SURF-Forum > Tipps & Tricks > Board- & Rigg-Tipps

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 27.11.2017, 13:44
Benutzerbild von kemot_surf
kemot_surf kemot_surf ist offline
Beginner
 
Registriert seit: 05.07.2017
Beiträge: 164
Standard Welche Freeride Finne brauche ich ?

stehe wiedermal von kleinen Finnen Problemchen, welche Finne zu welchen Segel

Board: Gecko HRS 156+
Boardbreite: 85 cm
Finnensystem: Powerbox
Original Finne: Choco Fins Freeride 48 cm White GFK
Sailsize: 8.0 – 11.0 m²

mein Gewicht: 95 kg
meine Segel: 6.9 Stream; 8.6 Sunray; 9.6 Vector

jetzt meine zwei Frage:
1. Welche Finnen würdet Ihr mir empfehlen ?

Lt. diversten Online Berater wäre es nicht sinnvoll alle drei Segel mit der 48er Originalfinne zu befahren:

http://www.finexplorer.de/cgi-bin/wh...owdropdownlist

für Segel 6.9 = Ride 40.0 oder Free Move 15.0''/38.0
für Segel 8.6 = Ride 50.0
für Segel 9.6 = es konnten keine Finnen ermittelt werden

http://www.select-fins.com/en/fins-selector/




2. An der Originalfinne ist jetzt die Anstömkante leicht beschädigt, welche Reparatur Maßnahme wäre hier besser: Löcher rausschleifen oder füllen und die Ursprungsform (Finnenprofil) herstellen ?
__________________
Board: Carve 141
Sails: Sunray 9.6—Vector 8.0—Torro 6.3
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.11.2017, 17:11
Benutzerbild von kemot_surf
kemot_surf kemot_surf ist offline
Beginner
 
Registriert seit: 05.07.2017
Beiträge: 164
Standard

Korrektur:
habe jetzt nachgeschaut und ich habe andere Finne als vorhin beschrieben: Exocet Freeride 46 cm
__________________
Board: Carve 141
Sails: Sunray 9.6—Vector 8.0—Torro 6.3
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.11.2017, 17:27
Dr. Spin Out Dr. Spin Out ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.01.2009
Beiträge: 590
Standard

Zitat:
Zitat von kemot_surf Beitrag anzeigen
stehe wiedermal von kleinen Finnen Problemchen, welche Finne zu welchen Segel

.......Lt. diversten Online Berater wäre es nicht sinnvoll alle drei Segel mit der 48er Originalfinne zu befahren......

Ja glaubst du denn im Ernst, ein "Online Berater" würde dir empfehlen, k e in e neue Finne zu kaufen????

Entscheidend ist doch - hast du es ausprobiert und hast du Probleme dabei gehabt, die auf die Finne und nicht nur auf dein Fahrkönnen zurück zu führen waren?

Übrigens wären Finnen mit ca. 50 cm Tiefgang mit Powerbox schon jenseits von gut und böse, das kann die Box auf Dauer nicht mehr ab.

Finnenreparatur: Macken mit Autospachtel (prestolith) füllen und beischleifen.

mfg
Dr. Spin Out
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 27.11.2017, 18:10
Benutzerbild von kemot_surf
kemot_surf kemot_surf ist offline
Beginner
 
Registriert seit: 05.07.2017
Beiträge: 164
Standard

Mit Anfänger-Fahrkönnen hast doch 10.000 irgendwelche Problemchen.

Kann meine Frage nicht rein technisch betrachtet werden ?

z.B. 46er Finne ist:
für 6.9 zu groß
für 8.6 ist gut geeignet
für 9.6 zu klein
__________________
Board: Carve 141
Sails: Sunray 9.6—Vector 8.0—Torro 6.3
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 27.11.2017, 18:21
wave-master wave-master ist offline
Der mit dem Quatro tanzt
 
Registriert seit: 25.09.2002
Ort: Südschleswig,Süd
Beiträge: 1.298
Standard

Rein technisch betrachtet ist bei Segelgrößenwechsel ein Finnenwechsel nicht zwingend notwendig. Bei kleinen Brettern vollkommen überflüssig.
Bei großen Brettern kann es ein wenig bringen.
Gruß
Rolf
__________________
Das Schlimmste an manchen Menschen ist, dass sie nüchtern sind, wenn sie nicht betrunken sind.
William Butler Yeats ( 1865 - 1939 )
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 27.11.2017, 18:26
Benutzerbild von blinki-bill
blinki-bill blinki-bill ist offline
Schwachwindspeeder
 
Registriert seit: 13.08.2002
Beiträge: 7.352
Standard

Hi,
bei der 85er Boardbreite ist die 46er ungefähr richtig für alle deine Segel.
Die rein technische Betrachtung siehst du auf dem Finnen Explorer von Select ganz gut. Da ist irgendwas zwischen 45 und 49 richtig. Wie aber oben schon gesagt sind die Längen >45 mit der Powerbox grenzwertig.

