SURF-Forum > Tipps & Tricks > Reisetips (nur private Infos!!!)

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 26.06.2016, 22:14
slaYer977 slaYer977 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2003
Beiträge: 15
Standard Junge Familie sucht Spot für Familienurlaub im September

Hi,

ich, meine Frau, Kleinkind 3J und Baby 6Monate suchen verzweifelt einen Spot für mitte September, ansonsten geht es wieder mal nach Mallorca (ohne Windsurfen) :-(

Vielleicht hat ja einer eine Idee oder einen Tipp für mich?

Meine Anforderungen/Kriterien, welche für Malle zutreffen und somit verglichen werden, sind:
- Badewetter / Strandwetter / sonnig / warm
- keine Politischen Probleme bzw. sicheres Zielland (kein Saatsbankrot, Flüchtlinge, Terror, ...)
- Relativ simple Anreise (Ab Hamburg Mittelstrecke fliegen ist OK, aber nicht umsteigen, Fähre, langer Transfer per Land..., mit zwei kleinen Kindern und dem Gepäck zu stressig)
- Ausreichend Shoppingmöglichkeiten, Flaniermeile, Promenade die man am späten Nachmittag mit Family längslaufen kann
- 4 Sterne Hotel / Familienzimmer (halbpension) oder Campingplatz mit Bungalow/Ferienhaus

ABER das kriege ich auf Malle nicht:
- SurfStation mit aktuellem Material JP, NP o.ä. usw. zum Mieten
- Aufsteigerrevier (bevorzugt Flachwasser...)
- SurfStation direkt am Hotel (optional)

Dann wäre es PERFEKT!

Freue mich auf Eurer Feedback aus der Community.


--
Gruß
-slaYer977-
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.06.2016, 14:09
bigxtra bigxtra ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.06.2011
Ort: Monaco di Baviera
Beiträge: 230
Standard

Servus Slayer,

was Du so beschreibst, suchen wir eigentlich auch jedes Mal, wobei wir auch noch Camping am Spot als Bedingung inzwischen haben.

"- keine Politischen Probleme bzw. sicheres Zielland (kein Saatsbankrot, Flüchtlinge, Terror, ...)"

Dieser Punkt macht es natürlich nicht leichter, denn gewisse griechische Inseln bieten den folgenden Punkt von Dir:

"- Ausreichend Shoppingmöglichkeiten, Flaniermeile, Promenade die man am späten Nachmittag mit Family längslaufen kann"

Es gibt einige tolle Surfsports, aber den eben genannten Punkt, erfüllt so gut wie keiner....(sofern es wirklich fußläufig sein muss, ohne sich ins Auto setzen zu müssen)


Ich würde fast behaupten, dass es keinen Spot aktuell gibt, der ALLE Deine Punkte erfüllt. Sofern Du auch eine gewisse Windsicherheit haben möchtest.

Wir haben für uns nun Sardinien, Fehmarn und Makkum in die nähere Auswahl genommen.

Irgendwo muss man sicherlich Kompromisse eingehen....

Grüße und viel Spaß auf Malle
Maggo

PS: Ich würde mich ernsthaft mit den griechischen Inseln befassen. Dort gibt es tolle Inseln...und von einem Staatsbankrott wirst Du sicherlich nichts spüren, genauso wenig wirst Du auf 99% der Inseln auf Flüchtlinge treffen (falls das wirklich ein Problem für Dich ist).

Geändert von bigxtra (27.06.2016 um 14:12 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.06.2016, 19:23
slaYer977 slaYer977 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2003
Beiträge: 15
Standard

Hi Maggo,

vielen Dank für deine ausführliche Antwort.

Auf Fehmarn sind wir jedes Jahr im Juni. Wie auch jetzt aktuell gerade ;-)
Der Camping Platz Wulfener Hals ist für uns Perfekt.
Surfspot, Kinderanimation, beheizter Schwimminpool, gute Pizza, Strand, kleine Innenstadt mit Geschäften, ein sehr gutes gehobenes Restaurant 10min mit PKW entfernt.

Nur für den September suchen wir halt was wärmeres. (Badeurlaub)

In der aktuellen Surf Zeitschrift wird z.B. Naxos als perfekter Familienspot angepriesen.
Allerdings finde ich es etwas doof erst nach Athen zu fliegen und dann noch irgendwie per Fähre, Flug rüber nach Naxos und dann halt noch weiter mit Auto. Klingt für mich sehr stressig.


Kannst Du mir ein paar mehr Details/Tips/Ideen für die Griechischen Inseln geben?

Tips/Ideen für Sardinien?

Oder auch gerne Tips für Makkum? Suchen noch was für nächstes Jahr um die Osterzeit.
Wird wahrscheinlich Dänemark Ringköbing...

--
Gruß
-slaYer977-
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 27.06.2016, 19:30
slaYer977 slaYer977 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2003
Beiträge: 15
Standard

Ach,

was ich noch schreiben wollte.
Mietwagen und bisschen rumfahren ist für uns kein Problem. Finden wir sogar besser.
Auf Malle haben wir auch jedes Jahr direkt am Flughafen ein Mietwagen geholt.

