SURF-Forum > Szene > Treffpunkt am Beach

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 11.05.2015, 09:24
Benutzerbild von strandsteher2407
strandsteher2407 strandsteher2407 ist offline
Strand stehn ist nicht...
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.299
Standard Kite-Invasion in Heiligenhafen (Steinwarder)

Moin zusammen,

nachdem gestern endlich mal wieder die Belüftung aus W-NW passte, konnte Heiligenhafen ordentlich kaputt gesurft werden. Dass neben den zahlreichen Surfern, sich nun auch zahlreiche Kiter an den Steinwarder verlieren, wo das Kiten offiziell verboten ist (vgl. Schild am Paradise Parkplatz), ist natürlich überhaupt nicht schön. Der Spot gibt beides einfach nicht her und es hat ja auch seine Gründe, dass die Teebeutel-Fraktion am Graswarder bleiben soll. So ist es nur eine Frage der Zeit, dass der Spot komplett für Wassersport dicht gemacht wird, denn: je mehr Kiter, desto größer die Wahrscheinlichkeit, dass was passiert! Was die Stadt sicherlich alles andere als cool finden wird!

Also, was meint ihr dazu? Was sollte man dagegen tun? Oder interessiert es euch gar nicht und ihr nehmt es einfach hin?

Aloha & Gruß,

Tom
__________________
www.strandsteher.de
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.05.2015, 19:46
teenie teenie ist offline
Ex- Teebeutel
 
Registriert seit: 04.12.2001
Beiträge: 2.034
Standard Kite

Moin Tom,

tja was hilft da? Der Mensch lernt ja nur durch Schmerzen. Er fährt nur dann so schnell wie erlaubt wenn geblitzt wird, parkt nur dann nicht im Parkverbot wenns nen Ticket gibt etc...

Ich würds mal über einen Thread im Oase-Forum probieren, so als Apell.
Bin vermutlich Do auch mal wieder in Halli...

Grüße
teenie
__________________
Wind, Wasser und Wellen- gibts was schöneres?
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.05.2015, 09:31
Benutzerbild von strandsteher2407
strandsteher2407 strandsteher2407 ist offline
Strand stehn ist nicht...
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.299
Standard

Jepp und sehe ich auch so! Blöd nur, dass alle Windsurfer am Strand jammern und sich beklagen, aber niemand was dagegen tut!

Geht ja nicht darum, dass man Kiter nicht leiden kann, sondern nur, dass jeder in Halli dort bleibt, wo er bleiben soll. Dafür gibt es ja die Kite- und Windsurfbereiche, sprich Graswarder und Steinwarder! Anderswo, wo dies nicht geregelt ist, muss man sich halt arrangieren oder den Spot meiden!

Und wenn es gar nicht geht, muss man es doch im Cabezo-Stil machen. Dann spricht sich jedenfalls rum, wo man nichts zu suchen hat!

Den Oase-Tipp versuche ich ggf. mal!

Danke & Aloha, Tom
__________________
www.strandsteher.de
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.05.2015, 12:35
Benutzerbild von blinki-bill
blinki-bill blinki-bill ist offline
Schwachwindspeeder
 
Registriert seit: 13.08.2002
Beiträge: 7.563
Standard

Ist leider wohl so wie Teenie sagt.

Persönlich finde ich es armselig, andere Wassersportler anzuschwärzen. Bin ja schließlich selber kein Engel und daher ggfls. mal unwissentlich in einem Naturschutzgebiet oder in einer Fahrrinne unterwegs. Möglicherweise wissen die Herren und Damen Kiter gar nicht, dass es eine Regelung gibt. Ein freundlicher Hinweis hilft dann womöglich

Von der Cabezo Lösung kann ich dringend abraten. Es beschäftigt dann Leute, die den Konflikt nicht lösen, dafür aber viel Geld bekommen und andere, die in dieser Zeit wichtigere Dinge erledigen könnten.
__________________
check: www.surfshop-muenster.de

