#1  
Alt 20.09.2008, 09:57
roadrage roadrage ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2008
Beiträge: 3
Frage Chocofins oder Select

Wenn ich mein 8.0 er fahre auf meinem Mistral Screamer 133 RD (2008) habe ich häufig spin-outs wann der Wind zunimmt. Selbst schon wenn ich noch nicht mit mein hinterer fuss in der Schlaufe stehe.

Wenn ich ein 6,5 er fahre auf diesem Brett habe ich kein Problem. Ich möchte jetzt ein 46-er freeride Finne kaufen von entweder Chocofins oder Select um den Standard Mistral finne (43-er) zu ersetzen wenn ich grössere Segel fahre.

Welche Freeride-Finne soll ich wählen, Chocofins oder Select ?
Ich kann nirgendwo ein Test finden! Ich möchte ein schneller Finne haben aber bitte ohne Spin-outs.
Hat einer von euch viellicht auch spin-out erfahrungen mit der Standardfinnen von Mistral unter dem Mistral Screamer RD 133 ?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.09.2008, 10:15
Benutzerbild von Bernd das Brot
Bernd das Brot Bernd das Brot ist offline
Brot schwimmt oben ?!
 
Registriert seit: 09.11.2004
Beiträge: 1.712
Bernd das Brot eine Nachricht über ICQ schicken Bernd das Brot eine Nachricht über MSN schicken
Standard

ahoi,
dieses ganze finnen-bla bla "spinout-freie-finne" gibts in meinen augen nicht


eine gute (marken)finne fährt einwandfrei!

ich gehe davon aus, dass du nen hobby/freizeit-surfer bist

zumindest mit nem screamer sollte deine finnenwahl einfach sein, das board hat denke ich keine großen ansprüche und ist so empfindlich wie ein slalombrett


ich zum bsp fahre ein 7,0er segel mit 30er finne und kann bei genügend bums gut höhe laufen(crossoverboard)


grundsätzlich ist ne 43er finne und 8er segel eigentlich okay, außer du wiegst 100kg

thema speed: da du einen freerider hast, wird die wahl der finne deine endgeschwindigkeit wohl nur minimal verändern,,,da ist dann einfach das brett, bzw dein segel dann die grenze



nun die eigentlich antwort: von select hört man nur positives, von chocofins hab ich noch nix gehört

grüßle
__________________
Mathematik kann so einfach sein ....

T1 + Warp = Spaß + Speed - Stress
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.09.2008, 11:11
Benutzerbild von jogi1111
jogi1111 jogi1111 ist offline
20 Boards ab 43cm Breite
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 600
Standard

Ich kann Bernd nur voll zustimmen ...
(bis auf das vergessene "nicht" vor "so empfindlich wie ein Slalomboard.")

Zitat:
Zitat von roadrage Beitrag anzeigen
Wenn ich mein 8.0 er fahre auf meinem Mistral Screamer 133 RD (2008) habe ich häufig spin-outs wann der Wind zunimmt.
Das hört sich eher nach einem Fahrerproblem an; man müßte dazu aber auch erstmal wissen, wieviel Du wiegst.

Zitat:
Zitat von roadrage Beitrag anzeigen
Ich möchte eine schnelle Finne haben aber bitte ohne Spin-outs.
Die 43er Finne sollte eigentlich gut zum 8,0er passen. Beispiel: Ich fahre z.Zt. meist eine 36er Finne zum 7,8er Segel - ohne jeden Spinout. Und nicht vergessen: Eine größere Finne ist i.a. langsamer !
Ausserdem: Spinout-freie Finnen gibt es nicht, es gibt nur unpassende Finnen zum gewählten Segel.

Zitat:
Zitat von roadrage Beitrag anzeigen
Wenn ich ein 6,5 er fahre auf diesem Brett habe ich kein Problem.
Je kleiner das Segel ist, desto kleiner braucht die Finne zu sein - das sollte klar sein. Für das 6,5er sollte die Finne schon eher zu groß sein !

Zitat:
Zitat von roadrage Beitrag anzeigen
Ich möchte jetzt ein 46-er freeride Finne kaufen von entweder Chocofins oder Select um den Standard Mistral finne (43-er) zu ersetzen wenn ich grössere Segel fahre.
Grundsätzlich ist eine gute Auswahl an Finnen für unterschiedliche Segelgrößen schon sehr zu empfehlen. Aber eine falsche/schlechte Fahrtechnik mit zu viel seitlichem Druck auf die Finne (ob in den Schlaufen oder daneben) wird immer die Finnenwahl beeinträchtigen - und da reicht dann u.U. auch eine 46er Finne nicht aus. Eine noch größere Finne würde ich angesichts des relativ schlanken Hecks und der eher innen liegenden Schlaufen des 133RD auch nicht empfehlen; kommt aber wieder auf Dein Gewicht an.

