SURF-Forum > Szene > Szene-Treff

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 06.01.2012, 07:53
Benutzerbild von mistral75
mistral75 mistral75 ist offline
zu viel Wind gibt's nicht
 
Registriert seit: 04.05.2009
Ort: Schweiz
Beiträge: 93
Standard Surfen im Winter

Gestern war bei uns in Dank dem Strum "Andrea" richtig geilen Wind. Auf der Webcam sah ich viele Surfer. Ich staune da immer, dass diese nicht fast erfrieren. Was zeiht man sich bei solchen Bedingungen an. Mit meinem 5mm Neopren hätte ich jdenfalls viel zu kalt. Geht ihr bei solchem Wetter raus? Was sind eure Geheimtipps um warm zu haben?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.01.2012, 11:46
Benutzerbild von Kawabanga
Kawabanga Kawabanga ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 27.05.2010
Beiträge: 18
Standard

Hi war auch die letzten 2 Tage draussen und muß sagen so schlimm war es gar nicht.
Lag zwar viel im Wasser aber solange man in Bewegung ist geht es.
Hatte einen Ion Strike 5.5 + 0,5 metalite Unterzieher mit Kapuze,
Schuhe und Handschuhe natürlich auch. Bei Handschuhen kann ich dir den Tip für innen offene Fäustlinge geben. Die halten gut warm und man kann noch vernünftig greifen ohne dicke Unterarme zu kriegen.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.01.2012, 14:17
manuel@surf-test manuel@surf-test ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.09.2008
Beiträge: 23
Standard

Zitat:
Zitat von mistral75 Beitrag anzeigen
Gestern war bei uns in Dank dem Strum "Andrea" richtig geilen Wind. Auf der Webcam sah ich viele Surfer. Ich staune da immer, dass diese nicht fast erfrieren. Was zeiht man sich bei solchen Bedingungen an. Mit meinem 5mm Neopren hätte ich jdenfalls viel zu kalt. Geht ihr bei solchem Wetter raus? Was sind eure Geheimtipps um warm zu haben?
Hallo Mistral 75,
anbei mal der Link zu einem Artikel aus dem letzten Jahr über Wintersurfen und die entsprechende Bekleidung. Falls Du den also noch nicht kennst....
Liebe Grüße
Manuel

http://www.surf-magazin.de/test-cent...-im-vergleich/
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.01.2012, 15:23
Benutzerbild von mistral75
mistral75 mistral75 ist offline
zu viel Wind gibt's nicht
 
Registriert seit: 04.05.2009
Ort: Schweiz
Beiträge: 93
Standard

Kannte ich nicht. Danke!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.01.2012, 16:13
Benutzerbild von Rosas-Fahrer
Rosas-Fahrer Rosas-Fahrer ist offline
Möven - Jäger
 
Registriert seit: 22.09.2004
Beiträge: 5.366
Standard

Moin,
als richtig warmen Tipp:
einen normalen 3-5mm Anzug (möglichst kein Glatthautneo) und darüber einen Trocki.
Dicke Schuhe - mit Klett abgedichtet - und ein Kopfhaube ermöglichen auch wärmste Tage im Winter.
Dazu eher ein größeres Board und kleineres Segel.
Gruß
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06.01.2012, 16:56
Seb72 Seb72 ist offline
:-)
 
Registriert seit: 24.06.2005
Ort: S
Beiträge: 1.074
Standard

Stimme Rosas zu 100% zu.
Ich fahr im Winter auch lieber Großboard und Kleinsegel.
Und zwei Anzüge reichen mir auch
Ähh na okay: wer sich keinen Trocki leisten kann/will zieht nen alten Longjohn drüber (so mach ich´s). Das bringts bis knapp über 0 schon ...

Und danke Manuel für den Link !
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06.01.2012, 21:07
Benutzerbild von Freddy
Freddy Freddy ist offline
Wo is'n der Wind?
 
Registriert seit: 23.05.2004
Beiträge: 761
Standard

2lagen Skiunterwäsche und ION Fuse.
Meist ist die erste Lage leicht feucht vom schwitzen.
Handschuhe hab ich jetzt die GeckoGrip von ION, warm genug und dicke Unterarme habe ich auch nicht bekommen.
Das Problem bei den offenen Handschuhen ist, sie bringen nur was wen man nicht im Wasser liegt
__________________
Grüße aus Bayern
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 06.01.2012, 21:15
Benutzerbild von Cpt.Sternhagel
Cpt.Sternhagel Cpt.Sternhagel ist offline
still rockin'
 
Registriert seit: 15.01.2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 3.840
Standard

Zitat:
Zitat von manuel@surf-test Beitrag anzeigen
Hallo Mistral 75,
anbei mal der Link zu einem Artikel aus dem letzten Jahr über Wintersurfen und die entsprechende Bekleidung. Falls Du den also noch nicht kennst....
Liebe Grüße
Manuel

http://www.surf-magazin.de/test-cent...-im-vergleich/
U.a. aufgrund dieses Artikels habe ich mir nun einen Excel-Anzug gekauft und finde den gar nicht sooo warm. Der Einstieg erfordert schon eine gewisse sportlichkeit, der Ausstieg allerdings einen Yoga-Fortgeschrittenen-Kurs.
Ich überlege derzeit, den Anzug mit so einer Mystic Windstopper-Jacke aufzupimpen. Hat jemand Erfahrungen mit so einem Teil?
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 06.01.2012, 21:55
Benutzerbild von Kris
Kris Kris ist offline
No risk......no fun!
 
