SURF-Forum > Tipps & Tricks > Fahrtechnik-Tricks

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #31  
Alt 12.09.2019, 16:40
Benutzerbild von BoardStar
BoardStar BoardStar ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2006
Beiträge: 237
Standard

So schön wie Bernd hätte ich es nicht ausdrücken können, da merkt man die Surflehrer-Routine...

Einen Punkt habe ich bei mir selbst bemerkt: Wenn man mal bei heftigem Wind mit einem zu großen Brett unterwegs ist, wird Kabbelwasser schnell zum Rodeo-Ritt. Spätestens bei 30knt und mehr fühle ich mich auf nem Board in der 100L-Klasse (Wave, FSW) nicht mehr wohl, selbst mit meinen 80kg. Die Kontrolle leidet extrem, weil dann der Wind auch mal unters Brett greift und man schlimmstenfalls heftig verkantet oder das breitere Board mal abrupt von einer steileren Windwelle oder plötzlich brechendem Wellenkamm abgebremst wird.
Und auf Nord- und Ostsee ist starker Wind ja zum Glück auch nicht mega selten...

Ein kleines Brett mag zwar empfindlicher auf Steuerpulse reagieren, bleibt mE aber generell eher unter Kontrolle.
Und dann ist es auch nicht so schlimm, wenn die Halse nicht 100%ig klappt - erstens lernt man Fehler zu vermeiden und außerdem übst Du dann eben weiter den Wasserstart...

Geändert von BoardStar (12.09.2019 um 16:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
95l, aufsteiger, freestyle wave, jp board

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:01 Uhr.