SURF-Forum > Fitness > Fitness & Gesundheit

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 06.04.2008, 19:13
tomduke tomduke ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.03.2008
Beiträge: 4
Standard Bandscheibenvorfall

gibt es auf diesen Seiten surfende "Leidensgenossen" mit Bandscheibenproblemen bzw- vorfällen (bei mir L5/S1)
gruß
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.04.2008, 19:56
Benutzerbild von Murphy
Murphy Murphy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.02.2005
Ort: Münster
Beiträge: 3.160
Standard

Zitat:
Zitat von tomduke
gibt es auf diesen Seiten surfende "Leidensgenossen" mit Bandscheibenproblemen bzw- vorfällen (bei mir L5/S1)
gruß
Na da bin ich mal dabei.
Da kommen bestimmt noch ca 20 dazu.
Ist ne echte Volkskrankheit mittlerweile.
__________________
Gruß Murphy

Say no to big Boards.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.04.2008, 20:00
Benutzerbild von Sepp
Sepp Sepp ist offline
HSV supporter
 
Registriert seit: 11.05.2003
Ort: Chiemsee
Beiträge: 846
Standard

Noch nicht, aber leichte Verkrümmung, daher einmal im Jahr brutalsten Hexenschuß.....
__________________
Die Größe einer Nation und ihr moralischer Fortschritt können danach beurteilt werden wie sie ihre Tiere behandeln. (Gandhi)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.04.2008, 16:36
Benutzerbild von Didiwindy
Didiwindy Didiwindy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.10.2005
Beiträge: 121
Standard

Zitat:
Zitat von tomduke
gibt es auf diesen Seiten surfende "Leidensgenossen" mit Bandscheibenproblemen bzw- vorfällen (bei mir L5/S1)
gruß
Hatte vor 11 Jahren einen an der gleichen Stelle. 3/4 Jahr ging nichts mehr. Krankenhaus, Kur, ( aber keine OP) und 1 Jahr Windsurfpause . Wirklich geholfen hat da nur noch hartes Training in der Muckibude. Ab und zu zwickt es noch nach dem surfen besonders bei böigen Winden mit 8,5er.Segel. Alle Segel werden jetzt von mir nur noch mit der Kurbel getrimmt. Das tragen von Board und Segel ( besonders das große Gerödel) findet mein Kreuz auch nicht mehr so angenehm.
Aber ein Windsurfer kennt kein Schmerz.

Gruß
Didi
http://www.speicherbecken-geeste.de.vu

Geändert von Didiwindy (07.04.2008 um 16:39 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.04.2008, 20:35
Benutzerbild von Murphy
Murphy Murphy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.02.2005
Ort: Münster
Beiträge: 3.160
Standard

Zitat:
Zitat von Sepp
daher einmal im Jahr brutalsten Hexenschuß.....
Aufpassen, das ist die letzte Warnung des Körpers (vor dem Vorfall).
__________________
Gruß Murphy

Say no to big Boards.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.04.2008, 20:57
MauiCel MauiCel ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2008
Beiträge: 9
Standard Bandscheibenvorfall-Hexenschuss

Da kann ich mich nur anschliessen an den Rat: Konsequentes (aber unbedingt vom Therapeuten angeleitetes) Training der Bauch- und Rückenmuskulatur zur Kräftigung und zur Entlastung der WiSäu! Ausserdem solltest Du Dir noch Tipps zeigen lassen, wie man schwere Lasten -soll beim Surfen ja gelegentlich vorkommen - hebt und schleppt.
Gruss und gute Besserung! MauiCel
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 08.04.2008, 08:11
tomduke tomduke ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.03.2008
Beiträge: 4
Standard

danke,,,
anscheinend gibt es genügend Surfer mit gleichen/ähnlichen Problemen..hat mich letzten Sommer erwischt (wahrscheinlich beim Materialschleppen) bis jetzt noch keine OP versuche mit KG und viel Training weiter zu machen.
gruß und danke für die tipps
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 08.04.2008, 08:55
Benutzerbild von Amerigo
Amerigo Amerigo ist offline
Gaastronaut und Rocketeer
 
Registriert seit: 22.08.2005
Ort: Zürich
Beiträge: 1.438
Amerigo eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von tomduke
danke,,,
anscheinend gibt es genügend Surfer mit gleichen/ähnlichen Problemen..hat mich letzten Sommer erwischt (wahrscheinlich beim Materialschleppen) bis jetzt noch keine OP versuche mit KG und viel Training weiter zu machen.
gruß und danke für die tipps
Wichtig ist, dass du nicht die äusseren, grossen Muskeln trainierst, sondern die tiefliegenden. Also Beckenboden, Transversus, und diese Muskeln, die von innen her stützen. Yoga, Pilates, solche Dinge helfen da sehr.

