SURF-Forum > Tipps & Tricks > Board- & Rigg-Tipps

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #16  
Alt 15.11.2016, 14:25
Smeagle Smeagle ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2012
Beiträge: 1.346
Standard

Jein, Brett kann ich jederzeit abholen. Aber meine Hand muss sich noch von OP erholen...
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 21.11.2016, 09:34
Benutzerbild von sepplist
sepplist sepplist ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 01.08.2016
Ort: Erzgebirge
Beiträge: 95
Standard Gute Genesung / Reha!!!

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
Jein, Brett kann ich jederzeit abholen. Aber meine Hand muss sich noch von OP erholen...
Gute Genesung / Reha!!!

HG aus dem Erzgebirge
Sepp
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 11.12.2016, 21:16
frontloop71 frontloop71 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.09.2003
Ort: Zürich
Beiträge: 373
Standard Blast

Hallo, ich habe ein ähnliches Problem: Ich fahre meist rrd x-fire 122l mit 8.5 Loftsails Switchblade bei Binnenbedingungen.

Für mehr Wind habe ich ein 7.0 Loftsails Racingblade, das kann ich ziemlich weit hoch halten, und habe mir letztes Jahr ein älteres Mistral Slalom 110l gekauft. Die Kombi ist sehr schnell, was mich aber stört ist das Verhalten im Chop. Es schlägt mich in der Kabbelwelle hin und her und ich weiss nicht recht, ob das bei allen Slalomboard so ist, weil sie halt auf Speed und nicht auf Komfort ausgelegt sind. Neben Tempo will ich ja vor allem Spass auf dem Wasser.

M.a.W. ich suche Ersatz fürs Mistral und denke an ein 108l oder 114L x-fire. Ich frage mich dabei auch, ob ich mit einem gemässigterem Shape nicht mehr Spass hätte. Ich will racen und schnell sein, aber das Brett soll etwas Chop absorbieren und ich will auch mal etwas abheben. Ist ein Blast deutlich langsamer als ein reines Slalombard?
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 12.12.2016, 07:36
Benutzerbild von blinki-bill
blinki-bill blinki-bill ist offline
Schwachwindspeeder
 
Registriert seit: 13.08.2002
Beiträge: 7.701
Standard

Moin,
hab selber nen X-Fire 114, das ist ein sehr geiles Board aber laufruhig ist anders. Im Gegenteil, dass ist ein Board bei dem ich die vorderen Schlaufen ganz vorn hab. Außerdem ist das ehr ein Board für 7.8 nicht mehr so für 7.0.

Für dich heißt mein Tipp: Freerace mit rund 100 Litern. Habe da einen Firestorm 100. Der geht mit 7.0 Race oder 5.5er Freeride gleichermaßen geil und ist unkompliziert zu fahren ohne langweilig oder lahm zu sein.
__________________
check: www.surfshop-muenster.de

Geändert von blinki-bill (12.12.2016 um 07:39 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 12.12.2016, 14:11
frontloop71 frontloop71 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.09.2003
Ort: Zürich
Beiträge: 373
Standard

danke, guter tip! nachdem das rrd freestyle wave 88l mein lieblingsboard ist, könnte das mit dem firestorm hinhauen. ich würde aber wohl eher zu 112l (V4) tendieren, dann könnte ich mir noch ein 7.8er zulegen.
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 12.12.2016, 15:49
Benutzerbild von Rosas-Fahrer
Rosas-Fahrer Rosas-Fahrer ist offline
Möven - Jäger
 
