#1  
Alt 11.01.2004, 22:04
W4hlurn3 W4hlurn3 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2004
Beiträge: 2
W4hlurn3 eine Nachricht über ICQ schicken
Ausrufezeichen Berliner surfspots?

hi ich bin ein armer schüler aus berlin
wo gibt es in berlin nen sehr guten sorfspot ?
da muss auch ne ausleihmöglcihkeit sein, also des wär jut

und ndann ncoh ne frage zu berlin mir wurde gesagt das man auf berliner seen nur mit einem sportbootschein surfen darf stümmt des oder geht das auch mit meinem normalem surfschein?

mfg
eure Urn3
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.01.2004, 22:19
morten_B morten_B ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2002
Beiträge: 90
Standard

Hi,

also vor nen paar Jährchen hab ich mal ne zeitlang in Berlin gewohnt, damals gabs am Müggelsee ne nette Surfstation mit netten Leuten, ich glaube auch mit Verleih. Die Geschichte mit dem Sportbootführerschein hab ich damals auch schon gehört, hab mich aber nich sonderlich drum geschert - mich hat auch nie jemand danach gefragt, auch nich nach dem Surfschein. Aber wie gesagt, das is schon ne Weile her...

Grüße
Morten
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.01.2004, 09:37
Benutzerbild von Sepp
Sepp Sepp ist offline
HSV supporter
 
Registriert seit: 11.05.2003
Ort: Chiemsee
Beiträge: 846
Standard

Müggelsee ist o.k., sogar mit richtig guter Station!
In Berlin braucht man einen Führerschein, der wird auf der Havel wohl sogar richtig kontrolliert.
Ist der Müggelsee aber nicht schon außerhalb von Berlin?
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.01.2004, 09:23
bam-bam bam-bam ist offline
Brettsegler
 
Registriert seit: 02.11.2002
Beiträge: 29
Standard Müggelsee

Hi,

der Müggelsee gehört noch zu den berliner Gewässern. Man benötigt eigentlich diesen Sportbootführerschein um auf dem See zu surfen. Kann leider(oder ein Glück) nicht sagen was es kostet, wenn man ohne erwischt wird. Habe auf dem See auch noch keine Kontrollen beobachtet. Glaube wenn man sich an die Regeln hält und den Berufsverkehr in Ruhe läßt, kümmert sich die Polizei eher um die Raser und Angetrunkenen, die es leider an Feiertagen und im Sommer noch gibt.

Viel Spaß dann in Berlin.

Guido
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.01.2004, 21:50
Benutzerbild von petwurscht
petwurscht petwurscht ist offline
Warten auf Wind
 
Registriert seit: 17.05.2003
Ort: Princeton, NJ
Beiträge: 299
Standard Surfstation in Blossin

Hi,

die Surfstation ist in Blossin am Jachthafen, (Bildungszentrum). Die haben sogar eine Homepage, ist eigentlich nicht schlecht ...wenn wind ist..natürlich nur.... Einstieg ist super. Bin auch öfter mal da, da ein Freund da Arbeitet..

http://www.blossin.de

cu
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 15.01.2004, 15:50
Benutzerbild von DrMorewind
DrMorewind DrMorewind ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.01.2003
Ort: SR-
Beiträge: 1.445
Standard

Hi,...
am Wandlitzsee neben dem Strandbad findest den Surfcenter + Schule des Surf-Shop-Berlin/ Wöhlertstr.
...nette Typen und gutes Material

Blossin am Wolziger See geht doch eigentlich nur bei Ostwind gut. Da aber der Wind wenn er denn mal kommt zu 80% aus SW bläst ist da alles ablandig !!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 15.01.2004, 17:12
Benutzerbild von petwurscht
petwurscht petwurscht ist offline
Warten auf Wind
 
Registriert seit: 17.05.2003
Ort: Princeton, NJ
Beiträge: 299
Standard da hast du recht...

da hast Du wohl recht, das der Wind in blossin dann ablandig ist, aber für einen echten Könner kein problem , wir lassen uns dann meisstens mit dem Motorboot reinholen

viel spass
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.01.2004, 15:49
Fafnir Fafnir ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.01.2002
Beiträge: 83
Standard

hallo zusammen,

zum thema sportbootführerschein auf berliner gewässern...

gibt es hier irgendjemand, der eine solche kontrolle seitens des ordnungsamtes oder der polizei persönlich erlebt hat?

mir hat vor stephans shop mal jemand erzählt, es würden da razzia-ähnliche kontrollen am müggelsee abgehalten werden (info war wie immer nur vom hören-sagen).

ich habe in sofern zweifel, da der verleih am m-see eigentlich einen sehr guten eindruck macht und ich niemals auf die notwendigkeit eines spo-bo-führerschein hingewiesen wurde.

sollte dies dennoch der fall sein, dann sind die konsequenzen nicht von "pappe"! Fahren ohne Führerschein auf dem wasser wird ähnlich bestraft wie im straßenverkehr!!! wohl dem, der dann unter 18 ist.

bis dann,


Fafnir
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 16.01.2004, 22:07
Benutzerbild von surf---1
surf---1 surf---1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.01.2003
Ort: Saal (in Gedanken)
Beiträge: 1.153
Standard

hallo Fanfnir,

das mit der Strafe würde mich aber sehr interessieren. Weist Du da genaueres (Gesetze, Strafrahmen usw)?

