SURF-Forum > Szene > Szene-Treff

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #16  
Alt 09.09.2019, 07:56
Benutzerbild von BoardStar
BoardStar BoardStar ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2006
Beiträge: 255
Standard

Zitat:
Zitat von Robby (Munich) Beitrag anzeigen
... Hat es der Kerl noch bis an Land geschafft? oder mußtest Du Ihn abschleppen? Warum hat er keine Luft bekommen?
Er lag auf seinem Brett und abgebauten Rigg (Mastbruch), als ich an ihm vorbeikam. Ich habe dann versucht, ihn abzuschleppen, bis er wohl endgültig erschöpft war und/oder in Panik geraten ist - Wir kamen auch nicht wirklich gut vorwärts, in Ufernähe gab es dann auch noch nen Luv-Stau. Ich bin dann noch zu ihm ins Wasser, zum Beruhigen und dass er nicht einfach untergeht. Im quasi allerletzten Moment kam dann ein Jetski der ihn eingesammelt hat. Ich blieb zurück und musste mit zwei Boards über Felsen aussteigen, am allerletzten Ende der Bucht, ca. 1,5km vom Startpunkt entfernt... :-/

Seit damals ist für mich klar, dass ich im Notfall einen weiteren Surfer suche, einer passt auf und der andere organisiert Hilfe.
Und zur Selbstrettung würde ich immer mein Rigg entsorgen, was ich auch schon einmal in SPO tun musste - Segel gerissen bei fieser Strömung und Wasser um 10Grad...
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 09.09.2019, 10:30
Benutzerbild von aurum
aurum aurum ist offline
linksrumduckjiber
 
Registriert seit: 03.09.2004
Beiträge: 1.153
Standard

Lanzarote fand ich als Windsurfrevier grausam
insbesondere, weil ich mieten mußte, was nur an einer wegen Windabdeckung ungeeigneten Bucht geht und das Riff draußen in den 14 Tagen nicht "lief"
mit eigenem material mag man bessere Uferbereiche finden

und das Wellenrevier Famara dürfte vom Passat ziemlich abgedeckt sein

mit Begleitboot ist der 9km-Trip eine unspektakuläre Nummer, die man sich auch sparen kann
wozu soll das gut sein? 9km am Stück ist doch nichts erwähnenswertes

ok, 90km mit Begleitboot wäre toll
reife Leistung, wenn man es wirklich schafft
und wenns nicht klappt, kein Beinbruch sondern einfach nur nicht erwähnenswert
__________________
Gruß , Tilo

Geändert von aurum (09.09.2019 um 10:34 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 09.09.2019, 10:56
Robby (Munich) Robby (Munich) ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2013
Beiträge: 101
Standard

Zitat:
Zitat von aurum Beitrag anzeigen
Lanzarote fand ich als Windsurfrevier grausam
insbesondere, weil ich mieten mußte, was nur an einer wegen Windabdeckung ungeeigneten Bucht geht und das Riff draußen in den 14 Tagen nicht "lief"
mit eigenem material mag man bessere Uferbereiche finden

und das Wellenrevier Famara dürfte vom Passat ziemlich abgedeckt sein

mit Begleitboot ist der 9km-Trip eine unspektakuläre Nummer, die man sich auch sparen kann
wozu soll das gut sein? 9km am Stück ist doch nichts erwähnenswertes

ok, 90km mit Begleitboot wäre toll
reife Leistung, wenn man es wirklich schafft
und wenns nicht klappt, kein Beinbruch sondern einfach nur nicht erwähnenswert
Stimme Dir voll zu.
Ja, die 90 km sind eine Herausforderung, wenn es zu viel wird, dann einfach ins Boot steigen und alles ist gut.
Kann ja auch sein, dass der Wind konstant bläst und es gut rüber geht.
__________________
Selbstentwickler im KVP Mode (Kontinuierlicher-Verbesserungs-Prozess)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:35 Uhr.