Registriert seit: 22.09.2004
Beiträge: 5.489
Standard

Moin,
aus meiner Erinnerung waren (einige??) Mistral SL-Board eher "ruhige" Vertreter der Zunft. Sie waren schon als komfortabel einzustufen (im Vergleich zu anderen SL´ern).
Von daher kann es sein, dass das Problem gar nicht das Board bzw. die zu fehlende Chopeignung ist.
Aber ich kann dein Problem schon nachvollziehen: bei mir war ein als so laufruhig beschriebener Manta in 100l auch bei Wind für 7,0 bzw. 6,3er Segel kaum wirklich mit Spaß zu bewegen. Klar - im Vergleich zum Freemover hat er gerade mit 7,0qm einen riesigen Einsatzbereich und du kannst echt Kilometer fressen.
Allerdings ist er auch deutlich anstrengender zu fahren, über die Finne frei fliegen zu lassen usw. als ein Freemover. Okay - du bist im Durchschnitt deutlich schneller. Aber um welchen Preis?
Beantworten kannst du es nur selbst. Einen Freemover kannst du übrigens auch nett mit einer SL-Finne pimpen.
Gruß
P.s. bei mir war es der Grund dafür das kleine SL-zeugs zu verkaufen
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 12.12.2016, 17:43
frontloop71 frontloop71 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.09.2003
Ort: Zürich
Beiträge: 373
Standard

Danke Rosas-Fahrer, was fährst Du denn jetzt bei 5-6 bft? Hast Du auch die Slalomsegel verkauft? Am See kommt man halt naturgemäss von "oben" zu den kleineren Brettern/Segeln, wenn's 8.5er/122l zu gross wird, denkt man an die nächste Nummer kleiner in der gleichen Kategorie. Vielleicht muss man mit zunehmendem Wind auch die Kategorie wechseln, weil's dann nicht mehr wie bei 4-5Bft nur auf maximalen Speed ankommt. Da wird der Respekt für die Slalomworldcupper immer grösser, bei 7bft im brutalsten Chop mit 90l Board und 5.6er Segel die Sotavento-Kabbelpiste runterdonnern, das sind Maschinen :-)
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 12.12.2016, 19:53
Benutzerbild von blinki-bill
blinki-bill blinki-bill ist offline
Schwachwindspeeder
 
Registriert seit: 13.08.2002
Beiträge: 7.701
Standard

Ich nochmal. Unter dem 122er brauchst du M.E. nicht unbedingt einen 112er oder 114er. Da kannste besser gleich auf 100 Liter bzw. 65er Breite gehen. Ein 7.8er geht auch noch ordentlich auf dem 122er SL.

Sicher ist das SL fahren etwas anspruchsvoller bei Chop. Ich fahr dann einfach damit wohin am See, wo es nicht ganz so garstig ist. Und schon machts wieder Spaß

Ein Freemover wie der RRD FSW z.B. macht mir persönlich bei Wind zwischen 5 und 6 noch keinen Spaß. Ist einfach auf Dauer zu lahm.
__________________
check: www.surfshop-muenster.de
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 12.12.2016, 21:47
frontloop71 frontloop71 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.09.2003
Ort: Zürich
Beiträge: 373
Standard

nun, sobald der wind fürs 5.3er reicht, nehme ich den 88l fsw. der ginge wohl auch mit 5.9. ich denke die tage wo ich um etwas kleiner als 122l/8.5 froh wäre sind zahlreicher als jene wo ich mit 100l raus kann aber noch nicht mit 88l/5.9. 122l/7.0 geht jedenfalls nicht, da stimmt der trimm irgendwie nicht. die slalomsegel sind auch so sauschwer. mit 5/3 neo und sonstigem gelump bin ich mit 86kg köpergewicht wie ein tanker. slalomsegel und 100l scheint mir für löchrigen wind am see etwas gar radikal :-)
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 13.12.2016, 07:17
Benutzerbild von blinki-bill
blinki-bill blinki-bill ist offline
Schwachwindspeeder
 
Registriert seit: 13.08.2002
Beiträge: 7.701
Standard

Da hast du recht. Ein 112er mit 70er Breite trägt sogar ein 8.5er noch ganz gut. Das wirst du dann sehen. Bin mal gespannt wie häufig dein 122er dann noch nass wird
__________________
check: www.surfshop-muenster.de
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 13.12.2016, 08:23
silversurfer22002 silversurfer22002 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.08.2011
Ort: im schönen Ruhrgebiet
Beiträge: 438
silversurfer22002 eine Nachricht über AIM schicken
Standard