Geändert von blinki-bill (13.05.2015 um 12:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.05.2015, 19:03
Benutzerbild von sandbreak
sandbreak sandbreak ist offline
Wellenschlitzer
 
Registriert seit: 05.09.2007
Beiträge: 212
Standard

Zitat:
Zitat von strandsteher2407 Beitrag anzeigen
Moin zusammen,

nachdem gestern endlich mal wieder die Belüftung aus W-NW passte, konnte Heiligenhafen ordentlich kaputt gesurft werden. Dass neben den zahlreichen Surfern, sich nun auch zahlreiche Kiter an den Steinwarder verlieren, wo das Kiten offiziell verboten ist (vgl. Schild am Paradise Parkplatz), ist natürlich überhaupt nicht schön.
Wenn es verboten ist, sollte doch ein Hinweis auf das Schild reichen.

Anschwärzen ist das nicht, dazu wäre die Einschaltung der Ordnungsmacht notwendig.

Viel Erfolg.
__________________
*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
Der Sandbreak ist wie das Leben, unberechenbar.

http://wetnsalty.blogspot.de/
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 18.05.2015, 23:19
teenie teenie ist offline
Ex- Teebeutel
 
Registriert seit: 04.12.2001
Beiträge: 2.034
Standard Kites

Bin am Sonntag das erste mal von nem Kite abgeschossen worden. Er hatte einfach zu früh zu weit runter gelenkt. Es hat geknallt, er war genauso perplex wie ich. Mein Top war etwas ausgefranzt, das wars.

War aber auch ziemlich voll, aber nicht Halli sondern 3km weiter...

Grüße
teenie
__________________
Wind, Wasser und Wellen- gibts was schöneres?
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 19.05.2015, 08:27
Benutzerbild von strandsteher2407
strandsteher2407 strandsteher2407 ist offline
Strand stehn ist nicht...
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.299
Standard

Moin Teenie,

wobei es an dem Spot 3km weiter auch normal ist, dass sich Kiter und Windsurfer begegnen. Normalerweise helfen ein paar Schläge raus oder sich einfach weiter links und von der Bucht fern halten. Dann hat man seine Ruhe und oft genug Platz auf dem Wasser!

Gruß, Tom
__________________
www.strandsteher.de
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 19.05.2015, 09:11
Benutzerbild von blinki-bill
blinki-bill blinki-bill ist offline
Schwachwindspeeder
 
Registriert seit: 13.08.2002
Beiträge: 7.563
Standard

Moin, die Tage hat mir ein Kiter versichert, dass sowas nicht passieren könne.
__________________
check: www.surfshop-muenster.de
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 19.05.2015, 09:15
teenie teenie ist offline
Ex- Teebeutel
 
Registriert seit: 04.12.2001
Beiträge: 2.034
Standard

Zitat:
Zitat von strandsteher2407 Beitrag anzeigen
Moin Teenie,

wobei es an dem Spot 3km weiter auch normal ist, dass sich Kiter und Windsurfer begegnen. Normalerweise helfen ein paar Schläge raus oder sich einfach weiter links und von der Bucht fern halten. Dann hat man seine Ruhe und oft genug Platz auf dem Wasser!

Gruß, Tom
Moin Tom,

Schon klar, aber ich war ja gerade beim hochkreuzen...

@ Blinki: Den Mann(?) halte ich für vertrauenswürdig, ist er in der Kernkraft tätig?

Grüße
teenie
__________________
Wind, Wasser und Wellen- gibts was schöneres?
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 19.05.2015, 16:57
Benutzerbild von Antilärm
Antilärm Antilärm ist offline
Seite nicht gefunden!
 
Registriert seit: 03.06.2010
Ort: ...bei Kiel
Beiträge: 265
Standard ...schon schwierig...

