert mir auch öfter mal. War aber nicht so unangenehm (solange du durchgleitest..)
Beim Einleiten kann das doch eigentlich nicht passieren, wenn du dich erst kurz vor der Kurve (also schon auf raum) aushängst..
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 13.09.2009, 11:34
dominik49 dominik49 ist offline
Wave & Race
 
Registriert seit: 02.07.2008
Beiträge: 201
Standard Nach dem Shiften - beim Shiften

Zitat:
Zitat von Wavewarrior Beitrag anzeigen
Ich denke Dominik meint ehr das ungewollte wiedereinhängen nach dem shiften; oder??
Das passiert mir auch öfter mal. War aber nicht so unangenehm (solange du durchgleitest..)
Beim Einleiten kann das doch eigentlich nicht passieren, wenn du dich erst kurz vor der Kurve (also schon auf raum) aushängst..
Genau es ist eher nach dem Shiften oder während des Schiftens - jedenfalls nicht davor.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 13.09.2009, 12:12
Benutzerbild von Wavewarrior
Wavewarrior Wavewarrior ist offline
Wavewarrior
 
Registriert seit: 19.08.2005
Beiträge: 132
Standard

Ne Lösung hab ich dafür auch noch nicht gefunden. Ich vermute, ich führe das Rigg zu nah am Körper nach vorne. Hab das aber nicht so genau beobachtet. Werde bei Gelegenheit mal drauf achten.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.09.2009, 09:49
Benutzerbild von Sting Ray
Sting Ray Sting Ray ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2005
Beiträge: 49
Standard

Zitat:
Zitat von dominik49 Beitrag anzeigen
Genau es ist eher nach dem Shiften oder während des Schiftens - jedenfalls nicht davor.
Hab genau das selbe Problem. Ich hänge mich immer ein wenn ich nicht weit genug in die Hocke gehe. Ich erwische mich öfters, dass ich die Beine gestreckt lasse und da hacke ich mich dann auch öffters wieder ein. Achte mal drauf, vieleicht ist bei dir auch so.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 16.09.2009, 18:30
rudirabbit rudirabbit ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2009
Beiträge: 1
Standard

Ich hatte das Problem auch schon, ist ein ärgerlicher Sturz da die Halse im Prinzip ja geklappt hat.
Wenn ich die Trapeztampen etwas kürzer mache, tritt das Problem bei mir nicht mehr auf.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 17.09.2009, 08:45
Benutzerbild von Suendbad
Suendbad Suendbad ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.04.2009
Ort: Flensburg, Germany
Beiträge: 317
Standard

Hmmm bei sehr steifen Tampen kanns auch helfen die etwas zum Segel hin zeigend an die Gabel zu fummeln und zum ein- und aushängen dann den Daumen zur hilfe zu nehmen.

Obwohl ich meine Gabel ziemlich tief fahre (ca. Schulterhöhe, evtl etwas tiefer noch) muss ich mich bei aufrechtem Rigg noch minimal strecken um in die Tampen zu kommen, unfreiwilliges Einhängen ist da fast unmöglich, dafür kommt man im Dümpeln dann natürlich ab und an nicht mehr so gut aus den Tampen, aber wer will schon Dümpeln

Wenn du mit deinen Tampen einerseits eingehängt mit fast gestreckten Armen an die Gabel kommst und bei eufrechtem Rigg der Tampen minimal über dem Haken sitzt, sollte alles soweit passen, dass du dich nicht mehr unfreiwillig einhängst, Achtung ich fahre ein Sitztrapez, wie das bei so einem Bauchweggürtel is weiss ich nicht genau.
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
halsen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Halsen / Köster frontloop71 Fahrtechnik-Tricks 6 17.12.2011 22:30
rigg bremst beim halsen sheshe Fahrtechnik-Tricks 11 06.11.2006 00:59
Halsen mit dem F2 SX L TeacherMC Fahrtechnik-Tricks 3 18.10.2006 19:49
Halsen DVD? Dash Fahrtechnik-Tricks 6 25.11.2003 20:07
zahlen beim mastfuss beim fanatic x ray didi75 Board- & Rigg-Tipps 2 18.08.2003 09:46


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:38 Uhr.