Zitat:
Zitat von blinki-bill Beitrag anzeigen
Da hast du recht. Ein 112er mit 70er Breite trägt sogar ein 8.5er noch ganz gut. Das wirst du dann sehen. Bin mal gespannt wie häufig dein 122er dann noch nass wird
genau das ist das Problem bei den ca 125 ltr Boards, wenn man selber ca 90 - 100 Kg wiegt

ich habe irgendwann auch einen 85er (statt des 79ers) dazugekauft, der 71er ist gesetzt, weil es das vielseitigste Brett, was fast immer "irgendwie" geht (7-9m2), darunter habe ich dann 61cm Slalom mit ca 98 ltr
Mit der Abstufung kann ich von 3,5 bis 7bft alles abdecken, haben geringe überschneidungen, wo ein Segel auch immer auf 2 Bretter funktioniert (7.0 auf 61 & 71cm oder 8.6 auf 71 & 85er)

Einen 75er hatte ich früher mal, was als der 70er kam, dann einfach überflüssig, weil mit 9.6 nicht mehr sinnvoll zu fahren, 8.6 auch auf 71 schon perfekt funktionierte und die 5-8ltr Volumen dann auch unwichtig waren.
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 13.12.2016, 10:04
frontloop71 frontloop71 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.09.2003
Ort: Zürich
Beiträge: 373
Standard

Hallo Silversurfer, wie schwer bist Du, 90-100kg? Und Du fährst bei 4-5 Bft. mit Spass mit 70cm/110l und 8.5? Ist das nicht ein Gewürge mit dem kleinen Brett?

Geändert von frontloop71 (13.12.2016 um 10:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 13.12.2016, 12:37
silversurfer22002 silversurfer22002 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.08.2011
Ort: im schönen Ruhrgebiet
Beiträge: 438
silversurfer22002 eine Nachricht über AIM schicken
Standard

sogar 103Kg ohne Anzug

eine weiche 42er Finne, 8.6 etwas bauchiger trimmen, trotzdem genug LL lassen, sonst wird die Boardnase heruntergedrückt, bei einer Böe etwas abfallen, 2 x anpumpen und ab geht die Kiste, auch in Windlöchern gleitet das Brett noch gut durch, ggfls greift die Masthand an die Startshot und noch weniger seitlichen Druck auf die Finne geben.

Das mache ich natürlich nur auf einem Binnensee / meer, wo ich fast überall stehen kann (Steinhuder Weiher, Dümmer, NL)
Im Winter oder auf dem Meer würde ich wegen der Sicherheit das größere Brett nehmen, wenn es windtechnisch knapp sein sollte.
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 14.12.2016, 19:49
Seb72 Seb72 ist offline
:-)
 
Registriert seit: 24.06.2005
Ort: S
Beiträge: 1.074
Standard

Zitat:
Zitat von blinki-bill Beitrag anzeigen
Für dich heißt mein Tipp: Freerace mit rund 100 Litern. Habe da einen Firestorm 100. Der geht mit 7.0 Race oder 5.5er Freeride gleichermaßen geil und ist unkompliziert zu fahren ohne langweilig oder lahm zu sein.
Kann ich fürn 111er (glaub von 2012) unterschreiben. Ist sehr einfach zu fahren ... auch mal 5qm und mit kleinerer Finne. Aber hier bei recht wenig Kabbel.

Einziges Manko ist, dass meins recht schnell weiche Stellen 30cm hinter der Spitze bekommen hat (auch an Stellen, wo nix einschlägt). Ich bin bin aber ganz gut im Nachbessern
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 15.12.2016, 09:32
Benutzerbild von blinki-bill
blinki-bill blinki-bill ist offline
Schwachwindspeeder
 
Registriert seit: 13.08.2002
Beiträge: 7.701
Standard

Aha, hab da bisher noch nichts festgestellt. Bin aber auch vorsichtig beim Transport etc.

@Lowwind mit 114 Liter
Ist am Halsener Wulf bei 13 kn mit dem 114er und 8.6 bei 90 kg. Es geht, aber ein größeres Board fährt sich entspannter.
__________________
check: www.surfshop-muenster.de

Geändert von blinki-bill (15.12.2016 um 09:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:30 Uhr.