SURF-Forum > Tipps & Tricks > Fahrtechnik-Tricks

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #16  
Alt 28.11.2019, 10:56
Benutzerbild von sheshe
sheshe sheshe ist offline
ch-surfer
 
Registriert seit: 23.05.2003
Ort: CH
Beiträge: 1.732
Standard

Wichtig ist, dass du dein Gewicht nach vorne verlagerst. Wenn ich stark Amwind fahre habe ich 90% des Gewichts auf dem vorderen Fuss und im Trapez. Der hintere Fuss steckt noch in der Schlaufe zur Stabilisation.

Die Hüfte wird stark nach Luv gedreht. Damit folgt der Körper automatisch. Eventuell ist es hilfreich, mit der Masthand die Startshot zu greifen, statt den Gabelbaum. Ist aber umstritten, kann man aber ausprobieren.

Wichtig ist:
- Viel Speed
- Nicht auf die Luvkante stehen
- Das Segel aufrecht
- Den Körper aufrecht (max. 45° nach hinten lehnen)
- Wenn man merkt, dass es langsam wird, gefühlvoll abfallen und Speed aufbauen
- Punkt am Horizont fixieren und darauf zufahren.
__________________
"Ich komme von einer Farm in der Wüste, wo es weit und breit keine Wellen gibt. Also, wenn ich Wave-Weltmeister werden kann, dann kannst du es auch, wenn du nur willst - Live your dream!!"

surf-wiki.com
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 28.11.2019, 11:08
Benutzerbild von kemot_surf
kemot_surf kemot_surf ist offline
Beginner
 
Registriert seit: 05.07.2017
Beiträge: 191
Standard

DANKE für die Tips!
__________________
JP SLW 168 Gold — SB Formula 158 — Patrik F-Race 130
Gunsails Sunray 9.6 — Vector 8.0 — Vector 7.1 — Torro 6.3
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 01.12.2019, 15:40
Claudio Sch. Claudio Sch. ist offline
Claudio Schiefner
 
Registriert seit: 23.06.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 20
Standard

Zitat:
Zitat von kemot_surf Beitrag anzeigen
hier ein Video Die richtige Fahrposition auf Raumwind- und Amwindkurs https://youtu.be/JJ97Rxu9qkI?t=42

hier ist die Anleitung falsch beschrieben, richtig soll doch "vorderes Bein gestreckt, hinteres Bein nahezu gebeugt"
Anhang 24094
Moin,

leider kann ich - ausgehend von deiner Problembeschreibung - nichts beitragen, von dem ich begründet vermuten könnte, dass es dir wirklich hilft. Nach meinen Erfahrungen können die Ursachen deines Problems sehr verschieden sein ... haben also z.B. eventuell mit fehlender Körpervorlage überhaupt nichts zu tun ...

Lass dich aber bitte von dem Video, das du hier beigefügt hast, nicht irritieren! Das Video ist ein klassisches Besipiel für (schlechte) Lehrvideos, auf denen man schlicht nicht erkennen kann, was man in Bezug auf die thematisierte Fahrtechnik eigentlich als Schüler/Lernender sehen können sollte (hier: Vorlage auf Amwindkurs und dazu passende Körperhaltung).

Vielleicht hilft dir dieses: orientiere dich nicht an dem Winkel nach Luv, den dein Körper in Relation zu Board oder Rigg einnimmt. Fokussiere dich eher darauf, dass dein Board gerade und gefühlt möglichst leicht, also mit wenig Widerstand über das Wasser gleitet und experimentiere darauf bezogen mit variierenden Bewegungen zur Segelstellung (permanentes, kleinräumiges Öffnen und Schließen des Segels rund um die "richtige Segelstellung" / das sind Bewegungen zur sogenannten "Riggfigur") und ebenso mit variierenden Körperlagen - das Ganze zunächst auf Halbwindkurs. Dadurch bekommst du sicher mehr Gefühl für die Gleitfahrt, was dann auch auf Am-Wind-Kurs helfen dürfte.

