SURF-Forum > Tipps & Tricks > Surf-Video- und Fototipps

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #16  
Alt 08.04.2012, 20:13
tigger1983 tigger1983 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.11.2008
Beiträge: 544
Standard

ich würde schätzen, das der RDM in den kleinen größen vorteile hat, z.B. weniger luftwiderstand. Bei größeren Segeln hat er aber zu wenig power, ist also weicher als der SDM.
Außerdem kann der Hersteller mehr Kohle machen wenn er 2 Masten verkauft
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 08.04.2012, 21:18
Dr. Spin Out Dr. Spin Out ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.01.2009
Beiträge: 595
Standard

Ist dir aufgefallen, daß das 5,5er einen 400er Mast braucht und das 6,1er einen 430er - man braucht also in jedem Fall 2 Masten.

Würde es deine Kaufentscheidung in irgend einer Weise beeinflussen, wenn du da jetzt 2 verschiedene Masten für diese Segel kaufen sollst?

Ich meine, nur für den Fall, daß sowas für dich aktuell wäre!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 09.04.2012, 11:08
Benutzerbild von DMac
DMac DMac ist offline
Je suis un defieur! ;)
 
Registriert seit: 30.03.2006
Ort: zuhause
Beiträge: 1.729
Standard

Zitat:
Zitat von tigger1983 Beitrag anzeigen
der RDM in den kleinen größen vorteile hat
versteh ich noch nicht bzw. erklärt sich mir das so nicht - nur das 5,5er soll als einziges segel mit einem rdm gefahren werden... oder gibt es das dingen auch in noch kleiner? lt. der tabelle ja nicht...
__________________
cu on water
dmac
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 09.04.2012, 12:34
Benutzerbild von Neopren
Neopren Neopren ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.06.2011
Beiträge: 786
Standard

Tigger1983 hat recht, wenn er schreibt, daß das 5,5er mit dem RDM gefahren wird, um den Strömungswiderstand zu reduzieren. Der Strömungswiderstand ist proportional zur Angriffsfläche. Interessant dann aber folgendes:

http://upload.wikimedia.org/wikipedi...%C3%B6rper.png

Wenn die Angriffsfläche reduziert wird, wird der Druckanteil des Strömungwiderstandes auf den Mast reduziert und stattdessen der Reibungsanteil auf das Segel erhöht (siehe Link). Wenn man jetzt eine Riblet-Folie ("Hai-Haut") von 3M verwendet, hätte man eine deutliche Reduzierung des Strömungswiderstands. Die Folie wurde auch schon im Segelsport eingesetzt.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 09.04.2012, 14:09
Dr. Spin Out Dr. Spin Out ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.01.2009
Beiträge: 595
Standard

Zitat:
Zitat von Neopren Beitrag anzeigen
Wenn die Angriffsfläche reduziert wird, wird der Druckanteil des Strömungwiderstandes auf den Mast reduziert und stattdessen der Reibungsanteil auf das Segel erhöht (siehe Link). Wenn man jetzt eine Riblet-Folie ("Hai-Haut") von 3M verwendet, hätte man eine deutliche Reduzierung des Strömungswiderstands. Die Folie wurde auch schon im Segelsport eingesetzt.
Eine echte Erklärung aus Neopren: vorsicht ungenießbar!!!!
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 10.04.2012, 22:15
Benutzerbild von Kris
Kris Kris ist offline
No risk......no fun!
 
Registriert seit: 12.12.2001
Beiträge: 2.373
Kris eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

So, ich habe Dan Kaseler mal eine Mail zukommen lassen bzgl. Herstellung des Segels . Leider wollte er mir nicht verraten wie das Segel hergestellt wird:

Zitat:
Zitat von Dan Kaseler
Hi Kris,

Beyond what we post online with our site, our manufacturing process is widely proprietary. The system is different from North's 3DL, although the goals are similar. In both cases, the primary objective is to align fibers along calculated load paths to maximize, strength/stretch to weight ratios.
proprietary = geheim

Auf den ersten Test/Vergleich bin ich zumindest sehr gespannt
Und jetzt kann weiter vermutet werden bis endlich mal jemand so ein Segel in den Händen hält.
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 12.04.2012, 23:16
Multi_Fan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Glaubst du im Ernst, dass sich der Unterschied im Stirnwiderstand zwischen einem RDM und SDM Mast bei 45knt Wind und 1-2m Welle, Bedingungen wo solche Segel gefahren werden, bemerkbar macht? Vor allem wenn da ein 110kg Typ an der Gabel hängt!
Sicher nicht, da geht es eher um Kontrolle und Komfort in den Böen.

Zitat:
Zitat von Neopren Beitrag anzeigen
Tigger1983 hat recht, wenn er schreibt, daß das 5,5er mit dem RDM gefahren wird, um den Strömungswiderstand zu reduzieren.
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 16.04.2012, 15:59
Benutzerbild von Cpt.Sternhagel
Cpt.Sternhagel Cpt.Sternhagel ist offline
still rockin'
 
Registriert seit: 15.01.2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 3.949
Standard

Zitat:
Zitat von Multi_Fan Beitrag anzeigen
Glaubst du im Ernst, dass sich der Unterschied im Stirnwiderstand zwischen einem RDM und SDM Mast bei 45knt Wind und 1-2m Welle, Bedingungen wo solche Segel gefahren werden, bemerkbar macht? Vor allem wenn da ein 110kg Typ an der Gabel hängt!
Sicher nicht, da geht es eher um Kontrolle und Komfort in den Böen.
Bestimmt, wenn der Surfer so einen silbernen "Presswurstanzug" an hat wie Finian Maynard damals.
__________________
Wasserqualität Niedersachsen


http://www.badegewaesser.niedersachsen.de/index.php?p=k
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ka Sails koncept 7,5 von 2011 GER813 Regatta-Treff 0 27.09.2012 15:41
3d Segel von Avanti Sails (M-1) Neopren Surf-Video- und Fototipps 0 06.04.2012 01:54
North Sails Triple XXX 4.7 von 2003? Wie ist dieses Segel? !!!markus!!! Board- & Rigg-Tipps 4 13.02.2006 12:23
Lieferzeiten von Gun Sails Nordwest Board- & Rigg-Tipps 13 11.02.2004 18:56
Segel von North Sails mcwolf Sonstige 0 04.07.2003 11:52


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:38 Uhr.