Registriert seit: 12.12.2001
Beiträge: 2.373
Kris eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Ich glaube wenn es richtig kalt wird dann führt nichts an einem richtigen Trockenanzug a la ION Fuse vorbei, für die Hände offene Fäustlinge und für die Pfoten 7 mm Atan Polar!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 08.01.2012, 21:02
Frostie Frostie ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2006
Beiträge: 26
Standard

Hy,
ich habe so einen Ascan Hoodshorty zum unterziehen, also den Unterzieher mit Haube. Nur gibt es ein Problem, wenn es mich lang legt läuft mir das Wasser über den Gesichtsbereich den Hals runter in den Anzug. Eigentlich hält mein Anzug alleine schön dicht. Kann man da was machen? Die Haube ist ja nicht wirklich dick. Sollte man einfach zu einer anderen greifen? Ich hatte vorher nen Unterzieher aus den alten Zeiten. Dickes Neopren, nur hat man dann ganz schöne Schmerzen am Kinn bekommen. Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 08.01.2012, 22:33
wave-master wave-master ist offline
Der mit dem Quatro tanzt
 
Registriert seit: 25.09.2002
Ort: Südschleswig,Süd
Beiträge: 1.305
Standard

Moin,
probier doch mal, ob man den Unterzieher auch über dem Anzug tragen kann. Dann ist der Wassereintritt gestoppt.

@ Captain
Ich fahre einen 5er Xcel, der in der Weihnachtswoche auch ohne Unterzieher warm genug war. Allerdings ist das Wärmeempfinden ja äußerst subjektiv.

Gruß
Rolf
__________________
Das Schlimmste an manchen Menschen ist, dass sie nüchtern sind, wenn sie nicht betrunken sind.
William Butler Yeats ( 1865 - 1939 )
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 09.01.2012, 03:09
Mackelshak Mackelshak ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2009
Beiträge: 205
Standard

-2 grad, Eisbildung im Wasser (wie crushed ice), Sonne, Stehrevier, 5/4 und ausreichend warm! Geht auch.

Andere Beobachtung: Welle: warm; Flachwasser: kalt!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 09.01.2012, 11:28
Leana Leana ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2011
Ort: Potsdam
Beiträge: 1
Standard

Eisenhart. Warte lieber bis zum Frühjahr. Außer, ich finde einen Sponsor für wintertaugliche Klamotten :-)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 09.01.2012, 12:22
Benutzerbild von barcode
barcode barcode ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.05.2008
Beiträge: 926
Standard

Das Maximum was ich anziehe ist: 4/3 Neo. Nierengurt. 1 mm Unterzieher. Neo-Stirnband. Modetec-Handschuhe. Neo-Schuhe.

Wenn es damit nicht mehr geht, dann ist die Saison für mich beendet.

Meine Saison geht meistens von März bis November. Ich würde es auch noch bei kälteren Temperaturen aushalten, aber dann macht es mir keinen Spaß mehr.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 09.01.2012, 15:01
Benutzerbild von Michael
Michael Michael ist offline
man of constant sorrow
 
Registriert seit: 27.11.2001
Beiträge: 440
Standard

... meine Saison geht so etwa von Mai bis Oktober und dafür ist auch meine Ausrüstung ausgelegt. 4/3-er Neoprene oder 3er Steamer und Surfschuhe. Einen Nierengurt habe ich auch noch und der kommt im Mai und Oktober im Ijsselmeer auch zum Einsatz.

Ich kann mich noch an den 02.02.2002 erinnern. Wie ihr sicher wisst, hat damals Máxima den Willem-Alexander geheiratet. Ein wunderschöner, windiger Tag, an dem ich auf dem Veluwemeer bei Harderwijk mein damals neues Surfboard einweihte. Mein Neo war aber nicht neu -eher alt- und an empfindlicher Stelle (im Schritt) sehr löchrig. Wenn ich mal ins Wasser musste, habe ich das einströmende Wasser (Temperatur etwa 5 - 6°) nicht mehr als kalt, sondern als schmerzhaft empfunden.

Mit geeigneter Kleidung sollte Windsurfen selbst auch im Winter kein Problem sein. Unangenehm stelle ich mir eher das An- Um- und Ausziehen vor. Ein Surfbulli sollte schon am Start sein, wo man ab und zu einen schönen heißen Tee (mit einem Schuss Rum) schlürfen kann.

MfG

Michael
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
surfen im winter und materialtransport shm Reisetips (nur private Infos!!!) 12 24.10.2011 11:38
Surfen im Winter ?/ Trockenanzug vs. Neo saschabeule Neopren- & Zubehör-Tipps 6 22.12.2010 14:36
Surfen im Winter, aber wo? xxmr longxx Reisetips (nur private Infos!!!) 31 22.12.2010 11:02
Matze Bade Interview - Surfen im Winter strandsteher2407 Off Topic 2 21.01.2008 22:55
Surfen auch im Winter?!?! Lutz-HH Szene-Treff 26 08.10.2007 15:48


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:57 Uhr.