#1  
Alt 17.08.2017, 06:30
mmm4000 mmm4000 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.08.2016
Beiträge: 1
Idee Drybags

Hallo,

Auf meinen Touren nach der Arbeit hatte ich bisher immer das Problem, dass ich den Autoschlüssel nicht mitnehmen konnte. Daher habe ich mir ein paar Drybags (Packsack) angesehen, die alle eigentlich ganz gut dafür geeignet sind, Schlüssel und Telefon vor der Nässe zu bewahren. Ich habe das ganze auf meinem Blog veröffentlicht und würde mich freuen, wenn ihr dort mal vorbei schaut beziehungsweise würde ich gerne wissen, wie ihr eure Elektronik vor dem Tot am Board schützt, eventuell gibt es ja noch andere und bessere Lösungen.

Link: https://pandasdoitbetter.blogspot.co...-furs-sup.html

Grüße
Andreas
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.09.2018, 02:41
SUPmax SUPmax ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 30.05.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 2
Standard

Interessanter Beitrag. Die Drybags von AquaPac gefielen mir auch sehr gut. Persönlich habe ich das leidige Autoschlüssel-Problem gelöst, indem ich mir einen Ersatzschlüssel für das Auto machen gelassen habe. Mit dem kann man die Türen aufschließen eine Elektronik ist aber nicht verbaut.

Ansonsten setze ich auch auf die Kombination aus wasserdichter Handyhülle für das Smartphone und Drybag für den Rest.

Selber habe ich auch einen kleinen Vergleich zu Drybags veröffentlicht:
https://www.stand-up-paddling.org/sup-drybag/
MfG Max
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.09.2018, 10:35
schwapp schwapp ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2013
Beiträge: 14
Standard

Einfach in ne Plastikdose aus dem Küchenbereich, gibts in allen großen, sind dicht (die Suppe soll ja nicht auslaufen) und kosten nur ein paar einstellige €.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.09.2018, 13:53
Benutzerbild von everydaysup
everydaysup everydaysup ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2018
Beiträge: 37
Standard Dry Bag

Ich benutze seit einem halben Jahr für meine täglichen SUP Fahrten das Pro-Light Waterproof Waist Bag von Overboard.
Die vordere kleine Tasche ist nur Regenwasser-dicht, die habe ich irgendwann vorsichtig abgetrennt, um den Gürtel leichter zu bekommen.
Allerdings finde ich innen immer mal wieder ein paar Wassertropfen, ob das vom Öffnen kommt, oder von der an den Rändern abgenutzten äußeren Beschichtung, ich weiß es nicht. Handy und Autoschlüssel kommen daher immer noch extra in einen kleinen wasserdichten Zip Lock Bag von Noaks.
Ich habe mal ein Smartphone gewässert, indem ich es in einer wasserdichten Tasche am Arm hatte, bei der die Verschweißung der Laschen für den Armgurt unbemerkt ein Loch in die transparente Tasche gerissen hatte: sämtliche Videos und Fotos vom Mercedes Benz World Cup waren vernichtet...
Ich werde mir demnächst ein Stück LKW-Plane besorgen, um mit dem Vulkanisierungskeber 2 Laschen an einen 2 Liter Drybag zu kleben, um diesen dann um die Hüfte zu tragen. Die Dry Bags aus LKW-Plane sind bei 3 und mehr Wicklungen noch am dichtesten, meiner Erfahrung nach.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 23.09.2018, 23:48
Benutzerbild von Murphy
Murphy Murphy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.02.2005
Ort: Münster
Beiträge: 3.141
Standard

Kinders, das ist Spam.
__________________
Gruß Murphy

Say no to big Boards.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 24.09.2018, 06:19
Benutzerbild von everydaysup
everydaysup everydaysup ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2018
Beiträge: 37
Standard

Ist doch immer wieder lustig zu sehen, wie in Foren ab einer bestimmten Uhrzeit Informationsgehalt und Qualität der Beiträge nachlassen!
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:52 Uhr.