Moin,

in Heidkate bei Kiel war das bis vor einigen Jahren auch relativ strikt getrennt, ohne Schilder oder ähnliches. Das hat sich immer mehr vermischt, bzw. genauer gesagt sind die Kiter immer weiter in die eigentliche Surfzone gewandert. Hmm.

Oder grüner Brink, da braucht man gar nicht mehr hin, selbst als Kiter nicht. Hatte das vor zwei Jahren mal versucht, dachte, wenn ich nur früh genug da bin, dann könnte ich noch ein bisserl den Ostwind abgreifen. Weia, auf dem Weg dorthin sah ich schon die ca. 100 Schirme... Gleich wieder abgedreht. Und das war noch vor zehn Uhr morgens.

Öh, ja, und nun bin ich selbst auch Beuteltier geworden. Ich denke aber, dass man als ehemaliger Windsurfer eher "geeignet" ist, mit Windsurfern gemeinsam auf dem Wasser zu sein, da man ja weiß, dass man als Windsurfer zum Beispiel nur ungern unter den Leinen durchfährt. Also, kurz abfallen und den entgegenkommenden Surfer in Luv vorbeilassen, auch wenn man als Kiter vielleicht gerade vorfahrtsberechtigt war...

Leben und leben lassen.

Grietz,
Tom
__________________
...so dumm wie ich es brauche könnt ihr mir gar nicht kommen.
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 19.05.2015, 20:46
teenie teenie ist offline
Ex- Teebeutel
 
Registriert seit: 04.12.2001
Beiträge: 2.034
Standard Kiten vs. Windsurfen

Moin,

mir ist dabei wiedermal aufgefallen dass die ehemals geltenden Regeln das Kiter immer supergenial höhelaufen können vorbei sind, seit sich die Surfboards vor allem 'strapless' mehr und mehr etablieren.

Früher sind die Kiter einfach angeluvt, Kite hoch - fertig. Mittlerweile fahre ich mit dem Trifin besser höhe als die Kiter, es sei denn es ist zu knapper Wind zum gleiten.

Zudem stehen die mittlerweile quasi auf dem Wasser, früher musste ich nie so viele überholen.

Was ich aber auch klar neidlos anerkennen muss: Die sind sehr ausdauernd und idR die allerersten und allerletzten auf dem Wasser.
Am Sonntag waren die ersten Surfer um 9.00 drauf, die ersten Kiter schon um 7. Nach meinem 'Kinderdienst' mittags wars natürlich supervoll.

Ich glaube auch fast, die Wellen waren besser als in Halli , ganz ganz knapp habe ich mein Board nicht verloren an so nem doofen Stein, danach war ich etwas vorsichtiger...

Nachteil bei den Kites sind eben die enormen Reichweiten, bei unsicheren Windsurfen fahre ich einfach 5m dran vorbei, das reicht bei Kites wohl kaum.

Grüße
teenie
__________________
Wind, Wasser und Wellen- gibts was schöneres?
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 20.05.2015, 16:05
Benutzerbild von Antilärm
Antilärm Antilärm ist offline
Seite nicht gefunden!
 
Registriert seit: 03.06.2010
Ort: ...bei Kiel
Beiträge: 265
Standard

Moin,

also, das Höhelaufen auch mit Directionals (Waveboards) war gerade eines der Argumente für mich, umzusteigen. Selbst die wirklich gut höheziehenden Witchcrafts kommen da nicht im Ansatz mit.

Zumal das Höhelaufen mit Kite-Material auch so schön einfach ist, zumindest ich empfinde das als drastisch angenehmer und effizienter. Besonderen Spaß macht es, ordentlich Meter nach Luv zu machen und dann einen gepflegten Downwinder zu starten, traumhaft, zumal man auch und gerade vor dem Wind den Schirm immer und immer wieder ordentlich Drehmoment entwickeln lassen kann. Gefällt mir.

