SURF-Forum > Szene > Szene-Treff

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 14.10.2005, 10:19
Benutzerbild von surftom
surftom surftom ist offline
Gabelbaumkaputtmacher
 
Registriert seit: 11.12.2003
Ort: Köln
Beiträge: 1.783
Standard Lösung für sonnige 10-Knoten-Tage:

....ab in den Baumarkt und nen Meter Fichtenholz kaufen, alte Skateboardachsen drunter, Segel drauf und ab geht`s....

http://www.captainsurf.com/

-> Videos
-> "Köln"24mb

hat mehr Spaß gemacht als mit nem 12,5er & 1,20m breiten Board....

Grüße,
Thomas
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.10.2005, 11:15
Benutzerbild von pascal
pascal pascal ist offline
absolute beginner
 
Registriert seit: 12.01.2002
Ort: bikini bottom
Beiträge: 1.716
Standard

Hy Tom,nicht übel!Haste mal darüber nachgedacht ein paar Schlaufen aufs Brett zu nageln-dann könntest du mit Schanze auch mal ein paar Newschoolmoves ausprobieren-würde aber vorsichtshalber Helm und Lederkombi anziehen sonst biste, wenn irgendwann mal Wind kommt verhindert.
Gruss pascal
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.10.2005, 12:41
Benutzerbild von surftom
surftom surftom ist offline
Gabelbaumkaputtmacher
 
Registriert seit: 11.12.2003
Ort: Köln
Beiträge: 1.783
Standard

Hi Pascal du Segelmasttaschenzerstörer,

du hast ja recht: nicht zu vergessen das Sitztrapez und die Handschellen....

Bin doch nicht bescheuert ;-)

Grüße,
Thomas
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.10.2005, 12:42
Benutzerbild von surftom
surftom surftom ist offline
Gabelbaumkaputtmacher
 
Registriert seit: 11.12.2003
Ort: Köln
Beiträge: 1.783
Standard

Hi Aron,

muss jetzt schnell zur Arbeit, schreib dir heute abend n paar Anhaltspunkte per PN!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.10.2005, 12:46
Benutzerbild von *FreeStyler*
*FreeStyler* *FreeStyler* ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2004
Beiträge: 261
*FreeStyler* eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Könntest du mir die pn auch schicken? Hätte auch lust darauf grad jetzt im winter!!! Könnte man auch schnee dann ohne rollen fahren??Da bräuchte man doch ne kleine finne oder?
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.10.2005, 12:58
Oleeeeeeeee Oleeeeeeeee ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.08.2004
Beiträge: 432
Standard

yea, sieht echt cool aus. ich glaub ich bastel mir auch ma ein, hab nochn skateboard im keller liegen? achsen und so müssten gut davon gehen oder? was sind das longboard decks oder einfach so bretter?

wäre nett wenn du mir die pn auch schickst, danke

Gruß, Ole
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14.10.2005, 13:16
Benutzerbild von neroX
neroX neroX ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2004
Ort: Kiel
Beiträge: 376
neroX eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Longboard geht deutlich besser. Wenn man ne ebene Fläche hat geht das auch mit normalen Skateboardrollen. Also auf Asphalt.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 14.10.2005, 13:24
Benutzerbild von Alex1988
Alex1988 Alex1988 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2005
Beiträge: 346
Standard

Zitat:
Zitat von surftom
Hi Aron,

muss jetzt schnell zur Arbeit, schreib dir heute abend n paar Anhaltspunkte per PN!
Mir auch bitte?
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 14.10.2005, 13:24
Benutzerbild von *FreeStyler*
*FreeStyler* *FreeStyler* ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2004
Beiträge: 261
*FreeStyler* eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Ein altes Segel hab ich ja auch noch *gg* brauch nur noch ne breite straße und das Brett.
Aufm Aldi parkplatz (wenn aldi geschlossen hat) darf man da dann fahren
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 14.10.2005, 13:55
Benutzerbild von vipcop
vipcop vipcop ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.08.2002
Ort: Aachen/Köln
Beiträge: 289
vipcop eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Das sind ganz normale Bretter. Die Vorteile gegenüber einem Longboard sind:
1) viel billiger
2) für jeden individuell anpassbar länge/breite/achsenposition (uns war vorallem die breite von 27cm wichtig)
3) unzerstörbar und selbst wenn es kaput geht 7 euro 20 min arbeit und man hat ein neues

Als Rollen benutzen wir Inlinerrollen welche deutlich besser als normale Skateboardrollen funktionieren.

Die genauen Maße und Bauanleitung kann Tom ja noch posten :P

Gruß Daniel
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 14.10.2005, 16:46
Benutzerbild von pascal
pascal pascal ist offline
absolute beginner
 
Registriert seit: 12.01.2002
Ort: bikini bottom
Beiträge: 1.716
Standard

Zitat:
Zitat von *FreeStyler*
Aufm Aldi parkplatz (wenn aldi geschlossen hat) darf man da dann fahren
Hey FreeStyler,klar darf man das ,wenn du nen Chip für nen Wagen dabei hast,kannste dir sogar das Brett sparen.