Zitat:
Zitat von roadrage Beitrag anzeigen
Welche Freeride-Finne soll ich wählen, Chocofins oder Select ?
Von Select habe ich auch schon viel Gutes gehört, aber die sind auch ziemlich kostenintensiv. Da stellt sich die Frage, ob dass bei dem Board so viel Sinn macht. Ich denke, die mitgelieferte G10 Finne, geshaped von Kai Hopf, ist wohl nicht die Schlechteste.


Gruß Jogi
________________
Denke nicht so oft an das, was dir fehlt, sondern an das, was du hast. (Marc Aurel)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.09.2008, 11:46
roadrage roadrage ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2008
Beiträge: 3
Standard

OK, danke, Ich versuche mein Fahrtechnik zu verbesseren. Ich habe aber in Surf-test 11/12 2007 auch schon gelesen dass dieser Standard Finne unter sowohl der 118-er als der 133-er Screamer RD "empfindlich" sei.

Mit meinen andere Bretter und Finnen habe ich dieses Problem nicht.
Mein gewicht ist "nur" 76 kg.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20.09.2008, 13:14
Benutzerbild von Trossifumi
Trossifumi Trossifumi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.06.2004
Ort: Ammersee
Beiträge: 396
Standard

würd auch sagen dass gerade bei deinem gewicht die finne passen sollte.

falls du doch ne neue kaufen willst, kann ich dir von Select Powerbox nur abraten.
die finnen sind super, bloß das problem ist das die passform bei PB extrem schlecht ist und man nachschleifen muss. geht gar nicht.

MFC is sind sehr gut...Whitewater is auch ok...
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 20.09.2008, 13:41
Benutzerbild von Pat520i
Pat520i Pat520i ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.07.2006
Ort: Leverkusen
Beiträge: 523
Pat520i eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Was hast du gegen Powebox Select Finnen?

Ich fahre unter meinem Super-X nur Select Finnen, schon alleine weil es kaum Slalomfinnen für PB gibt. Ich bin super zufrieden damit!
__________________
Visit: http://www.surf-forum.com

Jetzt Online: http://www.gps-running.de
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 20.09.2008, 15:46
beetle2004 beetle2004 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2005
Beiträge: 589
Standard

Zitat:
Zitat von Trossifumi Beitrag anzeigen

falls du doch ne neue kaufen willst, kann ich dir von Select Powerbox nur abraten.
die finnen sind super, bloß das problem ist das die passform bei PB extrem schlecht ist und man nachschleifen muss. geht gar nicht.

.
...kann ich leidvoll bestätigen!!!

Bei mir hat es dann den Gummi abgezogen und ich habe Stunden damit verbracht, das Ding zurecht zu schleifen...
__________________

Beste Grüße
Beetle2004
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 20.09.2008, 15:53
Benutzerbild von jogi1111
jogi1111 jogi1111 ist offline
20 Boards ab 43cm Breite
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 600
Standard

Zitat:
Zitat von roadrage Beitrag anzeigen
OK, danke, Ich versuche mein Fahrtechnik zu verbesseren. Ich habe aber in Surf-test 11/12 2007 auch schon gelesen dass dieser Standard Finne unter sowohl der 118-er als der 133-er Screamer RD "empfindlich" sei.
Ich bin die Finne nicht gefahren - kann das also nicht beurteilen. Miss mal die Stärke/Dicke der Finne mit einer Schieblehre: schlanke Finnen unter 9mm Dicke sind wirklich empfindlicher, was den Anstellwinkel angeht (aber dafür oft schneller); für sehr steife, wenig flexende Finnen gilt das Gleiche.

Wenn Du eine neue Finne kaufst, solltest Du nicht unbedingt eine längere Finne nehmen (43cm ist selbst für 9qm genug), sondern auch ein wenig auf Dicke, Flex und Fläche achten. Eine zu lange Finne paßt verm. nicht unbedingt gut zu dem Brett, insbesondere bei Deinem Gewicht.

Zitat:
Zitat von roadrage Beitrag anzeigen
Mit meinen andere Bretter und Finnen habe ich dieses Problem nicht.
Mein gewicht ist "nur" 76 kg.
Manchmal muß man sich an ein neues Brett auch erstmal gewöhnen, es vielleicht etwas mehr über die Leekante fahren oder aber mehr Druck über den vorderen Fuß geben. Auf der anderen Seite gibt's ja genügend gebrauchte Finnen z.B. bei eBay, die man mal ausprobieren und ggf. auch wieder verkaufen kann.


Gruß Jogi
________________
Probieren geht über Studieren !
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 20.09.2008, 17:56
roadrage roadrage ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2008
Beiträge: 3
Standard

Ich glaube ich fahre noch eine Weile mit der Standard-Finne herum.
Mein altes frühgleit-brett (ein mistral explosion 295 aus 1999) hatte eine kleinere Finne und damit hatte ich -mit selbem 8.O- niemals Probleme.

