#1  
Alt 29.02.2012, 22:22
walter 1212 walter 1212 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.12.2008
Beiträge: 61
Standard Tennisellbogen

Liebe Surfer!

Mich plagt seit Mai 2011 ein sogenannter Tennisellbogen (Epicondilitis).

Nach mehrmaligen Pausen von ca. 3 Wochen konnte ich bisher diese Reizung nicht abschütteln. Wer hat den Tennisellbogen erfolgreich behandelt bzw. besiegt, sodass Surfen ohne Schmerztabkette wieder möglich ist.

lg
Walter
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 29.02.2012, 22:42
Benutzerbild von anvis
anvis anvis ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.11.2010
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 456
Standard

Mein Vater hat das auch und außer tägliche Gymnastikübungen kann man wohl nicht viel machen. Am besten fragst du mal deinen Arzt, denn Schmerztabletten bekämpfen die Ursache kein bisschen.
__________________
__________________________
Warum ist eigentlich immer dann Wind, wenn ich keine Zeit habe?
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.03.2012, 14:51
Benutzerbild von DMac
DMac DMac ist offline
Je suis un defieur! ;)
 
Registriert seit: 30.03.2006
Ort: zuhause
Beiträge: 1.729
Standard

Zitat:
Zitat von anvis Beitrag anzeigen
außer tägliche Gymnastikübungen
wenn er diese täglichen übungen macht, dann könnte das helfen. ich habe damit einen lange anhaltenden tennisarm behandelt. wichtig ist die kontinuität!!!

die ganzen anderen sachen waren etwas für a..... sorry meine drastische ausdrucksweise, aber wenn ich schon diese epicondylitis spange sehe, kriege ich zu viel. meiner meinung nach wirklich überflüssig! schlimm wird es, wenn eine op empfohlen wir, oftmals wird es danach nie wieder richtig besser

die dehnübungen sind als ursachenbekämpfung natürlich nicht geeignet, dafür sollt man z.b. seinen (pc-)arbeitsplatz mal kritisch beäugen, aber wie gesagt, die dehnübungen sollten helfen.
__________________
cu on water
dmac
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.03.2012, 17:48
manne manne ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.10.2010
Beiträge: 7
Standard

Ich hatte schon mehrfach den "Tennisarm", auch schon vom Surfen. Das Beste ist meiner Meinung nach Muskelaufbau: Nimm was in die Faust, z.Bsp. einen Tennisball und drück zu (nicht immer wieder, sondern einfach möglichst lange) und das möglichst oft am Tag. Die aufgebaute Muskulatur entlastet dann die Sehne. Das half meiner Meinung nach. Spritzen und Medikamente u.a. brachten nichts. Schonung schon gar nicht.

Mein Freund sollte schon operiert werden (weit über 1 Jahr Beschwerden und alles ausprobiert) und dann hat ein Physiotherapeut festgestellt, dass es ein Rückenproblem ist und nach wenigen Behandlungen waren die Schmerzen weg.

Es kann also von Fall zu Fall auch unterschiedlich sein.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.03.2012, 18:24
Benutzerbild von Innopaul
Innopaul Innopaul ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2001
Ort: Brigachtal, Black-Forest
Beiträge: 1.309
Standard

mir hat eine Schalltherapie dauerhaft geholfen, mal den Arzt fragen

Gute Besserung
__________________
windsurfen ist die teuerste Art, auf Wind zu warten
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 26.04.2012, 21:17
Benutzerbild von Marci
Marci Marci ist offline
Windsurfing: that´s life!
 
Registriert seit: 11.10.2006
Ort: Bodenwerder
Beiträge: 331
Standard

Hallo,

danke für deinen super Tip!
Habe die Beschwerden seit Oktober 2011.
Habe seit März 2012 fast täglich gedehnt und dann Ostern
wieder öfter gesurft. Tat erst ein bisschen weh.
Nachdem ich 1,5 Woche fast täglich auf dem Wasser war und
immer schön gedehnt habe, bin ich fast beschwerdefrei.
War im März schon 2 Mal surfen und noch öfter Schwimmen und Walken, also
habe den Arm auch trotz leichter Schmerzen gefordert.

Dehnen und Belasten hilft!!!!!!
Dein Tip hat mir Mut und Zuversicht gegeben und mich angespornt und es hat
geholfen! Super!

Schmerzgel und Schonung hilft nicht und Spangen und Verbinden schon
gar nicht.

Hang loose!

Marci




Zitat:
Zitat von DMac Beitrag anzeigen
wenn er diese täglichen übungen macht, dann könnte das helfen. ich habe damit einen lange anhaltenden tennisarm behandelt. wichtig ist die kontinuität!!!

die ganzen anderen sachen waren etwas für a..... sorry meine drastische ausdrucksweise, aber wenn ich schon diese epicondylitis spange sehe, kriege ich zu viel. meiner meinung nach wirklich überflüssig! schlimm wird es, wenn eine op empfohlen wir, oftmals wird es danach nie wieder richtig besser

die dehnübungen sind als ursachenbekämpfung natürlich nicht geeignet, dafür sollt man z.b. seinen (pc-)arbeitsplatz mal kritisch beäugen, aber wie gesagt, die dehnübungen sollten helfen.
__________________
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02.05.2012, 12:43
Benutzerbild von DMac
DMac DMac ist offline
Je suis un defieur! ;)
 
Registriert seit: 30.03.2006
Ort: zuhause
Beiträge: 1.729
Standard

ja sehr geil marci.... bleibt nur noch, dir weiterhin gesundheit zu wünschen!
__________________
cu on water
dmac
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 02.05.2012, 13:29
Benutzerbild von elyaque
elyaque elyaque ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.11.2006
Beiträge: 994
Standard

Hier noch was älteres zum Nachlesen:
http://forum.surf-magazin.de/showthread.php?t=30895

Thema holt mich auch immer wieder ein. Aktuell wegen dem Wakeboarden. Ich sag ja auch immer Dehnen, Dehnen, Dehnen und blos dran bleiben.

Gute Besserung
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:02 Uhr.