--
Gruß
-slaYer977-
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 27.06.2016, 21:13
bigxtra bigxtra ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.06.2011
Ort: Monaco di Baviera
Beiträge: 230
Standard

Servus.

Also ich tue mir schwer, über Orte zu schreiben, wo ich noch nicht war.

Kann Dir nur meine gesammelte Info von hier und anderen Webseiten weitergeben:

Sardinien: Porto Pollo, wie Du sicherlich weisst, der bekannteste Spot. Leider hat der Camping (KLICK) keinen direkt Wasserzugang, sodass man die Sachen wieder einlagern müsste. Mit zwei kleinen Kids wäre es mir zu weit, täglich dort (Einlagerung) hin zu stampfen. Im Urlaub wurde ich nun 2x auf einen anderen Ort aufmerksam gemacht, gleich ums Eck, nämlich: Vignola Mare (KLICK). Ich finde, der Camping sieht richtig gut aus, da ist wohl was geboten. Kurzes "Video" -> Klick.
Wenn Du aber sowieso nicht Campen musst, dann wäre Porto Pollo wohl besser, da Du dann näher an Palau bist.

Griechenland: Hier kann ich Dir leider nicht viel sagen. Ich war bisher nur auf Kos (2x) KLICK1 und KLICK2 und auf Rhodos Trianda (da fand ich Kos schöner. Mein Favorit für die nächste Griechenlandreise wäre jedoch Mykonos...aber das kostet leider einfach bedeutend mehr (Flug und Unterkunft). So wirklich nah ist da aber auch nichts... KLICK
Naxos: Wie Du schon schreibst, käme auch für uns nur mit Direktflug infrage.
Kreta: Spots zu weit im Osten, für Euch wohl eine zu lange Fahrt vom Flughafen?!
Am Besten Du schaust Dir die Spots hier mal an, ist das verboten wegen Werbung?! Dann bitte Link löschen: KLICK


IJsselmeer: Ist neben Fehmarn und Sardinien im Rennen für unseren Urlaub in wenigen Wochen - hatte sogar einen Thread dazu eröffnet: KLICK. Vorab: Wenn ich nicht Campen müsste, würde ich wohl nach Renesse/Browersdamm (KLICK) fahren, ich glaube da ist bisschen was geboten. ...gibt jedoch keinen direkten Zugang zum Wasser bei dem genannten Camping.

Deswegen kommt für uns nur noch Makkum (KLICK) infrage, wenn man wieder wie Ihr die ganzen Punkte von oben berücksichtigt. Meine Frau surft nicht und daher ist es sehr schön, wenn es eine Promenade oder irgendwas gibt.
Das Video macht Lust auf mehr! KLICK.

Südfrankreich: Fehlende Promenade, wie z.B. in Giens (Hyeres), was ja eine ernsthafte Alternative für September ist. Mein Bericht: KLICK. Ob es dort irgendwo 4 Sterne Hotels gibt, weiß ich leider nicht.

Torbole bringt ja übrigens fast alles mit, was Du oben forderst, aber warmes Badewasser gibt es dort nicht (nur im Pool ).

Superschwierig was Du bzw. wir suchen! Kann Dich aber ganz gut verstehen
Für mich war das Natura Park Village mit der nahen Lage zu Kos Stadt damals einfach nur PERFEKT. Kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, wie es da zur zur Zeit aussieht. Letztes Jahr (bei unserem 2. Besuch in Marmari) war es ein dramatisches Bild vor Ort. Soweit ich das verstanden habe, sind inzwischen keine Flüchtlinge mehr vor Ort. Uns hat es damals sehr traurig gemacht, half auf der anderen Seite die Situation besser zu verstehen - Ende hier, soll ja nicht noch politisch werden!

Bin gespannt, was Du machst! Bei Fragen, einfach hier melden oder gleich in den entsprechend verlinkten Threads.

Aloha
Maggo

PS: Fehmarn, wird definitiv auch mal getestet und dann auch am Camping Wulfener Hals!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 30.06.2016, 05:32
Benutzerbild von ossigo
ossigo ossigo ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2002
Beiträge: 150
Standard

Hallo Slayer,
Würde auch Sardinien empfehlen. Flug nach Olbia, mit Mietwagen nach Porto Pollo, dort im Windsurf Village einmieten (wenn noch was frei ist). Waren dreimal ab Mitte September dort, Preise dann Nebensaison, Wetter war immer gut, Windausbeute gut. Hatten jedes mal die obere Etage eines Bungalows mit Sonnenterasse. Alternativ Appartmentanlage Il Borgo, aber weiter weg vom Wasser.
Material dann bei Michi Bouwmester (oder wie der heißt) leihen, kurzer Weg zum Strand etwas bergab. Promenade fehlt hier...
Aber Revier ist schön, jedenfalls damals hatten die durch Bäume etwas natürliche Beschattung für kleine Kinder. Chillige Strandbar an der Station
Jens
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
familie, september, spot

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:18 Uhr.