Viele Grüße
Claudio Schiefner
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 02.12.2019, 08:28
Benutzerbild von kemot_surf
kemot_surf kemot_surf ist offline
Beginner
 
Registriert seit: 05.07.2017
Beiträge: 191
Standard

hier ein Auszugsbild aus irgendeine Doktorarbeit in den man, den von mir gemeinten "Hängewinkel" erkennt. Ich habe oft z.B. Formula- und Raceboard Fahrer gesehen, deren Masthand am Startshot war, Riggwinkel tiefer 45° und die Körperlage sehr nah am Wasser.

Es schaut sehr spektakulär aus, deswegen habe mich gefragt welche Auswirkung das haben könnte. Die perfekte Amwindkurs Position ?

hängewinkel.JPG
__________________
JP SLW 168 Gold — SB Formula 158 — Patrik F-Race 130
Gunsails Sunray 9.6 — Vector 8.0 — Vector 7.1 — Torro 6.3
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 02.12.2019, 08:47
Benutzerbild von Rosas-Fahrer
Rosas-Fahrer Rosas-Fahrer ist offline
Möven - Jäger
 
Registriert seit: 22.09.2004
Beiträge: 5.584
Standard

Moin,
IMO hat sich gerade im SL-Bereich die Haltung verändert:

https://www.windsurf.co.uk/7-8-slalo...eview-reports/

Gruß
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 02.12.2019, 10:05
Benutzerbild von kemot_surf
kemot_surf kemot_surf ist offline
Beginner
 
Registriert seit: 05.07.2017
Beiträge: 191
Standard

hier sieht man die extreme Position
Unbenannt.JPG

Segel in Luvseite anstellen --> http://windsurf.gohlicke.de/2016/11/11/speedfahrt/
"Je schräger man steht, desto mehr lastet das Körpergewicht auf der Finne statt auf dem Brett, das Brett läuft freier und hat weniger Gewicht zu tragen, die Finne ist jetzt die entscheidende Komponente die Leistung bringt.
Das sehr schräg angestellte Segel hebt zudem alle beteiligten Komponenten etwas an und das Brett von der Wasseroberfläche.
"
__________________
JP SLW 168 Gold — SB Formula 158 — Patrik F-Race 130
Gunsails Sunray 9.6 — Vector 8.0 — Vector 7.1 — Torro 6.3
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 02.12.2019, 11:37
FZ66 FZ66 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 05.09.2007
Beiträge: 73
Standard Na ja ...

... im Netz findet man aber auch alles .

Fakt ist und bleibt, dass dein Rigg den meisten Vortrieb entwickelt, je aufrechter es steht. Und grundsätzlich geht es eher um Entlastung, nicht um Belastung von Finne und Board.
D.h. Gewicht gehört an die Gabel und der Druck auf den Mastfuß. Das ist auch nicht neu, sondern gehört eher zu den Axiomen des Windsurfens, an denen sich meines Wissens nichts geändert hat.
Das heißt natürlich nicht, dass das immer so sein muss. Es gibt selbstverständlich Situationen, in denen das Rigg anders steht, aus welchen Gründen auch immer. Auf dem Foto von dir sieht es für mich allerdings so aus, als wäre der Surfer gerade dabei aus hohem Tempo anzuluven... Dieses Haltung ist möglich, führt aber in der Regel zum Spinout, wenn der Wind mal eben auch nur um 1 kn abnimmt ... - zumindest bei mir. Aber vieleicht mach ich ja auch alles falsch ...
Der Mann vonne Seite, wo du das Bild her hast, surft übrigens seit 2012 und sein nächstes Ziel ist die durchgeglittene Halse. Aber das nur nebenbei ...
Natürlich ist das auch eine Frage der Perspektive aber das hier, wäre so ein Video von Leuten, die das Maximum rausholen wollen und müssen. Aufgrund der Perspektive ist der Protagonist für dieses Thema hier zwar weniger interessant, der Blick auf seine mitstreitenden Kollegen bestärkt mich aber durchaus in meiner Ansicht ...

