SURF-Forum > Tipps & Tricks > Board- & Rigg-Tipps

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 16.02.2018, 15:20
AlexG AlexG ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.02.2018
Beiträge: 27
Frage Slalom Board Ratschlag | Welches Zweitboard?

Hallo,
erstmal zu meiner Person: Ich bin 15 Jahre alt, wiege 60kg und bin ein Aufsteiger. Wasserstart, Gleiten in Fußschlaufen, Schnelle Wende, Powerhalse(oft) kann ich schon.
Ich fahre meistens auf dem Möhnesee, ab und zu aber auch am Dümmer See und im Urlaub am Gardasee.
Im Moment fahre ich ein iSonic 101 aus 2008 mit einem Gaastra Pilot 6.5 aus 2014 meistens. (Ich weiß, ein Slalomboard macht eigentlich nur mit entsprechendem Race-Segel Sinn) Mit dem Equipment komme ich aber gut zurecht.
Ich bin mit dem Board erst 1-mal gefahren, bei ca 14 Knoten. Der Wind reichte nicht immer zum Gleiten und ich war bisher nur mit dem vorderen Fuß in der Schlaufe.
Das Surfen in Fußschlaufen habe ich in Bahia de Formas, ein Flachwasser Spot direkt neben Pozo auf einem JP Magic Ride 130 gelernt. Schlaufen waren in der fast äußersten Position. (Ich hab das Gefühl, dass mein Slalom Board sogar etwas früher anfängt zu Rutschen.)

Jetzt meine Frage: Ist das kleine Slalomboard für mich überhaupt geeignet? (Muss nicht perfekt für mich sein)
Und sollte ich mir noch einen Freerider oder ein Freemove-Board mit ca. 125 Liter Volumen kaufen, wenn ja welchen? Ich überlege vielleicht zwischen einem Fanatic Gecko oder einem Tabou Rocket...

Meistens surfe ich bei 15 Knoten aufwärts, bei ziemlich starken Böen. Die Verhältnisse kennt ja glaube ich jeder Binnensee-Surfer

Ich freue mich auf eure Antworten!
Alex

Hang loose

Geändert von AlexG (16.02.2018 um 16:29 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.02.2018, 20:48
Benutzerbild von Murphy
Murphy Murphy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.02.2005
Ort: Münster
Beiträge: 3.119
Standard

Zitat:
Zitat von AlexG Beitrag anzeigen
Mit dem Equipment komme ich aber gut zurecht.
Ich bin mit dem Board erst 1-mal gefahren, bei ca 14 Knoten. Der Wind reichte nicht immer zum Gleiten und ich war bisher nur mit dem vorderen Fuß in der Schlaufe.
Wie passt das zusammen? Die hintere Schlaufe ist eigentlich die erste (nicht die letzte) Herausforderung auf so einem Board.

Zitat:
Zitat von AlexG Beitrag anzeigen
Jetzt meine Frage: Ist das kleine Slalomboard für mich überhaupt geeignet? (Muss nicht perfekt für mich sein)
Ungefähr so geeignet wie ein Formel 1 Renner für einen Fahranfänger.
Also: überhaupt rein gar nicht. Verkaufen und einen Rocket, Gecko oder Magic kaufen und alles wird gut.
__________________
Gruß Murphy

Say no to big Boards.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.02.2018, 11:41
AlexG AlexG ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.02.2018
Beiträge: 27
Standard

Mhm ok.. Ich werde es aber noch einmal bei mehr Wind testen und dann entscheiden ob ich verkaufe.
Lg
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
aufsteiger, freemove, freeride, slalom

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:55 Uhr.