SURF-Forum > Tipps & Tricks > Board- & Rigg-Tipps

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 08.08.2011, 10:54
wave-master wave-master ist offline
Der mit dem Quatro tanzt
 
Registriert seit: 25.09.2002
Ort: Südschleswig,Süd
Beiträge: 1.319
Standard Wieso verschiedene Finnengrößen?????

Moin,
wer kann mir kurz und knapp darlegen, weshalb ich mehrere Finnen besitzen sollte. Ich fahre meistens mit einem 75 Literbrett durch die Gegend.
Weshalb sollte ich bei einem 3,7er Segel eine andere Finne fahren als bei einem 5,3er Segel? Die Kräfte, die auf die Finne wirken, ändern sich ja nicht.

Gruß
Rolf
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.08.2011, 11:21
Benutzerbild von WE-Surfer
WE-Surfer WE-Surfer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.09.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 364
Standard

Die Kräfte die auf das Board wirken ändern sich erheblich abhängig von der Segelgröße.
Bei einem 75 Ltr-Brett ist das nicht so relevant, da sich der Fahrstil auch unterscheidet von einem 150Ltr Board mit 12er Lappen. Kleine Waveboards werden aufrechter gefahren und mehr über Kantenbelastung auf Kurs gehalten, während man bei großen Boards eher seitlich neben dem Board im Trapez hängt und ordentlich seitlichen Druck auf die Finne gibt.
__________________
Ente fliegt, Fisch schwimmt, Mensch surft!

www.sus-stormarn.de (Surfclub mit Sitz auf Fehmarn)
________________________________________________
Wie in Foren üblich ist dies nur meine persönliche Meinung

Geändert von WE-Surfer (08.08.2011 um 11:30 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.08.2011, 11:54
wave-master wave-master ist offline
Der mit dem Quatro tanzt
 
Registriert seit: 25.09.2002
Ort: Südschleswig,Süd
Beiträge: 1.319
Standard

Wieso sollen sich die Kräfte abhängig von der Segelgröße ändern? Vorausgesetzt der Fahrer bleibt der gleiche. Das ist nicht logisch!
Gruß
Rolf
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.08.2011, 12:22
daytona98 daytona98 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2007
Beiträge: 34
Standard

Zitat:
Zitat von wave-master Beitrag anzeigen
Wieso sollen sich die Kräfte abhängig von der Segelgröße ändern? Vorausgesetzt der Fahrer bleibt der gleiche. Das ist nicht logisch!
Gruß
Rolf
Hi,
die Frage finde ich absolut berechtigt. Bei diesem Thema gibt es bestimmt noch eine Menge Missverständnisse.
Nach meiner Einschätzung ist die Segelgröße nur indirekt mit der Finnenlänge/-fläche verknüpft.
Die Kraft, die über den Surfer in die Finne eingeleitet wird, kann bei einem 4,5er Segel durchaus größer sein als bei einem 7,5er.
Ich denke die Wirkung der Finne ist in erster Linie von der Fahrgeschwindigkeit abhängig. Mehr Fahrt (höhere Strömungsgeschwindigkeit an der Finne) bedeutet mehr Seitenführungskraft. Wird die Geschwindigkeit/Seitenführungskraft für die Finne zu groß, wird das Brett unhandlich oder kentert auf. Deshalb sollte man bei kleinen Segeln, mehr Wind und somit mehr Speed, kleinere Finnen fahren, die dann natürlich noch mehr Speed ermöglichen.

Gruß
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.08.2011, 12:33
wave-master wave-master ist offline
Der mit dem Quatro tanzt
 
Registriert seit: 25.09.2002
Ort: Südschleswig,Süd
Beiträge: 1.319
Standard

Wenn die ins Brett eingeleitete Kraft annähernd konstant ist, dann muss auch die Geschwindigkeit annähernd konstant sein.
Gruß
Rolf
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.08.2011, 12:33
Benutzerbild von blinki-bill
blinki-bill blinki-bill ist offline
Schwachwindspeeder
 
Registriert seit: 13.08.2002
Beiträge: 7.775
Standard

Zitat:
Zitat von wave-master Beitrag anzeigen
Wieso sollen sich die Kräfte abhängig von der Segelgröße ändern? Vorausgesetzt der Fahrer bleibt der gleiche. Das ist nicht logisch!
Gruß
Rolf
Bei deiner Logik gehst du davon aus, dass nur der Fahrer die Kräfte auf sein Board überträgt. Die Kraftübertragung erfolgt aber im wesentlichen über den Mastfuß. Daher muss bei größeren Segeln auch eine größere Finne eingesetzt werden.
__________________
check: www.surfshop-muenster.de
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 08.08.2011, 12:39
wave-master wave-master ist offline
Der mit dem Quatro tanzt
 
Registriert seit: 25.09.2002
Ort: Südschleswig,Süd
Beiträge: 1.319
Standard

Zitat:
Zitat von blinki-bill Beitrag anzeigen
Bei deiner Logik gehst du davon aus, dass nur der Fahrer die Kräfte auf sein Board überträgt. Die Kraftübertragung erfolgt aber im wesentlichen über den Mastfuß. Daher muss bei größeren Segeln auch eine größere Finne eingesetzt werden.
Die vom Mastfuß übertragene Kraft ist doch auch abhängig von der Masse des Fahrers. Wenn sich die Masse des Fahrers nicht ändert, ist bei jeder Segelgröße die maximal eingeleitete Kraft auch gleich.
Also, weshalb unterschiedliche Finnengrößen?
Gruß
Rolf
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 08.08.2011, 12:49
Benutzerbild von blinki-bill
blinki-bill blinki-bill ist offline
Schwachwindspeeder
 
Registriert seit: 13.08.2002
Beiträge: 7.775
Standard

Zitat:
Zitat von wave-master Beitrag anzeigen
Die vom Mastfuß übertragene Kraft ist doch auch abhängig von der Masse des Fahrers. Wenn sich die Masse des Fahrers nicht ändert, ist bei jeder Segelgröße die maximal eingeleitete Kraft auch gleich.
Also, weshalb unterschiedliche Finnengrößen?
Gruß
Rolf
Da hast du einen Denkfehler. Kraft und Masse des Fahrers sind nur die Eine Seite. Die Power die das Segel auf den Mastfuß überträgt die andere.
Probiers aus: Leih dir ein 7er Segel und stell das auf dein 75 L Board mit der 23er Wavefinne. Es passiert folgendes: Dein Board wird in der ersten Bö auf Tauchstation gehn und irgendwann evtl. mit Müh und Not auf Nimmerwiedersehen Richtung Lee abgehn. Und das obwohl der gleiche Fahrer draufsteht.
__________________
check: www.surfshop-muenster.de

Geändert von blinki-bill (08.08.2011 um 12:52 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Finnengrößen für 150 l Shark und 5 qm Segel in boddengewässern spn Board- & Rigg-Tipps 11 26.07.2011 20:28
Finne, wieso wesshalb warum.. Sven_15 Board- & Rigg-Tipps 14 16.02.2007 02:11
wieso seid ihr alle hier???? sheshe Szene-Treff 36 27.01.2007 06:53
treffpunkt am beach, wieso? wave-master Treffpunkt am Beach 50 19.05.2005 15:34
Umrechnung von Finnengrößen? Lurchi Board- & Rigg-Tipps 3 06.04.2005 08:20


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:24 Uhr.