Lars
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 18.01.2004, 19:29
Benutzerbild von surf---1
surf---1 surf---1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.01.2003
Ort: Saal (in Gedanken)
Beiträge: 1.153
Standard

Habe jetzt mal etwas nachgeschlagen, also mit 99% Sicherheit sieht es so aus (habe hier keine Berliner Gesetze, sondern nur das Bundesgesetz zu den Wasserstraßen):

Surfen ohne Segelschein ist eine Ordnungswidrigkeit. Das ist ein großer Unterschied zum Straßenverkehrsrecht, wo eine Strafe droht, d.h. man ist da hinterher möglicherweise vorbestraft, die Strafhöhe ist höher usw.

Die angedrohte Höhe konnte ich nicht herausfinden, die konkret verhängte Strafe kann aber nicht so hoch sein, weil die Sache eher harmlos ist.

Ich persönlich gehe aber davon aus, daß die Regelung mit dem Segelschein sowieso unwirksam ist. Es stellt einen klassischen unverhältnismässigen Eingriff in die Handlungsfreiheit ein, wenn man eine Hürde fordert, die vollkommen sinnlos ist (was will ich als Surfer schon mit einem Segelschein?), nur um einen bestimmten Kreis von Nutzern (Bootsfahrer) zu schützen.

Ob die Gerichte das aber genauso sehen, ist aber eine andere Frage, die Sache ist jedenfalls nicht eindeutig.

Bisher ist nur eine Entscheidung veröffentlicht, wonach man in Berlin die praktische Prüfung für den Segelschein auch mit einem Surfsegel ab 5 qm ablegen kann. Das weist darauf hin, daß das Gericht die Regelung für Surfer als so nicht wirksam ansieht.

Anders sieht es dagegen aus, wenn man die Schiffahrt gefährdet: Das ist eine Straftat.

Gruss Lars
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 19.01.2004, 08:12
Fafnir Fafnir ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.01.2002
Beiträge: 83
Standard

hallo zusammen,

zum thema führerscheinpflicht in berliner gewässern habe ich folgende passagen gefunden:


1. (aus www.sportboot-see.de)

"Amtliche Wassersportführerscheine
_
Sportbootführerschein Binnen ( SBF-Binnen )
_
Seit 01.04.1989 gilt die Sportbootführerscheinverordnung-Binnen. Der Sportbootführerschein Binnen ersetzt die früheren A-Scheine des Deutschen Segler-Verbandes (DSV) und des Deutschen Motoryachtverbandes (DMYV). Der Sportbootführerschein Binnen wird ausgestellt für Sportboote unter Segel, mit Antriebsmaschine oder für Segelsurfbretter. Inhaltlich ändert sich gegenüber den bisherigen Scheinen wenig. Weiter können Jugendliche zwischen 14 und 16 Jahren den neuen Sportbootführerschein nur "unter Segel" erwerben. Der frühere DSV-A-Schein behält seine Gültigkeit bei und muß nicht umgeschrieben werden.

Der Sportbootführerschein Binnen ist amtlich vorgeschrieben für Sportboote bis 15 m Länge, die mit einem Motor über 3,68 kW (5 PS) ausgerüstet sind. Für Berliner Gewässer ist dieser Schein vorgeschrieben für Sportboote mit Antriebsmaschine (unabhängig von der Leistung) und für Segelboote und Surfbretter ab 3 qm Segelfläche.
_ _
Geltungsbereich: Alle Binnenschiffahrtsstraßen, Rhein, Mosel, Donau
Mindestalter: 14 Jahre - eingeschränkt für Segelyachten
_ 16 Jahre - Motor- und Segelyachten
Zulassungsbedingungen:
Ärztliches Zeugnis (Formblatt), Fotokopie des Kfz-Führerscheins oder Führungszeugnis, Paßfoto
_ _
Prüfung:

Die theoretische Prüfung wird schriftlich und mündlich durchgeführt. Die praktische Prüfung Segeln wird am Bodensee, die praktische Prüfung Motor in Stuttgart/Neckar abgenommen. Beide Teilprüfungen müssen innerhalb von 1 Jahr abgeschlossen sein."
_


zu den möglichen konsequenzen gab es folgendes:



(aus www.elwis.de)

"I. Amtliche Pflicht-Scheine

Unter die amtlichen Pflicht-Scheine fallen

* der Sportbootführerschein Binnen (Motor bzw. Segel und Motor)
* das Bodensee-Schifferpatent
* der Sportbootführerschein See