Ich glaube ich muss mein Fahrstil anpassen an die neue Shapes. An mein Fanatic Hawk 2007, musste ich mich auch gewohnen, aber fahrt jetzt SUPER

Grüsse,
Roadrage
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 20.09.2008, 19:18
teenie teenie ist offline
Ex- Teebeutel
 
Registriert seit: 04.12.2001
Beiträge: 2.034
Standard Finnen

Moin,

die Screamer Finnen sind wirklich sehr dünn. Daher auch die Beurteilung der SURF.
Mit entsprechendem Fahrkönnen ist das kein großes Problem, aber du kannst dir das Leben auch einfacher machen.

Neben den genannten Choco und Select kann ich auch LORCH Finnen oder auch die JP Finnen empfehlen. Die sind meist sehr einfach zu fahren.
Als Länge würde ich bei z.B. 85kg sogar eher bei 42cm bleiben. Es sei denn Du hast ein Segel mit sehr viel Querkraft.

Ne billige Alternative sind auch Finnen von Northshore bei ebay manchmal für 30,- zu kriegen.
Die genannten Whitewater sind schön, gerade die G10 Teile...
Perfekt wäre eine Hurricane, die gibts auch in unterschiedlichen Härten.

Also, Du hast die Qual der Wahl;-)
Die Mistralfinne ist halt ziemlich in Richtung looses drehfreudiges Fahrgefühl.

Viel Spass,
Thoralf
__________________
Wind, Wasser und Wellen- gibts was schöneres?
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 20.09.2008, 20:06
Speedaholic Speedaholic ist offline
Schwachwindracer
 
Registriert seit: 31.07.2008
Ort: Nordhessen
Beiträge: 207
Standard

Moin,

ausprobieren!
Einen generellen Ratschlag, kann man nur geben, wenn man das selbe Brett fährt und ausprobiert hat.

Ich hatte bis vor kurzem einen 2006 SX (130 Liter) und habe mir dafür eine 51er Select Slalomfinne geholt. Die Originalfinne war deutlich schlechter.
Habe im Zuge einer Rekla jetzt den neuen 2008er SX (135 Liter) bekommen. Hier fährt die Select als wäre Seegras oder eine Plastiktüte dran...die Finne aus dem 2006er Board ist hier deutlich besser!

...da ich aber weiß, dass es mit einer Choco bei diesem Brett noch besser wird, spare ich schonmal...
__________________
M.f.G.

Markus

wer nicht gleitet, hat nur ein zu kleines Segel...und zu groß gibt es da nicht!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 21.09.2008, 11:41
TJ80 TJ80 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2007
Beiträge: 213
Standard

Hi,

ich hab ne White Water Freerace Powerbox 42cm, die ist unbenutzt (hab das Board gewechselt bevor ich große Segel benutz habe und das neue Board hat jetzt Tuttle). Wenn du interesse hast schreib ne PN. Die Finne ist schnell und angleitstark und natürlich aus G10.

Gruß

Tobias
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 22.09.2008, 13:17
surflorch surflorch ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2007
Beiträge: 434
Standard

glaube Spinouts können auch vom Segel abhängig sein, zu wenig Druckpunktstabil oder insgesamt zuviel Druck, das erfordert größere Finnen mit evtl. dickerem Profil . Die Cocofinnen haben ein etwas dickeres Profil, was kein Nachteil für die Fahreigenschaften sein muß.
Haben am Wochenende mal so eine getestet Slalom 34cm mit 7,2 qm bei böigem Wind aber mit sehr starken Böen, Ergebnis, sehr schnell und Spinoutfrei. Natürlich hänt das auch vom Fahrstil ab viel Speed mit weniger Druck auf der Finne usw.
Ich persönlich fahre mit meinem Grössten 9qm Segel nicht größer wie 43cm Hurricane, ehrlichgesagt hatte ich mit eine Hurricane in den letzten 5 Jahren noch nie einen wirklichen Spinout liegt schätze auch an dem perfekt Symetrischen Profil und dem ausgetüftelten Flex, sind aber schon eine Ecke teurer, glaube so ca. 280.-- für eine Slalomfinne, wenn ich mich nicht irre
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 22.09.2008, 13:47
RRD-Surfer RRD-Surfer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.04.2005
Beiträge: 171
Standard Lessacher Freeride Duo

würde ich Dir empfehlen. Hatte ich in 39 cm auf einem S-Type 126 bis V8 9,0 bei 85 kg Lebendgewicht. Die sind extrem spinoutfest und super fürs freeriden, dazu auch sehr schnell...

Wolfgang berät Dich sicher auch gern persönlich, musst ihn nur anmailen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
chocofins, mistral, screamer, select, spinout

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verkaufe chocofins weedslalom 36 coolbuell Regatta-Treff 0 13.01.2013 13:47
Verkaufe chocofins weedslalom 36 coolbuell Sonstige 0 13.01.2013 13:47
Verkaufe chocofins weedslalom 36 coolbuell Sonstige 0 28.12.2012 19:53
Suche: Slalomfinnen, Select oder ähnlich Tino Regatta-Treff 2 25.09.2010 23:06
Whitewater, Lipsticks oder Select?? wac Board- & Rigg-Tipps 7 21.06.2005 15:36


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:17 Uhr.