#1  
Alt 12.03.2018, 20:15
Benutzerbild von everydaysup
everydaysup everydaysup ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2018
Beiträge: 33
Standard iSUP Reparatur

Es gibt ja bereits einen Thread zu Tipps bezüglich der Reparatur von iSUPs, aber der ist ja auf einer Sandbank von Ironie auf Grund gelaufen.
Dabei wäre das Thema schon nicht uninteressant, wenn man sieht, wie dünnhäutig unsere iSUPs besonders im Seitenbereich sind: gegen eines meiner Boards ist gestern ein gar nicht so schwerer Gegenstand gefallen, wobei der Schlag die Seite des stramm aufgepumpten Boards platzen ließ - und das bei einem guten Markenboard.
Nachdem ich das mit dem Repairkit repariert hatte, fand ich einen Beitrag von Klaus Wiedenbauer, in dem steht, dass die abschließende Verwendung eines Haarföns (so die Reparaturanleitung des Herstellers) nichts bringt, erst ein stärkerer Heißluftfön könne Pad und Board verschweißen.
Hat da jemand Erfahrung gesammelt? Die Angaben bleiben ja immer wage - wie heiß darf der Fön sein, 300 Grad oder gar 700 Grad wie in einigen Videos, was heißt "nur kurz mit dem Fön erhitzen"?
Ein neues Loch brennen will kein keiner, aufgrund eines nur geklebten und nicht verschweißten Pads von nun an Luft verlieren ja auch nicht...
Ich habe hier im Forum schon ein paarmal gelesen, dass Boards Luft verlieren, meine haben das bisher nicht gemacht, weder bei Kälte, noch über eine Woche voll aufgepumpt. Da müsste doch schon der Eine oder Andere einen Reparaturversuch unternommen haben.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.03.2018, 09:57
Smeagle Smeagle ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2012
Beiträge: 1.211
Standard

Hmm,

die Flicken werden doch "aufgalvanisiert", also der Kleber löst die Oberfläche an und dann verbinden sich die Materialien dauerhaft, keine Glebeschicht. Wie beim Fahrrad flicken. Oder? Das man das mit Hitze verschmelzen muss wäre mir neu, ich glaube die Wärme soll nur diesen Prozess unterstützen?

Aber so wirklich sicher bin ich mir da nicht Bin mir nicht mal sicher ob "aufgalvanisieren" der korrekte Begriff dafür ist...

Gruß,
- Oliver
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.03.2018, 20:20
Benutzerbild von everydaysup
everydaysup everydaysup ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2018
Beiträge: 33
Standard

Ja, das scheint grundsätzlich zu reichen. Allerdings wohl nur, wenn die Verklebung optimal verläuft: in meiner Reparaturanweisung stand dummerweise nicht, dass man nicht nur die zu flickende Stelle, sondern auch das Patch gründlich mit Aceton reinigen muss. Das habe ich mangels Information nicht gemacht, und da kam ich nach und nach auf weitere Tipps, z.B. diesen:
http://www.sup-mag.de/basics/materia...ds/a16273.html
Nachteil dabei: es wird weder konkretisiert, mit wieviel Grad man schonend aber effektiv das ASA-Gewebe verschweißt, noch wie lange "kurz erwärmen" ist. Das könnte bzw. müsste genauer beschrieben sein, damit nicht der erste Versuch zu einem 2 cm großen Brandloch führt...
Ich kann Klaus - den Autor - leider nicht erreichen: seine Homepage existiert nicht mehr (access forbidden), auf eine Email hat er nicht reagiert.
Ich könnte mir auch vorstellen, dass so ein Verschweißen ideal ist, wenn man "galvanisch verklebt" hat, es dort aber eine nicht ganz perfekte Stelle gibt, so dass man den Patch in seiner gesamten Größe kurz erhitzt
und somit vollkommen dicht bekommt. Die meisten Risse oder Löcher werden im Randbereich vorkommen, da das Material dort dünn gehalten wird (um das Board gut zusammenrollen zu können). Dort hat man aber sowohl mehr Spannung durch die Wölbung, als auch Nähte, an denen ein Verkleben nie 100% gelingen wird - dort müsste man verschweißen, denke ich.
Wenn ich Reste übrig hätte, würde ich mal das Schweißen üben (ASA verschweißt man um 300 Grad, da mal ausprobieren, bei wie viel Sekunden jeweils "kurz" und "zu lang" erhitzt liegt), mal sehen, wo man so etwas günstig auftreiben kann.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:47 Uhr.