SURF-Forum > Tipps & Tricks > Fahrtechnik-Tricks

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 24.10.2018, 22:33
juekoo juekoo ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.07.2012
Beiträge: 2
Standard Board luvt an bei Schlaufenfahrt

Hallo,
sobald ich den hinteren Fuss in die Schlaufe setze luvt mein Board an.
Habe hier schon gelesen. dass der Baum evtl zu tief sein kann.
Gibt es noch weitere Ursachen?
Versuche meistens vorm Gleiten in die Schlaufen zu kommen. Vordere geht. hintere nicht ☹️
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.10.2018, 09:07
Phillip Hommel Phillip Hommel ist offline
Fetzer
 
Registriert seit: 31.12.2015
Ort: Reichenau
Beiträge: 218
Standard

Zitat:
Versuche meistens vorm Gleiten in die Schlaufen zu kommen.
Und damit die Frage schon selbst beantwortet

In Dümpelfahrt ist der "Lateralschwerpunkt" (also der Neutralpunkt wo sich das Board gegen die leewärtige Abdrift "stemmt") deines Boards weit vorne, wenn du da mit beiden Füssen hinten gegen das Board drückst, dreht es dich einfach in den Wind. Sobald du gleitest, wandert dieser Punkt nach hinten, und zwar irgendwo zwischen die Fussschlaufen.
Auf breiten Boards geht es, zum Angleiten in die Vordere Schlaufe zu stehen und dann ein paar mal kräftig Pumpen, die hintere geht definitiv erst nach dem Angleiten!
Was dann eigentlich allen Aufsteigern passiert, ist dass sie sich nach hinten (zum Heck) "fallen" lassen und die Leekante belasten (Schuss in den Wind) und auf die hintere Schlaufe latschen (Spinnout). Ich empfehle da immer, sich mal richtig ins Trapez zu setzen (das geht auch in Dümpelfahrt, so lange der Wind reicht um sich einzuhängen) und abwechselnd auf einem Fuss zu stehen, ohne dass sich der Kurs ändert. Dazu muss man nämlich mit dem Trapez nach UNTEN ziehen, und nicht nur nach LUV. Dann wird der Mastfuss belastet und man kann das Körpergewicht zwischen Trapez und dem verbleibenden Fuss verteilen, während der Freigewordene Fuss in Ruhe die Schlaufe suchen kann. Erst der Vordere, dann der Hintere.
(Leichte Einschränkung: Ja, bei sehr viel Wind, und wenn man weiß wie man mit viel Körperspannung das Board trotzdem Raumwinds drehen kann, dann ist es sogar möglich, einen Wasserstart in den Schlaufen zu machen. Aber ich entnehme der Frage, dass du da noch nicht ganz so weit bist!)
__________________
Fanatic Hawk 95 (2008?) - Tabou Rocket 125 (2011) (for sale) - Fanatic Falcon TE 85cm (2017) - RRD X-Fire v10 108 (2018)//
North Hero 4.2 & 4.7 - Duke 5.0, 5.4 & 5.9 - R_Type 7.2 - North Warp 7.0, 7.7, 8.4, 9.0// Winheller Fins

For Sale
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 25.10.2018, 21:59
juekoo juekoo ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.07.2012
Beiträge: 2
Standard

Dankeschön für die detaillierte Antwort.
Ich werde es so probieren.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:56 Uhr.