Gruss

David
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 10.04.2008, 09:39
Ekke Ekke ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 20.10.2006
Ort: Lüneburg
Beiträge: 49
Ekke eine Nachricht über ICQ schicken
Standard Bandscheibe

.....ja auf jeden Fall nicht entmutigen lassen, lohnt nicht.

Musste mir recht jung die Wirbelsäule versteifen lassen und dachte danach eigentlich, es hätte sich mit SPort erledigt (wenigstens da bekomme ich jetzt keinen Bandscheibenvorfall mehr. Genau das Gegenteil ist es aber. Grad beim Windsurfen sind ist die Rumpfmuskulatur besonders gefordert, entsprechen sollte man also wie die Vorredner schon berichtet haben diese besonders trainieren. Dafür muss man aber nicht unbedingt in die Muckibutze, es langt schon aus 2-3 mal die Woche für ne halbe Stunde gewisse Übungen zu machen, dafür langt dann auch schon das Körpergewicht (Es sei denn natürlich man braucht dafür einen Spiegel , Physiotherapeuten können einen gut Übungen empfehlen.. Hinzukommt, dass Windsurfen selbts die Rumpfmuskulatur trainiert, wie man sicherlich im Verlauf einer Saison gut feststellen kann. Oftmals kommen Bandscheiben Vorfälle ja auch durch völlige Abstinenz vom SPort.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 10.04.2008, 17:26
Benutzerbild von Bernie B
Bernie B Bernie B ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.05.2004
Beiträge: 2.582
Standard

Zitat:
Zitat von Ekke
Hinzukommt, dass Windsurfen selbst die Rumpfmuskulatur trainiert, wie man sicherlich im Verlauf einer Saison gut feststellen kann. Oftmals kommen Bandscheiben Vorfälle ja auch durch völlige Abstinenz vom Sport.
Ganz genau!
Hatte jahrelang Probleme mit "Hexenschuß"(durch Skeliose)und bin deswegen mit Windsurfen wieder angefangen. Durch ein Hüfttrapez wird die Rumpfmuskulatur gut gefordert, wenn man es nicht mit der Segelgröße übertreibt. Nach einer Saison waren die Beschwerden wie weggeblasen. Doch durch den Einsatz eines Racesegels(RS4) bekam ich nach einiger Zeit wieder Rückenschmerzen. Daraufhin verkaufte ich das Segel sofort wieder. Mit Camberlosen Segeln habe ich aber keine Probleme, den die stellen sich nicht wie Cambersegel selbstständig passend im Wind an, sondern ich kann leichter Einfluß nehmen auf den Anstellwinkel(und damit auf die Kräfte am Rigg).
Vermeide aber auch das Surfen bei kalter Jahreszeit, das ist auch kontraproduktiv.
P.S.Und übrigens bekam ich durch die "Muckibude" erst meine Probleme, da man meist auf Maximalkraft trainiert, für den Rücken sind aber gleichbleibend und längere(statische) Kraftübungen mit weniger Gewicht besser.
__________________
Es grüßt der Bernie
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 10.04.2008, 18:37
Benutzerbild von fuzzy
fuzzy fuzzy ist offline
Dumb Nude
 
Registriert seit: 14.08.2003
Ort: Düsseldorf, Paris, New York
Beiträge: 2.195
fuzzy eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Das entscheidet man dohc selber wie man trainiert.. ich mach für manche Sachen Maximalkraft und manche mache ich Kraftausdauer..
__________________
My Webs
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 13.04.2008, 00:24
Benutzerbild von starmachine
starmachine starmachine ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.05.2002
Beiträge: 212
Standard

