SURF-Forum > Tipps & Tricks > Board- & Rigg-Tipps

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 10.05.2018, 17:38
wavezone wavezone ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 08.02.2005
Beiträge: 93
Standard Camberlatte gebrochen Point-7-ac-1

Bei meinem 9,2 aus 2016 ist die Latte Nr.7 direkt am Camber gebrochen. Kann man die irgendwo hier in der BRD oder am Gardasee kaufen?

Point-7 in Singapore antwortet nicht auf meine Anfrage. Ansonsten bleibt wohl nur die Reparatur: schräg anschleifen und mit Epoxy verharzen hält im Normalfall, die Latte wird dabei nur um die Länge der Schräge kürzer, also vielleicht 2-3cm, und damit nicht mehr genug zu spannen. Alternative ein Stück einer anderen Latte mit gleicher Breite/Stärke anstelle des abgebrochenen Stückes verwenden.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.05.2018, 08:46
David Büsken David Büsken ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 09.09.2017
Beiträge: 2
Standard

Hallo!

Kannst Du mal ein Bild einstellen? Das läßt sich besser analysieren...
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.05.2018, 14:35
wavezone wavezone ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 08.02.2005
Beiträge: 93
Standard

Ich hab die Latte am See noch gar nicht herausbekommen. Ging irgendwie nicht ohne geeignetes Werkzeug. Nr. 8 lässt sich dagegen ohne weiteres herausnehmen nachdem der Lattenspanner dort auseinandergefallen war, die bekommt auch nicht genug Spannung bei voll ausgefahrenem Lattenspanner, scheint also zu kurz zu sein. Latte 7 hat einen glatten Bruch, nach etwa 10cm, also etwa Hinterkante Camber. Vermutlich ist Latte 7 wie auch 8 leider keine Tube, welche einfacher zu reparieren wären, sondern eine einteilige Profillatte, weil genau diese beiden unteren Camberlatten, im Gegensatz zu den oberen Latten, laut Segelmacher eine Krümmung bis ganz nach hinten durch zum Achterliek haben sollen, bei entsprechend hoher Lattenspannung.

Hatte das Segel kürzlich in der bucht ersteigert, war angeblich nur 2 Tage am Gardasee im Einsatz gewesen. Ein 9.2 braucht man ja dort auch eher selten.

In der Vergangenheit habe ich bei Cambersegel eigentlich nur Tubelatten reparieren können (durch kompletten Austausch des gebrochenen vorderen Teils gegen ein passend gemachtes aus einer alten Latte), zwar auch mal eine im Shorebreak gebrochene Volllatte in einem Wavesegel durch schrägschleifen und verharzen, aber die muss ja im Normalfall auch keine so hohen Biegespannungen aushalten wie eine untere Camberlatte insbesondere während der Camberrotation und beim Einsetzen des Cambers am Mast während des Aufbaus.

Das Vernünftigste wäre sicher eine wenigstens in der Länge passende Latte aus einem ausgeschlachteten alten Cambersegel zu bekommen. Bei Point-7 ist das aber eher unwahrscheinlich weil der schwarze UV-beständige Monofilm da vermutlich länger hält als die Latten, und ich selbst habe leider noch kein so großes Segel geschlachtet, dass dabei eine 270cm-Latte herausgekommen wäre.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.05.2018, 20:27
Benutzerbild von Murphy
Murphy Murphy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.02.2005
Ort: Münster
Beiträge: 3.117
Standard

Zitat:
Zitat von wavezone Beitrag anzeigen
Bei meinem 9,2 aus 2016 ist die Latte Nr.7 direkt am Camber gebrochen. Kann man die irgendwo hier in der BRD oder am Gardasee kaufen?
Sollte kein Problem sein, gibt doch einige Händler in D. Importeur ist Liquid Sports in Kiel.
__________________
Gruß Murphy

Say no to big Boards.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.05.2018, 14:20
wavezone wavezone ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 08.02.2005
Beiträge: 93
Standard

Die Händlersuche auf der point-7 websitefunktioniert bei mir leider auch nicht. Weiß aber, dass der Keppler in Pforzheim diese verkauft. Den werde ich wohl mal anrufen. Das "black sheep team" ist ja im Moment beim Festival auf Fehmarn, und am 2. Juli sind die am Walchensee. Da könnte ich ja auch noch vorbeischauen. Von diesen Latten Nr.7 sollte man am bei diesem sehr tief profilierten Segel besten ein ganzes Bündel in Reserve haben, so leicht wie die brechen wegen der extremen Biegespannung dort,...
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.05.2018, 15:50
wavezone wavezone ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 08.02.2005
Beiträge: 93
Standard

Die Latte ist übrigens entgegen meiner Befürchtungen keine Volllatte sondern eine 3-teilige Carbontubelatte, also hinten eine dicke Carbontube, Mitte eine dünnere Carbontube und vorne ca. 0,5m Glasfaserprofillatte. Wäre ja eigentlich sehr leicht und billig zu reparieren, wenn diese Intelligenzbolzen zur Befestigung nicht einfach maximalprimitiv einen kleinen Nagel quer durch die tube und die Glasfaserlatte geschlagen hätten, den man naturgemäß nicht mehr herausgezogen bekommt. Sowas will man eigentlich nicht mal einem Chinesen zutrauen. Selbst bei den Billigsegeln von gunsail sind diese Teile mit einem Plastikadapter zusammengesteckt, so dass der Austausch eines gebrochenen Profilstückes schnell und billig ist.

Die Segelmarke Point-7 ist damit für mich durch, auch wenn ich mit deren camberlosem Slalomsegel AC-X geliebäugelt hatte, was meines Wissens das schnellste camberlose Segel überhaupt ist.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.05.2018, 16:38
Benutzerbild von aurum
aurum aurum ist offline
linksrumduckjiber
 
Registriert seit: 03.09.2004
Beiträge: 983
Standard

wenn der Splint nicht konisch ist (davon gehe ich aus) und auch nicht festgeklebt ist, läßt sich sowas raustreiben:
Unterlage mit Loch etwas größer als der Splintdurchmesser
und mit Dorn (etwas dünner als Splint, z.B. abgeschliffener nagel) und Hammer rausschlagen
__________________
Gruß , Tilo
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:06 Uhr.