Es gibt auch nicht "die" richtige Finne sondern immer eine Auswahl davon. Die hängt ab vom Board, Revier, Fahrkönnen etc. Das muss man sich also ein wenig erarbeiten. Anfangs mag dir die 46er zu klein fürs 9.6er erscheinen. Mit gestiegenem Fahrkönnen und sensiblerem Druck auf die Finne wirst du aber merken, dass die vielleicht doch lang genug ist. Les mal ruhig hier in den älteren Fretts. Da gibt es Surfer, die Fahren eine 52er bei ihren großen Segeln. Ich selber fahre bei 9.5 eine 45er. Also höre in dich hinein: Verlierst du zuviel Höhe beim Surfen, schmiert das Board dauernd im Halbgleiten und im Gleiten nach Lee? Dann steck mal eine längere Finne in den Kasten. Hast du das Gefühl die Luvkante bringt im Gleiten deine Oberschenkel an die Grenze und das Board steigt ungewollt nach oben? Dann mach eine kürzere Finne rein.

Repariert wird bei mir mit Sekundenkleber, Filler und Schleifpapier. Gibt’s im Bastelladen.

@Wave-Master:
Das würd ich so pauschal nicht sagen. Bzw. wo fangen den kleine Bretter an? Für meinen 100 Liter Freerider fahre ich 3 Slalom, 2 Freeride und eine Grasfinne durch die Gegend
__________________
cu
blinki-bill

Geändert von blinki-bill (27.11.2017 um 18:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 27.11.2017, 18:48
Benutzerbild von kemot_surf
kemot_surf kemot_surf ist offline
Beginner
 
Registriert seit: 05.07.2017
Beiträge: 164
Standard

Danke, das wollte ich hören

D.h. für 6.9 Segel ist noch 46er Finne ok ?

In meinem anderem Thread "Alu Race Gabelbaum #wanted Post #53 " fragte ich nach kleine Abstufung zu Gun Stream 6.9

dann brauche doch ne kleinere Finne ?

Reparatur: Sekundenkleber mit Füller habe gerade bestellt
__________________
Board: Carve 141
Sails: Sunray 9.6—Vector 8.0—Torro 6.3
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 27.11.2017, 19:34
Smeagle Smeagle ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2012
Beiträge: 1.211
Standard

Boah,

das wundert mich jetzt echt, das beim großen Gecko so eine kleine Finne dabei ist... Den ganz großen Gecko bin ich nie gefahren... Auf dem 146er war in Ägypten eine 48er Finne vom Shark drauf, die ging gut. Laut Fanatic soll der 156er Gecko ja dicht am Shark Shape sein, die kleineren Geckos sind wieder eine andere Sache. Mein Shark LTD mit 85cm hatte eine 52er Freeride Finne dabei. Die bin ich "damals" bis zum 6,6qm runter gefahren, war soweit OK, bin aber auch nie bei Starkwind gefahren. Später bin ich auf eine 50er Select runter, die entsprich so etwa eine 48er Freeride. Schneller, aber nicht unbedingt leichter zu fahren. Der alte Shark HRS 150L hatte sogar eine 54cm Finne, bin ich in Ägypten paar mal so gefahren. Also meiner Meinung nach brauchst Du schonmal sicher keine kleinere Finne. Noch kleinere Segel machen auf dem Board auch nicht sooo viel Sinn. Kannst durchaus mal probieren, ob Du mit dem großen Segel auch klar kommst - Angleiten und Höhe halten wären die Punkte, die Du mit größerer Finne verbessern kannst. Aber vielleicht braucht das Board ja wirklich nicht so lang - aber am Ende ist das auch ziemlich individuell und ein wenig Geschmackssache...

Erstmal das vorhandene ausloten.

Gruß,
- Oliver
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 27.11.2017, 19:48
Benutzerbild von kemot_surf
kemot_surf kemot_surf ist offline
Beginner
 
Registriert seit: 05.07.2017
Beiträge: 164
Standard

hast auch Recht. Habe ja am Anfang auch geschrieben, es sollte die Originalfinne Choco Fins Freeride 48 cm sein.
http://www.fanatic.com/de/product/2015-gecko/#series-2

Gecko HRS 156+ = Finne 48cm
Gecko HRS 146 = Finne 46cm

Das Board habe gebraucht gekauft und nicht auf die Finne geschaut ob 48er oder 46er, hatte sowieso k.A. von.
Machen sich jetzt die 2 cm bemerkbar ????
__________________
Board: Carve 141
Sails: Sunray 9.6—Vector 8.0—Torro 6.3
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 27.11.2017, 20:05
Benutzerbild von kemot_surf
kemot_surf kemot_surf ist offline
Beginner
 
Registriert seit: 05.07.2017
Beiträge: 164
Standard

interessant zu sehen wie sich die Finne unter verhält (z.b. Spinout)...