Beste Grüße!

Geändert von FZ66 (02.12.2019 um 15:47 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 02.12.2019, 14:37
Benutzerbild von kemot_surf
kemot_surf kemot_surf ist offline
Beginner
 
Registriert seit: 05.07.2017
Beiträge: 191
Standard

...bin auch nicht lange dabei, 2017 angefangen und auch mein nächstes Ziel heißt durchgeglittene Halse
Kontrolliertes gleiten bei allen Kursen ist immer noch mein Ziel, was im Halb- und Raumwind einigermaßen funktioniert.

Jetzt möchte ich bei mehr Wind hart an der toten Windzone surfen, deswegen suche die "perfekte Rigg & Körper Position" für Amwind.

Hier meine Vorgehensweise für Amwind:
abfallen im Raumschot, zurück zu Halbwind... Luvkante belasten...Amwind…

Jetzt versuche ich das Board plan zu halten und das max. Belastung über Trapez auf dem Mastfuss zu geben.
Lehne mich nach hinten und verdrehte die Hüfte parallel zur Brettlängsachse, anschl. hole dicht und ziehe das Unterliek aufs Deck (close the gap).
Wenn ich hart am Wind bin, wird die Luvkante entlasten und versuche nur mit den Fußballen zu steuern, kann aber irgendwie den Kurs nicht halten.
Wenn ich versuche das Segel aufrecht zu stellen, komme wieder zurück auf Halbwind, bzw. bei noch aufrechter auf Raumschotkurs.
Belaste ich die Luvkante zu stark, luve ich an und das Gleiten stoppt.

Da bin ich noch zu unerfahren und d.h. für mich: üben, üben, üben...
Ist auch schwer zu beschreiben und wahrscheinlich nicht 100% verständlich, sorry.

Trotzdem für diejenigen, die mein Problemchen erkannt haben, können mir paar Tips geben
__________________
JP SLW 168 Gold — SB Formula 158 — Patrik F-Race 130
Gunsails Sunray 9.6 — Vector 8.0 — Vector 7.1 — Torro 6.3
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 02.12.2019, 14:44
Benutzerbild von aurum
aurum aurum ist offline
linksrumduckjiber
 
Registriert seit: 03.09.2004
Beiträge: 1.153
Standard

Zitat:
Zitat von FZ66 Beitrag anzeigen
Der Mann vonne Seite, wo du das Bild her hast, surft übrigens seit 2012 und sein nächstes Ziel ist die durchgeglittene Halse.
nee, das Foto ist ein freies stockbild und hat nichts mit dem Betreiber der verlinkten Seite zu tun und ist dort auch nicht verwendet
__________________
Gruß , Tilo
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 02.12.2019, 15:37
Benutzerbild von Rosas-Fahrer
Rosas-Fahrer Rosas-Fahrer ist offline
Möven - Jäger
 
Registriert seit: 22.09.2004
Beiträge: 5.584
Standard

Moin,
IMO hat das Bild aus #21 nichts mit richtiger Freeride- oder sonstwas Haltung zu tun.
Es ist eher ein Spaßmoment mit Hand ins Wasser und so.
Gruß
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 02.12.2019, 15:46
FZ66 FZ66 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 05.09.2007
Beiträge: 73
Standard

Zitat:
Zitat von aurum Beitrag anzeigen
nee, das Foto ist ein freies stockbild und hat nichts mit dem Betreiber der verlinkten Seite zu tun und ist dort auch nicht verwendet
Sorry, mein Fehler! Danke für die Richtigstellung.