@surftom Kann mich nicht erinnern mal sone schön durchgeglittene Halse gefahren zu sein -wäre für mich Bewegungslegasteniker mal ne schöne Trockenübung.
Gruss
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 14.10.2005, 16:54
Benutzerbild von solle1982
solle1982 solle1982 ist offline
Lord of the Weed
 
Registriert seit: 06.03.2004
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 868
Standard

Jetzt frage ich mich doch, ob alle Leute die hier so neugierig posten denn noch nie auf die Rubrik hier im Forum mit dem schönen Namen "Streetsurfen" gestossen sind....

Naja, auf jeden Fall habt ihr da n sehr geiles Parkdeck gefunden, im Grossraum HH sind wir leider immernoch auf der Suche nach einem vergleichbaren Platz, aber entweder ist der Belag/Platz für´n Arsch oder die Abdeckung zu gross...
__________________
Waiting for wind is ok!
most people spend their lives
waiting
for nothing
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 14.10.2005, 17:39
Hangloose85 Hangloose85 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2005
Beiträge: 22
Standard

Hallo
Wie habt ihr den das mit den inlinerräder gemacht?
was für eine achse habt ihr den genommen?

hangl loose philipp
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 14.10.2005, 17:55
Benutzerbild von solle1982
solle1982 solle1982 ist offline
Lord of the Weed
 
Registriert seit: 06.03.2004
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 868
Standard

Die Achsen vom Skateboard kannst du behalten, nur die Inlinewheels drauf und die ganze Achse z.b. mit zurechtgesägten Holzstücken und längeren Schraufen"höherlegen"...

Hier findest du unter "Aurüstung" ansonsten eine gute Anleitung/Skiz, so haben wir´s auch am Anfang gemacht, erst später für gesprungene Manöver wäre eine Freestyle-Variante erforderlich...
__________________
Waiting for wind is ok!
most people spend their lives
waiting
for nothing
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 14.10.2005, 19:34
Benutzerbild von surftom
surftom surftom ist offline
Gabelbaumkaputtmacher
 
Registriert seit: 11.12.2003
Ort: Köln
Beiträge: 1.783
Standard

Hi, spare mir mal 27 PNs....hier die versprochenen Rahmendaten (die windskating.com bauanleitung kann ich nur eingeschränkt empfehlen, finger weg von skateboarddecks, haben wir alle auch schon probiert, is ne wirklich wackelige und unsichere sache...außer vielleicht longboarddecks, aber die sind schweineteuer):

1. irgendein stabiles brett im baumarkt kaufen (wir haben z.B. n 3cm dickes fichtenholzbrett genommen, ist zwar was schwerer, aber beim fahren ganz angenehm) -finger weg von den "tischlerplatten" o.ä. viel zu brüchig

2. zuschneiden lassen auf die Idealmaße-ist ja in vielen Baumärkten umsonst, wir haben z.B. im "Bauhaus" am Barbarossaplatz in Köln 8 euro für`s brett bezahlt und das wars....Maße: Daniel und ich haben 118 mal 27cm genommen

3. wenn möglich die enden rund schneiden (säge oder bestenfalls natürlich ne elektr.stichsäge)

4. alte Skateboardachsen nehmen und einfach normale Inlineskatingrollen (am besten weich) kaufen (4 Stck.9,90 euro sportscheck) & draufschrauben...entgegen vieler meinungen passen die problemlos auf standard-skateboardachsen (auch die kugellager passen!) wir haben 76 mm Rollen genommen in ich glaube auch Härte"76A"

5. abstandhalter nehmen (wegen des großen durchmessers der inlinerollen, zwischen achsen und brett) irgendwas halt (wir haben alte holzlatten zersägt)

6. achsenlöcher markieren, bohrmaschine schwingen lassen und mit den zuvor im baumarkt besorgten schrauben (lange, weil dickes brett + abstandshalter) die achsen draufhauen.

7. färdisch

PS: für die Mastfüße hat jeder ne andere Lösung genommen, je nach Mastfuß und brettdicke......mastfußposition auf jeden fall ca. 10cm vor ! der vorderachse.
PS2: best wind:8-11 Knoten mit 5-6 qm

soweit dazu, viele Grüße,
Thomas
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche Lösung für Transport meines Segels auf dem Dachträger ! dannydevil Board- & Rigg-Tipps 6 17.06.2012 09:52
Wohin für 14 Tage im Juni? stoho Treffpunkt am Beach 14 12.06.2007 11:20
Wohin für 14 Tage im Juni ??? stoho Reisetips (nur private Infos!!!) 3 10.06.2007 17:35
Lösung für Surfer die nich dierekt am Wasser wohnen Surfer F2 Szene-Treff 1 15.02.2006 14:22
Für regnerische Tage.... Kleine789 Szene-Treff 9 20.09.2004 15:51


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:19 Uhr.