SURF-Forum > Tipps & Tricks > Board- & Rigg-Tipps

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 15.06.2014, 21:45
Benutzerbild von TimoL
TimoL TimoL ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2013
Beiträge: 21
Beitrag NP H2 Racing 10m2 mit x65 490 +x-Tender

Hallo zusammen,
ich habe mal wieder eine Frage an euch...

Kann ich ein X65 490 + x-Tender 45cm in ein 2013er H2 Racing 10m2 mit 540 Luff reinstecken? Ich will mir nämlich nicht noch einen 520 mast zulegen...
Möchte das Rigg nur zum Frühgleiten nutzen und nicht an sein Limit pressen

Sind starke Leistungseinbußen zu erwarten? Neilpryde sagt über den X-Tender, dass die optimale Biegekurve erhalten bleibt....
Hat jemand Erfahrungen mit ähnlichen Kombinationen gemacht?

Ich würde mich über Antworten und Erfahrungsberichten sehr freuen.
Vielen Dank!

windige Grüße
Timo
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.06.2014, 19:47
teenie teenie ist offline
Ex- Teebeutel
 
Registriert seit: 04.12.2001
Beiträge: 2.034
Standard H2

Moin,

ich schätze das H2 nicht als ideales Frühgleitsegel ein. Möglicherweise ist die Größe 10,0 etwas anders, die bisher gesehenen 8,7 und 9,3 waren recht flach.
Wundert mich auch etwas, dass die SURF genau dieses Segel für die Frühgleiter genommen hat.
Bleibt die Theorie bestehen, das board ist wesentlich wichtiger (zum frühgleiten), als das Segel.
Zu deiner Frage: Die Biegeline bleibt bestehen, das mag sein. Insgesamt wird der Mast natürlich weicher sein, als der empfohlene längere Mast.
Andere Hersteller können in der Größe aber auch mit 460iger Masten umgehen.

Bleibt für dich nur es auszutesten, ob der insgesamt weichere Mast von dem Segel 'akzeptiert' wird, oder es zu schwammig und faltig dadurch wird.

Für ein Frühgleitsegel würd ich mir eher das Traction genauer ansehen.

Grüße
teenie
__________________
Wind, Wasser und Wellen- gibts was schöneres?
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.06.2014, 20:21
Benutzerbild von TimoL
TimoL TimoL ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2013
Beiträge: 21
Standard

Hallo teenie,
vielen Dank für deine Einschätzung!

Mir ist bewusst, auch aus dem Freeracesegeltest der SURF,dass das H2 Racing passiv später aingeleitet, jedoch mit Anpumpen es auch früh losgeht.
Aber nicht so früh wie andere ist mir klar...
Dann werde ich mir mal das traction genauer ansehen

Gruß
Timo
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.06.2014, 10:03
Benutzerbild von RaS
RaS RaS ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.11.2010
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 783
Standard

Ich kenne Surfer, die den passenden Mast + Extender im 12qm RS Racing Evo IV gefahren sind.
Vom Hörensagen müsste es also klappen, wenn du dir keinen 520er Mast zulegen möchtest.

Beste Grüße
RaS
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.06.2014, 11:21
Benutzerbild von blinki-bill
blinki-bill blinki-bill ist offline
Schwachwindspeeder
 
Registriert seit: 13.08.2002
Beiträge: 7.631
Standard

Moin,
ich kann dir leider auch deine Frage nicht beantworten, wäre aber am Ergebnis interessiert. Vmtl. wird das H2 Racing durch den weicheren Mast ehr flacher. Passiv angleiten also von der Theorie ehr später. Aktiv von meinen Erfahrungen früher, da sich das flexiblere Profil besser anpumpen läßt.

Selber fahre ich ein 9.5er RSS welches nicht grad ein Frühgleitwunder ist. Ein Segel mit nur 6 Latten in dieser Größe wie beim Traction wäre mir persönlich zu instabil. Speziell im unteren Windbereich sind auch schnell mal 13 oder 14 statt 10 kn und dann ziehts hinten und drückt vorn. Der entspannte Frühgleitspaß ist dann zu Ende.
__________________
check: www.surfshop-muenster.de
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17.06.2014, 12:00
Benutzerbild von TimoL
TimoL TimoL ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2013
Beiträge: 21
Standard

Vielen Dank euch beiden!
Ich fahre meistens an einen böigen Spot an der Ostsee, daher danke blinki-bill.
Ich werde es wohl versuchen müssen und sonnst schaue ich das ich später einen 520 mast nachrüste...
Ich werde euch berichten...

Gruß
Timo
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17.06.2014, 12:01
teenie teenie ist offline
Ex- Teebeutel
 
Registriert seit: 04.12.2001
Beiträge: 2.034
Standard

Du kannst das traction nicht mit dem alten H2 vergleichen.
Zudem gleitet ein traction 9,5 ja wesentlich eher (von der Papierform) als dein 9,5er, da ist obenrum naturgemäss früher Schluss.
Also 9,5er fahren bei 5bft. ist dann eher nicht angesagt, ist ja auch nicht der Fokus von diesem Segel.

Es gibt auch viele andere Segel die in die Richtung gehen. Ich habe mir ein Cannonball 9,6 mit 7 Latten als Frühgleitrigg gekauft, leider auch mit 520cm Mast. Ob das jetzt nun die Offenbarung ist kann ich nicht sagen, bins noch nicht gefahren
Es sieht aber zumindest so aus, als wäre das Frühgleitpotential bei diesem Segel deutlich größer als beim Nachfolger Vector.

Viel mehr als das Rigg entscheidet jedoch mMn das Board über frühgleiten oder nicht. Leider sind die Dinger dann immer auch so groß und unhandlich (und teuer)

Grüße
teenie
__________________
Wind, Wasser und Wellen- gibts was schöneres?
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 17.06.2014, 15:37
Benutzerbild von blinki-bill
blinki-bill blinki-bill ist offline
Schwachwindspeeder
 
Registriert seit: 13.08.2002
Beiträge: 7.631
Standard

Hey,
das "alte" H2 (bis 2012) war ein Gemisch aus V8 und V6 und damit M.E. durchaus ehr mit dem Traction vergleichbar. Das H2 Racing ist ein Mischling aus RSS und H2 mit entsprechend weiter Masttasche aus dehnungsfreiem Material und 2 richtigen Cambern. Das Pendant von Sailloft heißt Mission, das gibts aber "nur" bis 9.0. So ein Rigg (H2 Racing oder Mission) würde ich mir nur mit entsprechendem Leichtwind SL Board oder Freeracer zulegen. Auf offener Ostsee bzw. nicht stehtiefem Wasser ist es kein Vergügen mit dem 9.5er einen Wasserstart zu machen
__________________
check: www.surfshop-muenster.de
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17.06.2014, 22:29
Benutzerbild von TimoL
TimoL TimoL ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2013
Beiträge: 21
Standard

Hi,
ich will es mit meinem Jp Superlightwind 154l Pro aus 2011 fahren.
Vielleicht noch zu meiner Person:
Ich wiege ca. 82 kg und bin 188 cm groß.

Ein Wasserstart mit so einem Lappen ist manchmal schon ein Kraftakt...
Gruß
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
h2 racing 10m2

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:59 Uhr.