Das mit der Höhe müssten wir mal checken. Sag mal Bescheid, wenn du wieder in der Region bist.

Wie auch immer, es ist nicht alles schlecht - Ich erinnere mich gern daran, wie oft ich mir schon als Windsurfer eine Welle mit ´nem Kiter "geteilt" habe, klar, mit entsprechendem Abstand, aber beide mit einem Grinsen im Gesicht und dem Wissen um die nächsten Dinge, die der jeweils andere gleich so machen wird. Und ich als Windsurfer natürlich in Luv...

Noch schlimmer als Anfänger beim Kiten finde ich allerdings die Ignoranten, die eigentlich nach kurzer Zeit am Spot erkennen müssten, dass da auch einige sind, die Wellen abreiten wollen. Da kommt man also schön von draußen rein, sieht sich schon schön auf der Welle und dann kommen von drinnen die Eimerköpfe raus und "bestehen" auf Ihrer Vorfahrt, die sie eigentlich nicht haben. Wenn ich sehe, dass da einer auf der Welle ist oder sich die gleich holen wird, dann steig´ ich notfalls ab, verlangsame oder was auch immer, wenn mein Rausfahren dazu führen würde, dass ich den "störe". Immer diese Hin- und Herfahrer... Und dann noch schön langsam raus, wegen des Weisswassers.

Und trotzdem: Leben und Leben lassen.

Grietz,
Tom
__________________
...so dumm wie ich es brauche könnt ihr mir gar nicht kommen.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 20.05.2015, 17:31
Benutzerbild von jojoo
jojoo jojoo ist offline
mantafahrer
 
Registriert seit: 24.06.2009
Ort: monaco
Beiträge: 600
Standard

Zitat:
Zitat von teenie Beitrag anzeigen
Was ich aber auch klar neidlos anerkennen muss: Die sind sehr ausdauernd und idR die allerersten und allerletzten auf dem Wasser.
Am Sonntag waren die ersten Surfer um 9.00 drauf, die ersten Kiter schon um 7. Nach meinem 'Kinderdienst' mittags wars natürlich supervoll.
Schonmal darüber nachgedacht was Kiter eigentlich machen? Die hängen an ihrem Drachen, wackeln ein bisschen mit dem Arsch und das wars. Das hat von der körperlichen Anstrengung her nichts mit Windsurfen zu tun.
Also alles in allem eine für ältere Herren vorzüglich geeignete Sportart.
__________________
die coolen Jungs fahren Sinker
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 20.05.2015, 17:54
Smeagle Smeagle ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2012
Beiträge: 1.340
Standard

Zitat:
Zitat von jojoo Beitrag anzeigen
Schonmal darüber nachgedacht was Kiter eigentlich machen? Die hängen an ihrem Drachen, wackeln ein bisschen mit dem Arsch und das wars. Das hat von der körperlichen Anstrengung her nichts mit Windsurfen zu tun.
Also alles in allem eine für ältere Herren vorzüglich geeignete Sportart.
Trollst Du oder meinst Du das ernst?
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 21.05.2015, 07:50
Benutzerbild von Antilärm
Antilärm Antilärm ist offline
Seite nicht gefunden!
 
Registriert seit: 03.06.2010
Ort: ...bei Kiel
Beiträge: 265
Standard

Na ja, er hat nicht ganz unrecht. Ich finde auch blöd, dass ich mein Workout für "obenrum" jetzt gesondert abwickeln muss. Kiten ist für den Oberkörper tatsächlich wesentlich belastungsfreier, okay, die Hand bzw. der Arm an der Bar hat mal was tun, aber nicht vergleichbar mit einem angepowerten Tag an der Gabel.

Ob ich jetzt beim Kiten mit dem Arsch wackele müsste ich auch nochmal prüfen.

Grietz,
Tom
__________________
...so dumm wie ich es brauche könnt ihr mir gar nicht kommen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:19 Uhr.