__________________
Board: Carve 141
Sails: Sunray 9.6—Vector 8.0—Torro 6.3
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 29.11.2017, 07:06
Benutzerbild von kemot_surf
kemot_surf kemot_surf ist offline
Beginner
 
Registriert seit: 05.07.2017
Beiträge: 164
Standard

Zitat:
Zitat von blinki-bill Beitrag anzeigen

Repariert wird bei mir mit Sekundenkleber, Filler und Schleifpapier. Gibt’s im Bastelladen.
@blinki-bill: welche Variante bevorzugst Du ?

Variante 1 = Füller und dann Kleber
Variante 2 = Kleber und dann Füller

s. Anhang
__________________
Board: Carve 141
Sails: Sunray 9.6—Vector 8.0—Torro 6.3
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 29.11.2017, 08:21
Benutzerbild von blinki-bill
blinki-bill blinki-bill ist offline
Schwachwindspeeder
 
Registriert seit: 13.08.2002
Beiträge: 7.352
Standard

Hi Tomek, ich mach immer erst Kleber drauf. Bin aber nicht so der Feinmechaniker was Reparaturen angeht.
Hilfe gibt's -wie so oft- im Mag:
http://www.surf-magazin.de/zubehoer/...en/a21283.html
__________________
cu
blinki-bill
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 29.11.2017, 10:22
Benutzerbild von kemot_surf
kemot_surf kemot_surf ist offline
Beginner
 
Registriert seit: 05.07.2017
Beiträge: 164
Standard

Ok, Danke.
__________________
Board: Carve 141
Sails: Sunray 9.6—Vector 8.0—Torro 6.3
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 29.11.2017, 11:18
wave-master wave-master ist offline
Der mit dem Quatro tanzt
 
Registriert seit: 25.09.2002
Ort: Südschleswig,Süd
Beiträge: 1.298
Standard

"@Wave-Master:
Das würd ich so pauschal nicht sagen. Bzw. wo fangen den kleine Bretter an? Für meinen 100 Liter Freerider fahre ich 3 Slalom, 2 Freeride und eine Grasfinne durch die Gegend"

@ blinki - bill:
für meinen 105er und 89er freewave habe ich je eine Finne für mit und ohne Gras. Das reicht mir vollkommen.
Mehr halte ich für überflüssig.
Gruß
Rolf
__________________
Das Schlimmste an manchen Menschen ist, dass sie nüchtern sind, wenn sie nicht betrunken sind.
William Butler Yeats ( 1865 - 1939 )
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 29.11.2017, 14:10
Benutzerbild von kemot_surf
kemot_surf kemot_surf ist offline
Beginner
 
Registriert seit: 05.07.2017
Beiträge: 164
Standard

und hier wird noch bzgl. FINNENREPARATUR zwischen verschiedenen Finnen-Typen unterschieden


7. FINNENREPARATUR

Wenn eine Surffinne ramponiert ist, sinkt die Leistung der Finne um 5 (beschädigte Spitze - bei Geschwindigkeit) bis 30% (beschädigte Anströmkante und Spitze - beim Gleiten und Höhelaufen).

Freeridefinne / Freeracefinne:
Wenn die Spitze der Finne beschädigt ist, kann man die Spitze getrost (mit Feile, Schleifpapier oder provisorisch auch auf Steinplatten) abschleifen und orientiert sich an die ursprüngliche Finnenoutline bzw. schleift die Finne gerade ab, wenn man mit den Freeracecharakter der Finne verstärken möchte. Die Finne sollte aber möglichst nicht mehr als um 10% bei kürzeren Finnen bis 5% bei längeren Finnen der Finnelänge gekürzt werden. Kürzt man zu großzügig, nimmt die gesamte Leistung der Finne aufgrund des kritischen Verhältnisses von Finnenbreite zu Finnelänge extrem auf unter 80% ab.

Wavefinne / Freemovefinne:
Bei diesen Finnen sollte man sich unbedingt an die ursprüngliche Finnenoutline halten, da sich sonst der Finnencharakter unangenehm in Richtung Freeride oder Freerace verändert.

Nur Mut! Eine Surffinne kann man auch bei Beschädigungen an der Anströmkante mit Flüssigsekundenkleber (aus zwei Komponenten), Filler, Feile und Schleifpapier wie folgt selbst reparieren:

1. die beschädigte Stelle wird von unten mit Paketkleber abgeklebt und anschließend der Filler in der Mulde gefüllt
2. der dünnflüssige Sekundenkleber wird vorsichtig auf den Filler geträufelt bis die Masse transparent wird.
3. schon nach wenigen Minuten ist die Füllung fertig zum Feilen. Ein Schleifklotz mit groben Papier tut es zur Not aber auch
4. mit wasserfesten Schleifpapier in feiner Körnung (200er bis 600er) lässt sich die gespachtelte Stelle glatt schleifen, wie im Neuzustand.
...
__________________
Board: Carve 141
Sails: Sunray 9.6—Vector 8.0—Torro 6.3
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:04 Uhr.