Die genannten Scheine brauchen Sie nur, wenn Sie als Schiffsführer fungieren und die Yacht einen Motor mit einer Leistung von mehr als 5_PS bzw. 3,6_kW eingebaut hat! Welcher genau in Frage kommt, hängt, wie die unterschiedlichen Bezeichnungen schon erkennen lassen, vom Fahrtgebiet ab:

*

Deutsche Binnengewässer (Seen, Flüsse, Kanäle, jedoch nicht der Bodensee)
Wenn Sie auf einem Binnengewässer mit einem Motorboot oder einer Segelyacht unterwegs sind und der verwendete Motor eine Leistung von mehr als 5 PS hat, müssen Sie den Sportbootführerschein Binnen besitzen. Wenn Sie unter den genannten Umständen diesen Schein nicht besitzen, entspricht das dem Fahren ohne Führerschein mit dem Auto.

*"

somit glaube ich, daß es im allgemeinen günstiger wäre sich keinesfalls ohne segelschein erwischen zu lassen!



bis dann,


Fafnir
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 19.01.2004, 08:22
Benutzerbild von Olmi
Olmi Olmi ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 11.07.2003
Beiträge: 39
Standard

Moinsen,
irgendwas muss an dieser Geschichte mit dem "Surfschein" auf Berliner Gewässern aber dran sein. Ich hab ca. 10min bis zum Fahrländer See. Und dort auf dem Parkplatz sind zum überwiegenden Teil B Kennzeichen zu sehn. Und die erwähnen auch immer diese Geschichte mit dem Schein als Grund bis dahin zu fahren. Einer sagte mal das dieses Dingens ab 5m² Segelfläche mitzuführen ist.

olmi
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 19.01.2004, 10:09
Benutzerbild von surf---1
surf---1 surf---1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.01.2003
Ort: Saal (in Gedanken)
Beiträge: 1.153
Standard

Hallo Fafnir,

habe die zitierte Stelle leider nicht finden können, wo ist sie genau?

Die andere Sache: Aus der Stelle geht nur hervor, dass es verboten ist, mit einer großen motorisierten Segeljacht oder einem Motorboot ohne Schein zu fahren.
Die besonderen Berliner Verhältnisse werde da nicht erwähnt. Offensichtlich ist es ein anderes Unrecht, mit einem großen Boot ohne Erlaubnis herumzufahren, als mit einem Surfbrett.

Außerdem: Die genauen Konsequenzen geben die auch nicht an.

Auf der Suchfunktion der Seite geben die unter Strafen nur die Rheinschiffahrtsverordnung an. Die Berliner Seen sind da wohl nicht betroffen.

In der Informationsbrüschüre auf der Seite für Wassersport im Osten steht auch nur, daß man in Berlin einen Segelschein braucht, zur Schwere geben die nichts an.

>Günstiger: da gebe ich Dir Recht


@Olmi,

>dran sein: klar, steht hier ausser Zweifel, dass ein Segelschein vorgeschrieben ist, die Frage ist nur, wie man damit umgeht.



Gruss Lars
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 19.01.2004, 10:30
Benutzerbild von Olmi
Olmi Olmi ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 11.07.2003
Beiträge: 39
Standard

Ist nur eine These, die wir da am Wasser zu diesem Thema mal hatten.
Nach Meinung der Berliner dort stammt dies noch aus der Zeit der "besonderen Berliner Verhältnisse". ;-) Und da sich dann an windigen Tagen viel Verkehr auf Wannsee und anderen eingezäunten Gewässern getümmelt hat, wollte man wohl etwas reglementieren und hat es dann einfach auch für ganz Berlin übernommen. Und wie es dann so mit deutscher Ordnung ist, wenn sich die äusseren Umstände auch mal ändern, die Verordnungen bleiben bestehen.

olmi
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 19.01.2004, 17:24
W4hlurn3 W4hlurn3 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2004
Beiträge: 2
W4hlurn3 eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

so noch ne frage is nen SURFSCHEIN = NEN SEGELSCHEIN ??
weil eigentlcih isses wieda mal voll shice deutsche pille palle weil theorie is des gleiche und ob de nun mit nem segelboot fahren kannst nützt dir auch nix wenn de mit nem 10ner segel bei 10 bft unterwegs bist.... also is des irgendwie voll hirnrissig...
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Windsurfen für Berliner Schüler... Maliex Szene-Treff 3 31.08.2009 12:51
Wo surfen Berliner derzilp Szene-Treff 19 13.01.2008 20:51
Berliner Sportbootführerschein / Windsurfen wave mc Szene-Treff 17 13.01.2008 20:51
Spots in Berliner Umgebung ? sebinaish Reisetips (nur private Infos!!!) 2 04.07.2004 22:19
Berliner Testament Spot Szene-Treff 12 10.10.2003 16:02


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:02 Uhr.