Grüße, FZ
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 03.12.2019, 11:24
Benutzerbild von blinki-bill
blinki-bill blinki-bill ist offline
Schwachwindspeeder
 
Registriert seit: 13.08.2002
Beiträge: 7.775
Standard

Moinsen.
Sind ja hier gleich mehrere Baustellen. Die auf dieser Seite geposteten Bilder würde ich schnell ins Archiv verschieben

Zum Amwind fahren:
Das geht M.E. gut, wenn du dir einen Fixpunkt am Ufer suchst und darauf zu fährst. Ich verdrehe auch meinen Oberkörper etwas nach Luv. Gleichzeitig schiebe ich den Hintern etwas nach schräg hinten. Das geht M.E. aber nur beim Sitztrapez, da dein Oberkörper beweglicher ist. Das Rigg sollte immer so aufrecht wie möglich gefahren werden.

Zur Halse oder zur Fußsteuerung:
Es ist falsch, zu denken man lenkt nur mit den Füßen. Es ist eine komplexe Bewegung bei der 90% der Windsurfer folgendes falsch machen:
Keine Vorlage,
keine angewinkelten Knie.
Wer geschmeidig ums Eck will muss runter gehen und das Gewicht über Gabel und Mast auf den Mastfuß bringen.
Den richtigen Ablauf kann man mit Worten schlecht beschreiben. Schau dir Halsenvideos an. Z.B. die vom TWS o.ä.

BTW: In einer der letzten surf ist doch ein sehr gutes Tutorial von Nico Prien. Der äußert sich da auch zum Griff an die Startschot. Ist er kein Freund von. Ich auch nicht
__________________
check: www.surfshop-muenster.de

Geändert von blinki-bill (03.12.2019 um 11:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 03.12.2019, 11:50
Benutzerbild von Rosas-Fahrer
Rosas-Fahrer Rosas-Fahrer ist offline
Möven - Jäger
 
Registriert seit: 22.09.2004
Beiträge: 5.584
Standard

Zitat:
Zitat von blinki-bill Beitrag anzeigen

BTW: In einer der letzten surf ist doch ein sehr gutes Tutorial von Nico Prien. Der äußert sich da auch zum Griff an die Startschot. Ist er kein Freund von. Ich auch nicht
Moin,
mit dem Griff an die Startshop steht das Rigg gerade im Mastbereich aufrechter - es kann dir die 2-5 Grad besseren Winkel nach Luv erlauben. Im unteren Gleitbereich für mich sinnvoll. Es bedarf dann aber einem sauberen Trimm, feines Feeling auf dem hinteren Fuss und tendenziell weiter hinten liegende Trapeztampen.
Mit Hüfti oder Sitz hat es weniger zu tun.
Wer fährt denn eigentlich noch Sitz?
Gruß
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 03.12.2019, 12:15
Benutzerbild von blinki-bill
blinki-bill blinki-bill ist offline
Schwachwindspeeder
 
Registriert seit: 13.08.2002
Beiträge: 7.775
Standard

Zitat:
Zitat von Rosas-Fahrer Beitrag anzeigen
Mit Hüfti oder Sitz hat es weniger zu tun.
Hat auch nie einer behauptet.
Zitat:
Zitat von Rosas-Fahrer Beitrag anzeigen
Wer fährt denn eigentlich noch Sitz?
Ich.
__________________
check: www.surfshop-muenster.de

Geändert von blinki-bill (03.12.2019 um 12:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 03.12.2019, 12:48
Benutzerbild von aurum
aurum aurum ist offline
linksrumduckjiber
 
Registriert seit: 03.09.2004
Beiträge: 1.153
Standard

Zitat:
Zitat von Rosas-Fahrer Beitrag anzeigen
Moin,
Wer fährt denn eigentlich noch Sitz?
ich
wer fährt schon Hüfttrapez? ;-)

merkste was?
man sollte nicht immer von sich auf andere schließen und seine Meinung als die ultimativ richtige ansehen
__________________
Gruß , Tilo
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:16 Uhr.