Ja, ja,... echt nervig! Bin bei Euch! Hatte hier schon 2004 einen fetten Thread laufen (L5/S1, der Klassiker!) und 2007 gleich noch einen wegen eines doppelten Vorfalls am Halswirbel.
Nachdem ich den Lendenbereich durch KG und die "F3" Maschine beim "Kieser Training" (verbreitete Mucki-Butzen, die eher auf die Ausarbeitung eines gesunden und gekräftigten Körpers als auf Arnolds ausgerichtet sind) wieder gut hinbekommen hatte, hat Ende 2006 auf einmal der Nacken angefangen zu schmerzen.
Bei meinem Lenden-Vorfall hatte ich krasse Schmerzen bis in den linken Hacken, die durch die KG bereits nach 3-4 Wochen fast wieder vollständig verschwunden waren. Ab und an setze ich mich bei Rückmeldungen (ca. 5-6 Mal pro Jahr) noch mal 1-2 Abende aufs Heizkissen, dann sind die partiellen Restbeschwerden aber meist wieder beseitigt. Surfen ging wieder prima - habe vor dem Widereinstieg aber einen umfangreichen Hüfttrapez Test vorgenommen, bei dem ich auf das für mich absolut perfekte Pat Love TFM gestoßen bin. Hammer, das Teil!!! Weiterhin hab ich mir die Power XTs von North angeschafft, die den Rücken beim Trimmen schonen (die neue Version funzt bei mir 1A).
...Dann hats herbe im Hals gerummst - und da sind die Medizinmänner an ihre Grenzen gestoßen. 1000 Ärzte, 1000 KG Versuche, nix half. Der linke Arm schlief ständig ein und der Dauerschmerz war fast unerträglich. Im Moment schläft der Arm zwar nicht mehr ein, aber recht unangenehme Schmerzen und Bewegungseinschränkungen habe ich immer noch täglich. Mir hat ein (in meinem Wohnkreis legendärer) Heilpraktiker mit Akupunktur bisher am besten helfen können. Tja, surfen gehe ich inzwischen aber wieder. Klingt vielleicht komisch, aber mir geht es seelisch einfach besser, wenn ich aufs Wasser kann. Manche Ärzte mögen jetzt mit den Augen rollen, aber ich war dermaßen übel drauf, als ich pausieren musste - das war nicht sonderlich heilungsfördernd, denke ich. Nun hab ich bessere Laune, und nach dem Surfen gehts mir nicht schlechter als davor. Also: Go!
Achtung, bin zwar kein Öko- oder Psycho-freak, aber Gegner der Esotherik sollten kurz mal wegschauen: Da der Kopf bei Rückenproblemen meiner Meinung nach auch eine große Rolle spielt, sollte man versuchen mit psychischen Belastungen die einen permanent ärgern im Leben aufzuräumen. Falscher Job? Falsche Einstellung dazu? Sonstiger Dauerstress? Weg damit!

Euch erstmal eine gute und schnelle Genesung!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 18.04.2008, 13:46
Benutzerbild von racycat
racycat racycat ist offline
MfG
 
Registriert seit: 07.03.2002
Beiträge: 476
Standard

Ja da bin ich nun auch dabei. Bandscheibenvorfall L4 und L5. Mal schauen wie es weitergeht.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 21.04.2008, 13:16
Benutzerbild von poseidon
poseidon poseidon ist offline
Freier Surfer
 
Registriert seit: 09.06.2002
Beiträge: 3.701
Standard

Hi,

wie, jetzt aktuell gerade? Dann mein Beileid und gute Besserung. Wie ist das passiert?
__________________
Gruß
Poseidon
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 21.04.2008, 19:09
Benutzerbild von simon-ger899
simon-ger899 simon-ger899 ist offline
selbstdarsteller
 
Registriert seit: 10.10.2004
Beiträge: 659
Standard

[QUOTE=Bernie B]Ganz genau!
Hatte jahrelang Probleme mit "Hexenschuß"(durch Skeliose)und bin deswegen mit Windsurfen wieder angefangen. QUOTE]
nana, das heißt ja dann wohl skoliose s und ich nehme mal an, du "hast" mit dem surfen wieder angefangen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bandscheibenvorfall HWS Schtoffel Fitness & Gesundheit 5 27.10.2013 17:19
Bandscheibenvorfall Halswirbel... Tipps? starmachine Fitness & Gesundheit 14 21.08.2007 20:14
Surfen nach Bandscheibenvorfall .... alohaynot Fitness & Gesundheit 32 09.04.2006 19:36


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:24 Uhr.